Rechtsprechung
   OLG Dresden, 18.09.1996 - 8 U 1018/96   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1996,6327
OLG Dresden, 18.09.1996 - 8 U 1018/96 (https://dejure.org/1996,6327)
OLG Dresden, Entscheidung vom 18.09.1996 - 8 U 1018/96 (https://dejure.org/1996,6327)
OLG Dresden, Entscheidung vom 18. September 1996 - 8 U 1018/96 (https://dejure.org/1996,6327)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,6327) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Anspruch auf Zahlung der Neupreisentschädigung hinsichtlich eines geleasten Pkw; Schadensersatz wegen Diebstahls eines geleasten Pkws; Berücksichtigung der Provision für die Vermittlung eines Leasingvertrages bei der Berechnung des durch Diebstahl eines geleasten Pkws ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AKB § 12 Abs. 1 § 13 Abs. 2
    Umfang der Neupreisentschädigung in der Kasko-Versicherung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • LG Leipzig - 7 O 8160/95
  • OLG Dresden, 18.09.1996 - 8 U 1018/96

Papierfundstellen

  • VersR 1998, 231
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Nürnberg-Fürth, 06.10.2016 - 2 S 8390/15

    Schadensersatz aufgrund von Verkehrsunfall

    Im Vordergrund der Bemessung steht die mit der Verletzung verbundene Lebensbeeinträchtigung durch die Heftigkeit und Dauer der Schmerzen und Leiden (BGH NJW 2004, 1243) und das Ausmaß der Wahrnehmung der Beeinträchtigung durch den Verletzten (BGH r+s 2015, 260; BGH VersR 1998, 1034), insbesondere die Art der Verletzungen, die Zahl etwaiger Operationen, die Dauer stationärer und ambulanter Behandlung, die Dauer der Arbeitsunfähigkeit (OLG Saarbrücken BeckRS 2008, 1338) und das Ausmaß eines Dauerschadens (OLG Hamm BeckRS 2008, 5175); weiter sind im Rahmen einer Gesamtschau die Auswirkung des Unfalls auf den jeweils Betroffenen in dessen spezieller Lebenssituation und das Ausmaß des Verschuldens des Schädigers (BGH r+s 2015, 260; BGH NJW 1998, 2741) zu betrachten (vgl. BGHZ 18, 149, 154 OLG Nürnberg VersR 1998, 231).
  • LG Nürnberg-Fürth, 25.03.2010 - 8 O 3107/08

    Schmerzensgeldanspruch nach Unfall mit einem Gabelstapler:

    Im Vordergrund der Bemessung des Schmerzensgeldes steht das Ausmaß des durch den Unfall hervorgerufenen Leidens, insbesondere die Art der Verletzungen, die Zahl der Operationen, die Dauer stationärer und ambulanter Behandlung, die Dauer der Arbeitsunfähigkeit und das Ausmaß eines Dauerschadens; weiter sind im Rahmen einer Gesamtschau das Ausmaß des Verschuldens des Schädigers und die Auswirkung des Unfalls auf den jeweils Betroffenen in dessen spezieller Lebenssituation zu betrachten (vgl. BGHZ 18, 149, 154; OLG Nürnberg VersR 1998, 231).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht