Weitere Entscheidung unten: OLG Koblenz, 30.04.2009

Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 09.07.2009 - 10 U 959/08 (1)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,7237
OLG Koblenz, 09.07.2009 - 10 U 959/08 (1) (https://dejure.org/2009,7237)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 09.07.2009 - 10 U 959/08 (1) (https://dejure.org/2009,7237)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 09. Juli 2009 - 10 U 959/08 (1) (https://dejure.org/2009,7237)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,7237) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de
  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 1 Nr 2 MB/KK, § 4 Nr 4 MB/KK, § 286 ZPO, § 373 ZPO
    Deckungsklage gegen die private Krankenversicherung: Beurteilung der medizinischen Notwendigkeit einer stationärer Heilbehandlung statt einer ambulanter Schmerztherapie aufgrund des Zeugnisses des behandelnden Arztes

  • IWW
  • Judicialis

    ZPO § 522 Abs. 2 Satz 2

  • ra.de
  • gesr.de (Volltext, RTF-Format (Word))

    Medizinisch notwendige stationäre Heilbehandlung statt ambulanter Schmerztherapie

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    MB/KK § 1 Nr. 2; MB/KK § 4 Nr. 4; ZPO § 286
    Anforderungen an den Nachweis der medizinischen Notwendigkeit stationärer Heilbehandlung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • IWW (Kurzinformation)

    Trotz ärztlichen Attests muss PKV die stationäre Behandlung nicht zahlen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anforderungen an den Nachweis der medizinischen Notwendigkeit stationärer Heilbehandlung

Besprechungen u.ä.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2010, 41
  • VersR 2010, 204
  • VersR 2010, 205
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Frankfurt, 21.02.2018 - 3 U 56/17

    Zum Nachweis der medizinischen Notwendigkeit mit einer Heilung

    Das sachverständige Zeugnis des behandelnden Arztes kommt als Beweismittel für die Notwendigkeit der Behandlung nicht in Betracht (vgl. OLG Koblenz NJW-RR 2010, 41 [OLG Koblenz 09.07.2009 - 10 U 959/08] ), sein Gutachten kann aber als qualifizierter Parteivortrag eingeführt werden.
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 10.10.2013 - L 16 KR 813/12
    Dagegen obliegt die Bewertung, ob sich aus diesen Tatsachen die medizinische Notwendigkeit stationärer Behandlung herleiten lässt, allein dem gerichtlich bestellten Sachverständigen (vgl. OLG Koblenz, Beschluss vom 09.07.2009 - 10 U 959/08, NJW-RR 2010, 41).
  • OLG Stuttgart, 27.01.2021 - 4 U 87/18

    Schadensersatzklage nach Verkehrsunfall: Notwendigkeit eines weiteren Gutachtens;

    Unter einem Obergutachten wird das dritte Gutachten verstanden, das sich mit zwei widersprüchlichen Gutachten auseinandersetzen soll, wobei nach dem Gesetz nur die fachliche Kompetenz des Sachverständigen entscheidend ist (OLG Koblenz NJW-RR 2010, 41; OLG München VersR 1970, 629; BGHZ 12, 47).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 17.07.2014 - L 16 KR 819/12
    Dagegen obliegt die Bewertung, ob sich aus diesen Tatsachen die medizinische Notwendigkeit stationärer Behandlung herleiten lässt, allein dem gerichtlich bestellten Sachverständigen (vgl. OLG Koblenz, Beschluss vom 09.07.2009 - 10 U 959/08, NJW-RR 2010, 41).
  • OLG Brandenburg, 04.11.2013 - 12 U 103/13

    Ärztlicher Behandlungsfehler bei einer operativen Versorgung an der oberen

    Ein Gutachten ist ungenügend, wenn es mangelhaft, das heißt unvollständig, widersprüchlich oder nicht überzeugend ist, wenn es von unzutreffenden Anschlusstatsachen ausgeht, wenn der Sachverständige nicht die erforderliche Sachkunde hat, wenn die Anschlusstatsachen sich durch neuen Sachvortrag geändert haben oder wenn es neue wissenschaftliche Erkenntnisse zur Lösung der Frage gibt (Musielak/Huber, a.a.O.; Geiß/Greiner, Arzthaftpflichtrecht, 6. Aufl. 2013, E Rn. 25 m.w.N.; OLG Koblenz, NJW-RR 2010, S. 41 m.w.N.; Senat, Urteil v. 27.05.2010, 12 U 216/09, zitiert nach juris, Tz. 33).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 30.04.2009 - 10 U 959/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,14233
OLG Koblenz, 30.04.2009 - 10 U 959/08 (https://dejure.org/2009,14233)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 30.04.2009 - 10 U 959/08 (https://dejure.org/2009,14233)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 30. April 2009 - 10 U 959/08 (https://dejure.org/2009,14233)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,14233) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 1 Nr 2 MB/KK, § 4 Nr 4 MB/KK, § 286 ZPO, § 373 ZPO
    Deckungsklage gegen die private Krankenversicherung: Beurteilung der medizinischen Notwendigkeit einer stationärer Heilbehandlung statt einer ambulanter Schmerztherapie aufgrund des Zeugnisses des behandelnden Arztes

  • Judicialis

    ZPO § 412; ; ZPO § 522 Abs. 2 Satz 1

  • rechtsportal.de

    ZPO § 412; ZPO § 522 Abs. 2 S. 1
    Anforderungen an den Nachweis der medizinischen Notwendigkeit stationärer Heilbehandlung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Anforderungen an den Nachweis der medizinischen Notwendigkeit stationärer Heilbehandlung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2010, 204
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamm, 12.06.2015 - 20 U 104/15

    Nachweis einer bedingungsgemäßigen Arbeitsunfähigkeit auf Grundlage einer

    Das Zeugnis des Behandlers über "Arbeitsunfähigkeit" ist schon aus diesem Grund kein geeignetes Beweismittel (vgl. Senat, Beschl. v. 04.02.2015, 20 U 231/14, n.v.; BGH, Urt. v. 29.11.1978, IV ZR 175/77, juris, Rn. 20, VersR 1979, 221; OLG Koblenz, Beschl. v. 30.04.2009, 10 U 959/08, juris, Rn. 7, VersR 2010, 204; KG, Urt. v. 21.09.1999, 6 U 261/98, juris, Rn. 14, VersR 2000, 89; Rogler, in: jurisPR-VersR 10/2009 Anm. 4; vgl. auch Senat, Urt. v. 21.07.1982, 20 U 56/81, VersR 1983, 385).
  • OLG Hamm, 29.04.2015 - 20 U 145/13

    Eintrittspflicht einer Reiserücktransportversicherung

    C prozessordnungsgemäß feststellen konnte (vgl. insoweit zur Frage der Geeignetheit des Zeugenbeweises allgemein nur BGH, Urt. v. 29.11.1978, IV ZR 175/77, juris, Rn. 20, VersR 1979, 221; OLG Koblenz, Beschl. v. 30.04.2009, 10 U 959/08, juris, Rn. 7, VersR 2010, 204; Kalis, in: Bacher/Moser, Private Krankenversicherung, 4. Aufl. 2009, § 1 MB/KK Rn. 30 mit weiteren Nachweisen; vgl. auch Senat, Urt. v. 21.07.1982, 20 U 56/81, VersR 1983, 385), bedarf hierbei keiner abschließenden Entscheidung, nachdem der Senat über die Frage durch Einholung eines gerichtlichen Sachverständigengutachtens Beweis erhoben hat.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht