Weitere Entscheidung unten: OLG Koblenz, 09.06.1986

Rechtsprechung
   BGH, 20.01.1987 - VI ZR 182/85   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Voraussetzungen eines Geständnisses des gesetzlichen Vertreters einer unter 16 Jahre alten Partei - Schadensersatzpflicht einer neunjährigen Skiläuferin, die auf gemeinsamer Abfahrt einen Teilnehmer der Gruppe bei einem Zwischenhalt am Pistenrand leicht anstößt und zu Fall bringt - Die zur Erkenntnis der Verantwortlichkeit erforderliche Einsicht bei Begehung der schädigenden Handlung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1629 Abs. 1 Satz 2, § 823; ZPO § 288
    Geständnis des Vertreters einer minderjährigen Partei; Schadensersatz bei einem Skiunfall einer Minderjährigen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1987, 1947
  • NJW-RR 1987, 964 (Ls.)
  • MDR 1987, 659
  • VersR 1987, 762



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (20)  

  • BGH, 12.10.1999 - XI ZR 24/99

    Annahme eines lediglich vorteilhaften Angebots; Bestimmbarkeit der

    Doch reicht ein Stillschweigen auf gegnerische Erklärungen nach ständiger Rechtsprechung nicht aus (BGH, Urteil vom 20. Januar 1987 - VI ZR 182/85, NJW 1987, 1947, 1948; Senatsurteil vom 12. März 1991 - XI ZR 85/90, NJW 1991, 1683; BGH, Urteil vom 7. Dezember 1998 - II ZR 266/97, NJW 1999, 579, 580).
  • OLG Stuttgart, 25.02.2015 - 4 U 114/14

    Erwerbsvertrag über Wohnungseigentum: Wirksamkeit einer Klausel über die bereits

    Das Geständnis ist Prozesshandlung (BGH NJW 1992, 3106 [3107]; BGH NJW 1987, 1947 [1948]).
  • BGH, 29.04.1997 - VI ZR 110/96

    Verschulden eines Kindes bei Abwehr eines Insekts mit einem Messer

    Dabei ist allein auf die Einsichtsfähigkeit des Minderjährigen abzustellen, nicht auf seine Steuerungsfähigkeit; entscheidend ist die intellektuelle Fähigkeit, das Gefährliche seines Tuns zu erkennen und sich der Verantwortung für die Folgen eigenen Tuns bewußt zu sein, nicht aber die Fähigkeit, sich dieser Einsicht gemäß zu verhalten (vgl. Senatsurteile vom 28. Februar 1984 - VI ZR 132/82 - VersR 1984, 641, 642 unter II 1 a; vom 20. Januar 1987 - VI ZR 182/85 - VersR 1987, 762, 763 re. Sp.).
  • BGH, 14.03.1995 - VI ZR 122/94

    Geständniswirkung von Erklärungen einer Partei im Rahmen der Parteivernehmung

    Er gibt damit seine gegenteilige, in der Entscheidung BGHZ 8, 235 (mit Anmerkung Johannsen in LM § 288 ZPO Nr. 1) vertretene Meinung auf (noch offengelassen im Senatsurteil vom 20. Januar 1987 - VI ZR 182/85 - NJW 1987, 1947, 1948 = LM § 288 ZPO Nr. 7 (insoweit nicht in VersR 1987, 762)), der sich ein Teil des Schrifttums angeschlossen hat (vgl. Baumbach/Lauterbach/Albers/Hartmann, ZPO, 49, Aufl., § 288 Anm. 1 B; Baur/Grunsky, Zivilprozeßrecht, 7. Aufl., Rdnr. 140; MünchKomm ZPO-Prütting, § 288 Rdnr. 26; Schönke/Schröder/Niese, Zivilprozeßrecht, 8. Aufl., § 52 II 3; Thomas/Putzo, ZPO, 18. Aufl., § 288 Anm. 2c; Zöller/Greger, ZPO, 19. Aufl., § 288 Rdnr. 5 und neuerdings Rosenberg/Schwab/Gottwald, Zivilprozeßrecht, 15. Aufl., § 124 I 3).
  • OLG Brandenburg, 11.03.2004 - 9 UF 123/03

    Kostenentscheidung bei Parteiwechsel

    Wer Kläger ist, bestimmt sich danach, wer das Verfahren in Gang gesetzt hat (Zöller-Vollkommer, a.a.O., vor § 50 Rn. 6); dabei ist die Bezeichnung auslegungsfähig (BGH, NJW 1987, 1947; BGH, NJW 1988, 1587; BGH, NJW 1999, 1871).

    Selbst bei mehrdeutiger äußerer Parteibezeichnung ist schließlich die Person als Partei anzusehen, die erkennbar durch die Parteibezeichnung betroffen sein soll (BGH, NJW 1987, 1947; BGH, NJW-RR 1995, 764; OLG Brandenburg, NJW-RR 1996, 1214; OLG Stuttgart, NJW-RR 1999, 217).

  • BGH, 07.07.1994 - IX ZR 115/93

    Voraussetzungen eines Geständnisses

    Anders kann jedoch die ausdrückliche Erklärung zu werten sein, daß eine Behauptung des Gegners nicht bestritten werden solle, wenn weitere Umstände hinzutreten, die den Schluß auf ein Geständnis nahelegen (BGH, Urt. v. 6. November 1961 - VII ZR 120/60, JZ 1962, 252; v. 7. März 1983 - VIII ZR 331/81, NJW 1983, 1496, 1497; v. 20. Januar 1987 - VI ZR 182/85, NJW 1987, 1947, 1948; RG WarnRspr 1908 Nr. 675; RG JW 1912, 592, 593; Rosenberg/Schwab/Gottwald, aaO.; Stein/Jonas/Leipold, ZPO 20. Aufl. § 288 Rdnr. 10; 21. Aufl. § 138 Rdnr. 30; vgl. auch RG HRR 1926 Nr. 732).
  • BGH, 12.03.1991 - XI ZR 85/90

    Konkludentes Geständnis

    Doch genügt nach ständiger Rechtsprechung ein Stillschweigen auf gegnerische Behauptungen nicht (BGH, Urteil vom 20. Januar 1987 - VI ZR 182/85, NJW 1987, 1947/1948 m.w.Nachw.).
  • OLG Koblenz, 18.03.2004 - 5 U 1134/03

    Schmerzensgeld aus sonstiger unerlaubter Handlung

    Das würde voraussetzen, dass er nicht in der Lage gewesen wäre, das Unrecht seines Tuns zu erfassen und zu dem Bewusstsein zu gelangen, in irgendeiner Weise für dessen Folgen aufkommen zu müssen (BGH NJW 1970, 1038 ; BGH NJW 1984, 1958; BGH VersR 1987, 762 ; OLG Hamm VersR 1995, 56 [OLG Hamm 07.02.1994 - 32 U 179/92]; Spindler in Bamberger/Roth, BGB , § 828 Rn. 7).
  • OLG Düsseldorf, 17.06.2016 - 15 U 69/15

    Begriff des Anbietens i.S. von § 9 Abs. 2 Nr. 1 PatG

    Bei einer mehrdeutigen oder unrichtigen äußeren Parteibezeichnung ist grundsätzlich die Person als Partei anzusehen, die erkennbar durch die Parteibezeichnung betroffen sein soll (BGH, NJW 1987, 1947; Zöller/Vollkommer, aaO, Vor § 50 Rn. 7 m. w. N.).
  • OLG München, 22.09.1999 - 7 U 3422/99

    Ausstellung eines Schecks mit einer Währungsbezeichnung; Unterbrechung der

    Ausgangspunkt für die Entscheidung, ob es um eine bloße Berichtigung der Parteibezeichnung geht, ist die ursprünglich gewählte Parteibezeichnung, die jedoch auslegungsfähig ist (BGH NJW 87, 1947 m. w. N.; 88, 1587).

    Zum gleichen Ergebnis führt auch eine (schlichte) Auslegung von Mahnbescheid und Klagebegründung nach dem Empfängerhorizont (vgl. BGH NJW 87, 1947).

  • KG, 26.01.2006 - 27 U 55/04

    Werklohnklage gegen den öffentlichen Auftraggeber: Verjährungseinrede durch den

  • LAG Hamm, 04.11.1996 - 12 Ta 114/96

    Arbeitsgerichtsverfahren: Bestimmung der beklagten Partei - Auslegung

  • OLG Köln, 01.06.2001 - 19 U 158/00

    Nachweis des Mitverschuldens wegen Nichtanschnallens auf dem Rücksitz

  • OLG München, 24.04.2002 - 7 U 4714/01

    Verkehrssicherungspflicht für Motorschlitten auf Skipiste

  • LG Köln, 12.02.2009 - 29 S 93/08

    Anfechtungsklage gg. Eigentümer, nicht gg. WEG zu richten!

  • OLG Frankfurt, 23.12.2002 - 1 U 49/01

    Unzulässigkeit der Zwangsvollstreckung aus einem notariell beurkundeten

  • OLG Koblenz, 17.12.2001 - 12 U 1334/01

    Veränderung des Eintritts der Rechtsgültigkeit einer Stiftungsauflösung durch

  • OLG Düsseldorf, 28.10.1993 - 18 U 50/93

    Verjährung des Erstattungsanspruchs bezüglich der vom Grenz- und Zollspediteur

  • LG Neubrandenburg, 18.11.2015 - 3 O 692/14
  • LAG Hessen, 31.05.1991 - 15 Sa 1279/90
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 09.06.1986 - 14 W 441/86   

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Prozeßgebühr; Berufung; Reduzierung auf halbe Gebühr; Streitwert; Berufungsangriff; Wert des Rechtsmittels

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • MDR 1986, 1038
  • VersR 1987, 762
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht