Weitere Entscheidung unten: OLG Frankfurt, 14.03.1991

Rechtsprechung
   OLG Bamberg, 18.10.1990 - 1 U 133/86   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1990,5948
OLG Bamberg, 18.10.1990 - 1 U 133/86 (https://dejure.org/1990,5948)
OLG Bamberg, Entscheidung vom 18.10.1990 - 1 U 133/86 (https://dejure.org/1990,5948)
OLG Bamberg, Entscheidung vom 18. Januar 1990 - 1 U 133/86 (https://dejure.org/1990,5948)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,5948) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 1992, 578
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Frankfurt, 21.03.2017 - 8 U 228/11

    Vorwerfbarer Diagnosefehler im Zusammenhang mit einer Malaria-Erkrankung;

    Von der Entscheidung des OLG Bamberg in dem Verfahren 1 U 133/86 (vgl. OLG Bamberg, Urteil vom 18.10.1990 - 1 U 133/86, VersR 1992, 578) unterscheidet sich der hiesige Fall in tatsächlicher Hinsicht signifikant.
  • BGH, 14.06.1994 - VI ZR 236/93

    Vorwerfbarkeit eines Diagnoseirrtums als Behandlungsfehler - Spätsymptome einer

    Zwar sind Irrtümer bei der Diagnosestellung oft nicht die Folge eines vorwerfbaren Versehens des behandelnden Arztes, da die Symptome einer Erkrankung nicht immer eindeutig sind, sondern auf die verschiedensten Ursachen hinweisen können (Senatsurteil vom 14. Juli 1981 - VI ZR 35/79 - VersR 1981, 1033 = AHRS 6560/4; OLG Bamberg. Urteil vom 18. Oktober 1990 mit NA-Beschluß des Senats vom 9. Juli 1991 - VI ZR 41/91 - VersR 1992, 578 = AHRS 1820/16).
  • OLG Oldenburg, 18.12.1990 - 5 U 82/90

    Stimmbandpolyp, Stimmbandgranulation, Polyp, Granulation, Differentialdiagnose,

    Zu Pflichten und Haftung wegen ärztlicher Kunstfehler im Diagnose-Bereich vgl. ferner: OLG Bamberg - Urteil - 1 U 133/86 - v. 18.10.1990, in VersR 1992, 578 (für einen Hausarzt erkennbare Malariainfektion); OLG Frankfurt/M. - Urteil - 1 U 218/89 - v. 14.3.1991, in VersR 1992, 578 (Diagnostizierung einer "Sudeckschen Erkrankung«); OLG Köln - Urteil - 27 U 171/89 - v. 18.4.1990, in VersR 1991, 930 (unterlassenes Röntgen eines geschwollenen Fußes); OLG Oldenburg - Urteil - 5 U 152/89 - v. 15.5.1990, in VersR 1991, 1242 (Verdachtsdiagnose einer Beeinträchtigung der Hirngefäße); OLG Oldenburg - Urteil - 5 U 163/89 - v. 29.5.1990, in VersR 1991, 1243 (Sehstörungen), und OLG Oldenburg - Urteil - 3 U 239/88 - v. 31.1.1990, in VersR 1991, 549 (gefährliche Diagnosemaßnahme im Rückenwirbel-Bereich).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 14.03.1991 - 1 U 218/89   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,12452
OLG Frankfurt, 14.03.1991 - 1 U 218/89 (https://dejure.org/1991,12452)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 14.03.1991 - 1 U 218/89 (https://dejure.org/1991,12452)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 14. März 1991 - 1 U 218/89 (https://dejure.org/1991,12452)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,12452) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Haftung des Krankenhausträgers; Nichterkennen einer Krankheit; Sudecksche Erkrankung; Arzthaftung; Beweislastumkehr bei Dokumentationsmängeln; Grobe Behandlungsfehler

Papierfundstellen

  • VersR 1992, 578
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • AG Aachen, 23.02.2021 - 106 C 10/19

    Zur Haftung einer Podologin wegen fehlerhafter Behandlung eingewachsener

    Dies führt vorliegend zu einer Beweislastumkehr, d.h. die Beklagte muss beweisen, dass ein Standardfall vorliegt, bei dem die Anpassung der Spange ohne vorherigen Abdruck noch regelgerecht gewesen wäre (vgl. zur möglichen Beweislastumkehr bei Dokumentationsmängeln OLG Frankfurt, Urt. v. 14.03.1991, Az. 1 U 218/89, juris, m.w.N; ebenso OLG Köln, Urt. v. 07.05.1984, Az. 7 U 306/83, juris).
  • OLG Oldenburg, 18.12.1990 - 5 U 82/90

    Stimmbandpolyp, Stimmbandgranulation, Polyp, Granulation, Differentialdiagnose,

    Zu Pflichten und Haftung wegen ärztlicher Kunstfehler im Diagnose-Bereich vgl. ferner: OLG Bamberg - Urteil - 1 U 133/86 - v. 18.10.1990, in VersR 1992, 578 (für einen Hausarzt erkennbare Malariainfektion); OLG Frankfurt/M. - Urteil - 1 U 218/89 - v. 14.3.1991, in VersR 1992, 578 (Diagnostizierung einer "Sudeckschen Erkrankung«); OLG Köln - Urteil - 27 U 171/89 - v. 18.4.1990, in VersR 1991, 930 (unterlassenes Röntgen eines geschwollenen Fußes); OLG Oldenburg - Urteil - 5 U 152/89 - v. 15.5.1990, in VersR 1991, 1242 (Verdachtsdiagnose einer Beeinträchtigung der Hirngefäße); OLG Oldenburg - Urteil - 5 U 163/89 - v. 29.5.1990, in VersR 1991, 1243 (Sehstörungen), und OLG Oldenburg - Urteil - 3 U 239/88 - v. 31.1.1990, in VersR 1991, 549 (gefährliche Diagnosemaßnahme im Rückenwirbel-Bereich).
  • OLG Saarbrücken, 17.10.2007 - 1 U 111/07

    Abweisung der Arzthaftungsklage mangels Erschütterung der Beweisgrundlage des

    Es kann vorliegend dahinstehen, wie die Sachlage zu beurteilen wäre, wenn hier Radierungen oder sonstige Veränderungen vorgenommen worden wären (vgl. dazu Geiß/Greiner, Arzthaftpflichtrecht, 5. Aufl., Kapitel B. Rdnr. 202 mit Hinweis auf BGH VersR 1992, 578 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht