Rechtsprechung
   AG München, 18.05.1972 - 3 C 397/72   

Volltextveröffentlichungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä.

Papierfundstellen

  • VersR 1973, 1154
  • VersR 1973, 954



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • LAG Nürnberg, 21.03.2002 - 7 Ta 43/02  

    Gegenstandswert bei von mehreren Klägern gegen dieselbe beklagte Partei

    -- mehrere Unfallopfer aus demselben Verkehrsunfall unterschiedliche Schadenersatzansprüche (Sachschaden, Schmerzensgeld) geltend machen (Göttlich/Mümmler, a.a.O., Seite 54; AG München, VersR 73, 954).
  • AG Göttingen, 12.03.1980 - 21 C 29/80  

    Der Anspruch auf Zahlung einer Besprechungsgebühr setzt die Führung eines

    Für die Bejahung eines sachbezogenen Gesprächs ist eine streitige Erörterung notwendig, in der Argumente und Gegenargumente ausgetauscht werden (LG Berlin VersR 71, 726; AG München VersR 73, 954; Riedel/ Sußbauer, BRAGebO 4.Aufl. 1978 § 118 Anm. 24 i.A. an LG Berlin aaO).
  • AG Köln, 16.01.1976 - 112 C 1705/75  

    BRAGO § 118 Abs. 1 Nr. 2

    Es ist nicht erforderlich, daß gegensätzliche Standpunkte vertreten werden (so Schmidt in dem Nachschlagewerk "Kostenrechtsprechung" in seiner Anmerkung Nr. 14 zu § 118 Abs. 1 Ziffer 2 BRAGO zu einer abweichenden Entscheidung des Amtsgerichts München, abgedruckt in Versicherungsrecht 1973, S. 954).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht