Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 01.07.1986 - 8 U 106/85   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1986,3239
OLG Frankfurt, 01.07.1986 - 8 U 106/85 (https://dejure.org/1986,3239)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 01.07.1986 - 8 U 106/85 (https://dejure.org/1986,3239)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 01. Juli 1986 - 8 U 106/85 (https://dejure.org/1986,3239)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1986,3239) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Beifahrer; Mitverschuldungsanrechnung; Alkoholbedingt fahruntüchtiger Fahrer; Schaden durch Verkehrsunfall

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1987, 91
  • VersR 1987, 1142
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Naumburg, 25.10.2006 - 6 U 111/06

    Schadensersatz und Schmerzensgeld: Haftung für die Verursachung eines

    Dem Insassen eines von einem alkoholisierten Fahrer geführten Kraftfahrzeuges ist nur dann ein Vorwurf zu machen, wenn sich ihm bei zumutbarer Aufmerksamkeit aus den für ihn erkennbaren Gesamtumständen begründete Zweifel an der Fahrtüchtigkeit des Fahrers aufdrängen mussten, sodass ein in angemessener Weise auf seine Sicherheit bedachter Fahrgast verständigerweise von der Mitfahrt Abstand genommen hätte (BGH VersR 71, 473, 474; BGH VRS 57, 161 ; OLG Frankfurt/Main NJW-RR 1987, 91).

    Allein die Kenntnis von einem vorangegangenen Alkoholgenuss des Fahrers ist demgegenüber nicht ausreichend (BGH VRS 57, 161 ; OLG Frankfurt/Main NJW-RR 1987, 91, 92).

  • OLG Hamm, 27.01.1997 - 6 U 172/96

    Anspruch auf Zahlung von Schmerzensgeld; Umfang des Schadensersatzes i.R. eines

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OLG Hamm, 17.01.1997 - 6 U 172/96
    Maßgeblich ist vielmehr, ob und in welchem Umfang der Fahrer in Gegenwart des Mitfahrers alkoholbedingte Getränke zu sich genommen hat oder welche Ausfälle er im Beisein des Beifahrers gezeigt hat, die auf eine alkoholbedingte Fahruntüchtigkeit schließen ließen (vgl. BGH NJW 88, 2365, 2366; VersR 79, 938, 939; ferner KG VRS 76, 100, 102; OLG Zweibrücken VRS 84, 177, 178; OLG Frankfurt VersR 87, 1142, 1143).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht