Rechtsprechung
   OLG Hamm, 15.03.1989 - 20 U 291/88   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1989,4431
OLG Hamm, 15.03.1989 - 20 U 291/88 (https://dejure.org/1989,4431)
OLG Hamm, Entscheidung vom 15.03.1989 - 20 U 291/88 (https://dejure.org/1989,4431)
OLG Hamm, Entscheidung vom 15. März 1989 - 20 U 291/88 (https://dejure.org/1989,4431)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,4431) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    Der Risikoausschluss des § 4 Nr. 1 KfzPflichtVersVO greift ein, wenn ein nicht mit dem Halter identischer Fahrzeugführer einen Schaden an einem anderen Fahrzeug desselben Halters verursacht

  • verkehrslexikon.de (Rechtsprechungsübersicht)

    Risikoausschluss in der Kfz-Haftpflichtversicherung bei Eigenbeschädigungen?

Papierfundstellen

  • NZV 1990, 155
  • VersR 1989, 108
  • VersR 1989, 1081
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 25.06.2008 - IV ZR 313/06

    Eintrittspflicht der Kfz-Haftpflichtversicherung bei Beschädigung eigener

    b) Dieser Auslegung des § 11 Nr. 2 AKB wird in Rechtsprechung und Schrifttum nahezu einhellig zugestimmt (OLG Saarbrücken MDR 2007, 1130; OLG Jena VersR 2004, 1168; OLG Hamm VersR 1989, 1081; 1981, 825 - zu § 11 Nr. 3 AKB a.F. ; OLG Celle ZfS 1988, 50; OLG Stuttgart NJW-RR 1986, 904; KG VersR 1963, 525 - zu § 11 Nr. 3 AKB a.F.; Schütz VersR 1968, 29, 30; Knappmann in Prölss/Martin, VVG 27. Aufl. § 11 AKB Rdn. 4; Feyock/Jacobsen/Lemor, Kraftfahrtversicherung 2. Aufl. § 11 AKB Rdn. 7 ff.).

    Ebenso wenig ist es von Bedeutung, ob die geschädigte Sache ein Fahrzeug oder irgendein anderer Gegenstand ist (vgl. dazu auch OLG Hamm VersR 1989, 1081, 1082).

  • OLG Jena, 06.01.2004 - 4 U 936/03

    Haftungsausschluss nach § 11 Nr. 2 AKB

    Diese Rechtsfrage ist heute in Rechtsprechung und Schrifttum nahezu einhellig geklärt (OLG Hamm VersR 1989, 1081; OLG Celle ZfS 1988, 50; OLG Stuttgart NJW-RR 1986, 904; LG Kiel SP 1994, 225; Knappmann aaO § 11 AKB Rn 4+5; Feyock/Jacobsen/Lemor Kraftfahrtversicherung, 2. Aufl. 2002 § 11 AKB Rn 12; unklar allerdings Stiefel/Hofmann, Kraftfahrversicherung 17. Aufl. 2000 § 11 AKB Rn 8 ff; vgl. auch zu § 11 Nr. 3 AKB aF: OLG Hamm VersR 1981, 825; KG VersR 1963, 525; Schütz VersR 1968, 29).
  • LG Coburg, 21.10.2004 - 33 S 82/04

    Unfall zwischen derselben Person gehörenden Pkw

    In Rechtsprechung und Schrifttum ist nahezu einhellig geklärt (Thüringer Oberlandesgericht, OLG-NL 2004, 74; OLG Hamm, Versicherungsrecht 1989, 1081; OLG Celle, ZfF 1988, 50; OLG Stuttgart, NJW-RR 1986, 904; Prölls/Martin, VVG, 27. Auflage, Randnummer 4 zu § 11 AKB) dass kein Haftpflichtversicherungsschutz gegeben ist, wenn bei einem Unfall zwei Fahrzeuge des selben Versicherungsnehmers beteiligt sind.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht