Weitere Entscheidung unten: OLG Karlsruhe, 05.02.2004

Rechtsprechung
   OLG Köln, 02.09.2003 - 9 U 19/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,4700
OLG Köln, 02.09.2003 - 9 U 19/03 (https://dejure.org/2003,4700)
OLG Köln, Entscheidung vom 02.09.2003 - 9 U 19/03 (https://dejure.org/2003,4700)
OLG Köln, Entscheidung vom 02. September 2003 - 9 U 19/03 (https://dejure.org/2003,4700)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,4700) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VVG § 61; AKB § 12 Abs. 1 UAbs. 2 lit. e
    Leistungsfreiheit der Kfz-Kaskoversicherung wegen grob fahrlässiger Herbeiführung eines Verkehrsunfalls durch Überfahren eines Rotlichts

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Leistungsfreiheit der Auto-Kaskoversicherung auf Grund einer grob fahrlässigen Herbeiführung des Unfalls; Darlegungspflichtigkeit und Beweispflichtigkeit für die subjektive Seite des Schuldvorwurfs

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2004, 777
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 05.02.2004 - 12 U 110/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,4422
OLG Karlsruhe, 05.02.2004 - 12 U 110/03 (https://dejure.org/2004,4422)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 05.02.2004 - 12 U 110/03 (https://dejure.org/2004,4422)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 05. Februar 2004 - 12 U 110/03 (https://dejure.org/2004,4422)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,4422) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW
  • Justiz Baden-Württemberg

    Rechtsschutzversicherung: Anwendung der Baurisikoklausel bei Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen wegen unzutreffend angegebener Wohnfläche aus einem Immobilienkaufvertrag

  • Judicialis

    Versicherungsrecht - Rechtsschutzversicherung

  • rechtsportal.de

    ARB 75 § 4 Abs. 1 k
    Zur Anwendung der Risikoausschlussklausel gem. § 4 Abs. 1k der Allgemeinen Bedingungen für die Rechtsschutzversicherung 1975 - (ARB 75)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Risikoausschluss bei fehlerhafter Wohnfläche

  • Wolters Kluwer

    Allgemeine Bedingungen für die Rechtsschutzversicherung 1975 (ARB 75); Schadensersatzansprüche aus Verschulden bei Vertragsschluss; Schadensersatzansprüche aus unerlaubter Handlung ; Risikoausschluss gem. § 4 Abs. 1 ARB 75 (so genannte Baurisikoklausel) ; Auslegung allgemeiner Versicherungsbedingungen ; Zuordnung der Rechtsverfolgung der Planung und Errichtung eines Gebäudes; Gewährleistung für Mängel am Bauwerk

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • IWW (Kurzinformation)

    Rechtsschutzversicherung - Falsch angegebene Wohnfläche und Baurisikoklausel

  • IWW (Kurzinformation)

    Falsch angegebene Wohnfläche und Baurisikoklausel

  • Info-Letter Versicherungs- und Haftungsrecht PDF, S. 3 (Kurzinformation)

    Risikoausschluss des § 4 I k ARB 75

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Rechtsschutzversicherung: Keine Eintrittspflicht bei Täuschung über Planungsfehler! (IBR 2004, 402)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2004, 777
  • BauR 2004, 1055 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Saarbrücken, 18.05.2016 - 5 U 46/15

    Eintrittspflicht des Rechtsschutzversicherers bei Inanspruchnahme des

    Dies ist bereits für Unfälle, die mit dem Betrieb von Baustellen einhergehen, entschieden worden (OLG Brandenburg, VersR 2016, 323), sowie für Streitigkeiten über den Inhalt von Leistungspflichten aus Verträgen, auch wenn es um Betrugsvorwürfe ging (OLG Karlsruhe, VersR 2013, 625; OLG Karlsruhe, VersR 2004, 777) oder um Ansprüche gegen Lieferanten (OLG Hamm, VersR 2012, 1513).
  • OLG Karlsruhe, 02.09.2004 - 19 U 137/04

    Rechtsschutzversicherung: Reichweite des Risikoausschlusses für Baumaßnahmen

    Deckungsschutz besteht demgegenüber für die Durchsetzung von Ansprüchen, die zu dem Bauvorhaben selbst in keinem unmittelbaren Bezug stehen, etwa weil sie sich aus dem Erwerb eines zur Bebauung vorgesehenen Grundstückes oder dem Erwerb von Anteilen an einem Immobilienfonds ergeben und demnach nicht das Baurisiko, sondern das sog. Erwerbsrisiko betreffen, nicht (BGH VersR 2003, 454; OLG Karlsruhe VersR 2004, 777; OLG Karlsruhe NJW-RR 2004, 602).
  • LG Bielefeld, 22.03.2006 - 22 S 340/05

    Einschränkung der Auslegung des§ 3 II d) dd) Allgemeine

    Über den zeitlichen Zusammenhang mit der Planung und Errichtung eines Gebäudes hinaus musste ein innerer sachlicher Zusammenhang bestehen, indem sich in der konkreten Angelegenheit gerade das typische Baurisiko verwirklicht hat (BGH VersR 2003, 454 f.; BGH r+s 2003, 412 ff.; OLG Karlsruhe r+s 2004, 193 f.; LG Düsseldorf NJW-RR 2004, 832 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht