Rechtsprechung
   OLG Oldenburg, 08.02.2017 - 5 U 91/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,15852
OLG Oldenburg, 08.02.2017 - 5 U 91/16 (https://dejure.org/2017,15852)
OLG Oldenburg, Entscheidung vom 08.02.2017 - 5 U 91/16 (https://dejure.org/2017,15852)
OLG Oldenburg, Entscheidung vom 08. Februar 2017 - 5 U 91/16 (https://dejure.org/2017,15852)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,15852) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • VersR 2017, 872
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 05.12.2018 - IV ZR 81/18

    Private Krankenversicherung: Zulässigkeit der Aufrechnung mit rückständigen

    Ziel der Neuregelung ist es daher, die Beitragsschuldner vor weiterer Überschuldung zu schützen, gleichzeitig ihre Notfallversorgung zu gewährleisten und das Kollektiv der Versichertengemeinschaft finanziell zu entlasten (BT-Drucks. 17/13079 S. 1, 6; 17/13947 S. 31 f.; vgl. ferner Senatsurteil vom 6. Juli 2016 - IV ZR 169/15, VersR 2016, 1107 Rn. 25; OLG Oldenburg VersR 2017, 872, 873 [juris Rn. 12]).

    Ein anderer Teil der Rechtsprechung und des Schrifttums hält demgegenüber auch im Notlagentarif eine Aufrechnung des Versicherers mit rückständigen Prämienforderungen für zulässig (vgl. OLG Jena VersR 2016, 1242, 1243 f. [juris Rn. 21-40]; LG Gera VersR 2015, 1413, 1414; LG Mainz, Beschluss vom 20. Juni 2018 - 4 S 1/18, nicht veröffentlicht; LG Ravensburg, Beschluss vom 25. August 2016 - 1 O 77/16, nicht veröffentlicht; Muschner in Langheid/Rixecker, VVG 5. Aufl. § 193 Rn. 88a; Voit in Prölss/Martin, VVG 30. Aufl. § 193 Rn. 40; Reinhard in Looschelders/Pohlmann, VVG 3. Aufl. § 193 Rn. 39; HK-VAG/Brand, § 153 Rn. 21; BeckOK-VAG/Franz/Frey, § 153 Rn. 43a [Stand: 1. September 2018]; Erdmann, VersR 2015, 1414; Mandler, Die Aufrechnung im System der privaten Krankenversicherung, 2016, S. 417 ff.; offen gelassen von OLG Oldenburg VersR 2017, 872, 874 [juris Rn. 18]).

  • LG Frankfurt/Main, 17.04.2018 - 23 O 36/18

    Die Klägerin war als Versicherer bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen

    Sie war bei Vorliegen der Voraussetzungen gesetzlich hierzu verpflichtet (so auch LG Nürnberg-Fürth, Beschluss vom 19. Oktober 2015 - 8 O 6702/15 -, juris; OLG Oldenburg (Oldenburg), Urteil vom 08. Februar 2017 - 5 U 91/16 -, juris; a. A. Prölss/Martin/Voit, 30. Aufl. 2018, VVG § 193 Rn. 41).
  • OLG Köln, 19.02.2019 - 9 U 137/18

    Pflichten des Krankheitskostenversicherers bei Rückständen des

    Wenn die in § 193 Abs. 6 VVG festgelegten Prämienrückstände aufgelaufen sind, darf es nicht dem Ermessen des Versicherers überlassen werden, ob es zu einem Ruhen des Vertrages und damit zu einer Versicherung im Notlagentarif kommt (OLG Oldenburg, Urt. v. 08.02.2017 - 5 U 91/16, Rn. 10, juris; LG Nürnberg-Fürth, Hinweis v. 19.10.2015 - 8 O 6702/15, Rn. 3, juris; LG Frankfurt a.M., Urt. v. 17.04.2018 - 23 O 36/18, Rn. 27 f., juris; zur a.A., welcher der Senat nicht folgt: Voit, in: Prölss/Martin, VVG, 30. Aufl. 2018, § 193 VVG Rn. 41).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht