Rechtsprechung
   BGH, 29.09.2004 - IV ZR 162/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,2853
BGH, 29.09.2004 - IV ZR 162/02 (https://dejure.org/2004,2853)
BGH, Entscheidung vom 29.09.2004 - IV ZR 162/02 (https://dejure.org/2004,2853)
BGH, Entscheidung vom 29. September 2004 - IV ZR 162/02 (https://dejure.org/2004,2853)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,2853) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • Wolters Kluwer

    Anspruch gegen Haftpflichtversicherer auf Deckungsschutz aus einer Global-Industrie-Haftpflichtversicherung; Übertragung der Grundsätze der Vorerstreckungstheorie aus der Sachversicherung auf die Haftpflichtversicherung; Ersatz von Rettungskosten, wenn der ...

  • Judicialis

    VVG § 62; ; VVG § 62 Abs. 1 Satz 1; ; VVG § 63; ; ZPO § 543 Abs. 2 Satz 1; ; AHB § 1 Nr. 1; ; AHB § 1 Nr. 3; ; AHB § 4 I Nr. 6 Abs. 3; ; AHB § 5 Nr. 3

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VVG § 62 Abs. 1 S. 1; AHB § 1 Nr. 1, 3
    Begriff des Sachschadens in der Industriehaftpflichtversicherung

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Abgrenzung Sachschaden und bloßer Mangel

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Sach- oder Vermögensschaden? Erfüllungsansprüche nicht versichert! (IBR 2005, 119)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2004, 1675
  • VersR 2005, 110
  • BauR 2005, 159 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (25)

  • OLG Düsseldorf, 20.07.2018 - 4 U 93/16

    D&O deckt nicht die GmbH-Geschäftsführerhaftung gemäß § 64 GmbH-Gesetz wegen

    Auch wird nicht allein darauf abzustellen sein, wie der Anspruch aus § 64 GmbHG aus gesellschaftsrechtlicher Sicht einzuordnen ist; der Gedanke der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zum Unterschied zwischen Erfüllung/Erfüllungssurrogat im werkvertraglichen und im versicherungsrechtlichen Sinne (vergl. BGH VersR 2012, 96; VersR 2009, 107; VersR 2005, 110) wird sinngemäß auf die hier in Rede stehende Fallkonstellation zu übertragen sein, auch wenn hier nicht eine Ausschlussklausel in Rede steht, sondern das Leistungsversprechen des Versicherers.
  • BGH, 20.12.2006 - IV ZR 325/05

    Voraussetzungen der Eintrittspflicht der privaten Haftpflichtversicherung

    (2) Ein solcher Versicherungsfall war mit dem Auslaufen von Öl aus dem Fahrzeug und der dadurch bedingten Verschmutzung der Straße eingetreten, denn dieser Sachverhalt war geeignet, Ansprüche aus § 7 StVG gegen den Kläger zu begründen; es kommt mithin nicht darauf an, ob in der Haftpflichtversicherung - wie in der Sachversicherung (BGHZ 113, 359 ff.) - Rettungskosten auch dann zu ersetzen sind, wenn ein Versicherungsfall noch nicht eingetreten ist, aber unmittelbar bevorsteht (vgl. Senatsbeschluss vom 29. September 2004 - IV ZR 162/02 - VersR 2005, 110).
  • BGH, 19.11.2008 - IV ZR 277/05

    Eintrittspflicht der Architektenhaftpflichtversicherung für die Beseitigung von

    Was unter Erfüllung/Erfüllungssurrogat im Sinne der Ausschlussklausel zu verstehen ist, ist in der Rechtsprechung des Senats hinreichend geklärt (vgl. Beschluss vom 29. September 2004 - IV ZR 162/02 - VersR 2005, 110 unter c cc m. zahlr. w.N.).
  • OLG Köln, 30.09.2014 - 9 U 22/14

    Umfang der Eintrittspflicht des Betriebshaftpflichtversicherers

    Ansprüche, die mit dem Ausgleich oder der Beseitigung des Mangelschadens zusammenhängen, fallen aus der Deckung (Vgl. BGH VersR 2005, 110; Schimikowski in Rüffer/Halbach/Schimikowski, VVG, 2. Aufl., Ziffer 1 AHB Rn. 39).

    Die Herstellung einer mangelhaften Sache ist keine Sachbeschädigung (vgl. BGH VersR 2005, 110).

  • BGH, 28.09.2011 - IV ZR 170/10

    Betriebshaftpflichtversicherung: Auslegung der Erfüllungsschadenklausel

    Ob eine vertragliche Erfüllungsleistung im Sinne der Klausel vorliege, hat es in Übereinstimmung mit der ständigen Senatsrechtsprechung (Senatsbeschluss vom 29. September 2004 - IV ZR 162/02, VersR 2005, 110 unter c, cc m.w.N.; Senatsurteil vom 25. September 1985 - IVa ZR 183/83, BGHZ 96, 29, 31 = VersR 1985, 1153) danach beurteilt, ob der Geschädigte sein unmittelbares Interesse an einem vertraglich geschuldeten Leistungsgegenstand (vgl. Senatsurteil vom 19. November 2008 - IV ZR 277/05, VersR 2009, 107 Rn. 15, 17) geltend mache.

    Sie diente nicht nur dem Erfüllungsinteresse des LfS als Besteller der gesamten Brücke (vgl. dazu Senatsurteil vom 29. September 2004 aaO), sondern - wie das Berufungsgericht im Einzelnen zutreffend darlegt - zugleich dem gemeinsamen Interesse der beiden Mitgesellschafterinnen und der ARGE an der Erreichung des Gesellschaftszwecks.

  • OLG Karlsruhe, 16.07.2020 - 12 U 22/20

    Betriebshaftpflichtversicherung mit "Bauunternehmerpolice": Auslegung der

    Beim Werkvertrag schuldet der Auftragnehmer im Rahmen der getroffenen Vereinbarung ein funktionstaugliches und zweckentsprechendes Werk, das insbesondere eine ausdrücklich vereinbarte Beschaffenheit oder zugesicherte Eigenschaft aufweisen muss (vgl. BGH, Beschluss vom 29.09.2004 - IV ZR 162/02 -, juris Rn. 18; s.a. BGH, Urteil vom 08.05.2014 - VII ZR 203/11 -, juris Rn. 14).

    Erreicht die Leistung die vereinbarte Beschaffenheit oder Eigenschaft nicht, ist sie mangelhaft und löst Gewährleistungsansprüche aus, die dem nach § 4 Abs. 1 Nr. 6 Abs. 3 AHB nicht versicherten vertraglichen Erfüllungsbereich zuzuordnen sind (vgl. BGH, Beschluss vom 29.09.2004 - IV ZR 162/02 -, juris Rn. 18; OLG Karlsruhe, Urteil vom 15.01.2009 - 12 U 197/08 -, juris Rn. 19 bis 22).

  • OLG Rostock, 31.05.2019 - 4 U 17/16

    Betriebshaftpflichtversicherung: Deckungsschutz für Mängelbeseitigungsnebenkosten

    Deshalb sind alle Ansprüche, die mit dem Ausgleich oder der Beseitigung des Mangelschadens zusammenhängen, und daher dem unmittelbaren Interesse des Bestellers an dem vertraglich geschuldeten Leistungsgegenstand entsprechen, dem nicht versicherten vertraglichen Erfüllungsbereich zuzuordnen (BGH, Beschluss vom 29. September 2004 - IV ZR 162/02, juris Rn. 18; Urteil vom 7. Dezember 1977 - IV ZR 150/76, juris Rn. 51).
  • LG Saarbrücken, 09.09.2013 - 14 O 322/12

    Betriebshaftpflichtversicherung: Sachlicher und zeitlicher Umfang des

    Erreicht die Leistung die vereinbarte Beschaffenheit oder Eigenschaft nicht, ist sie mangelhaft und löst Gewährleistungsansprüche aus, die dem nach § 4 I Nr. 6 Abs. 3 AHB nicht versicherten vertraglichen Erfüllungsbereich zuzuordnen sind; das gilt insbesondere auch für Kosten, die lediglich der Herstellung des vertraglich geschuldeten Zustandes dienen (BGH, Beschl. v. 29. September 2004 - IV ZR 162/02, NJW-RR 2004, 1675; Saarl. OLG, Urt. v. 29. Februar 2012 - 5 U 357/10-58).

    Entgegen der Klägerin kommt es für den Umfang des Versicherungsschutzes jedoch nicht allein darauf an, ob es sich werkvertraglich um einen Mangelfolgeschaden handelt; vielmehr ist die Frage, welche Schäden als Erfüllungsschaden vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind, unabhängig davon unter versicherungsrechtlichen Gesichtspunkten zu beurteilen (BGH, Urt. v. 25. September 1985 - IVa ZR 183/83, BGHZ 96, 29; Beschl. v. 29. September 2004 - IV ZR 162/02, VersR 2005, 110).

    Diese zählen zum nicht versicherten Erfüllungsinteresse (§ 4 I Nr. 6 Abs. 3 AHB), weil dadurch die Herstellung des vertraglich geschuldeten Zustandes herbeigeführt werden soll (BGH, Urt. v. 29. September 2004 - IV ZR 162/02, NJW-RR 2004, 1675).

  • OLG Karlsruhe, 15.01.2009 - 12 U 197/08

    Betriebshaftpflichtversicherung: Versicherungsschutz bei Maßnahmen zur

    Erreicht die Leistung die vereinbarte Beschaffenheit oder Eigenschaft nicht, ist sie mangelhaft und löst Gewährleistungsansprüche aus, die dem nach § 4 I Nr. 6 Abs. 3 AHB nicht versicherten vertraglichen Erfüllungsbereich zuzuordnen sind (BGH VersR 2005, 110 unter II 2 c, cc m.w.N.).

    Vielmehr sind die Kosten für die Herstellung eines mangelfreien Gegenstands Vermögensschäden aus der Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen (BGH VersR 2005, 110 unter II 2 c m.w.N.).

  • OLG Dresden, 23.10.2013 - 7 U 548/13

    Zum Leistungsausschluss in der Betriebshaftpflichtversicherung in Anwendung der

    Entscheidend für die Beurteilung der Frage, ob Baumaßnahmen das nicht versicherte vertragliche Erfüllungsinteresse betreffen, ist nach der Rechtsprechung des BGH das unmittelbare Interesse des Vertragspartners - des Bestellers - am eigentlichen Leistungsgegenstand (BGH, Beschl. v. 29.09.2004, Az: IV ZR 162/02, juris, Rn. 18).
  • OLG Karlsruhe, 17.06.2014 - 12 U 36/14

    Betriebshaftpflichtversicherung: Deckungsschutz für die Geltendmachung von

  • KG, 19.08.2008 - 6 U 67/07

    Betriebshaftpflichtversicherung der Bauwirtschaft: Inanspruchnahme eines

  • OLG Frankfurt, 03.04.2009 - 7 U 196/08
  • LG Aachen, 17.01.2014 - 9 O 273/13

    Erstattungsfähigkeit von Rettungskosten zur Abwendung eines

  • LG Kaiserslautern, 21.06.2013 - 3 O 693/12
  • OLG Zweibrücken, 23.06.2014 - 1 U 120/13

    Berufshaftpflichtversicherung der Zahnärzte: Kein Versicherungsschutz für

  • LG Köln, 26.08.2009 - 20 O 215/07

    Schaden an einer bearbeiteten fremden Sache = Erfüllungsschaden?

  • OLG Düsseldorf, 04.04.2006 - 4 U 136/05

    Ausschluss von Erfüllungssurrogaten vom Deckungsschutz einer

  • OLG München, 16.04.2010 - 25 U 3436/09

    Betriebshaftpflichtversicherung: Anspruch auf Versicherungsschutz für

  • OLG Saarbrücken, 08.02.2012 - 5 U 313/11

    Zur Schadensminderungsobliegenheit nach einem Wildunfall

  • OLG Düsseldorf, 16.10.2007 - 4 U 211/06

    Deckungsschutz aus der Vermögenshaftpflichtversicherung für einen Steuerberater

  • OLG Braunschweig, 28.01.2021 - 11 U 191/19

    Eintrittspflicht der Haftpflichtversicherung für Kosten einer Durchsuchung nach

  • OLG Frankfurt, 01.07.2019 - 3 U 6/19
  • OLG Schleswig, 07.11.2018 - 12 U 3/17

    Schadensersatz für Mangelfolgeschäden nach schlecht erbrachten Werkleistungen

  • LG Köln, 09.05.2018 - 20 O 393/17
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht