Rechtsprechung
   VerfG Brandenburg, 18.11.2011 - VfGBbg 40/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,8419
VerfG Brandenburg, 18.11.2011 - VfGBbg 40/11 (https://dejure.org/2011,8419)
VerfG Brandenburg, Entscheidung vom 18.11.2011 - VfGBbg 40/11 (https://dejure.org/2011,8419)
VerfG Brandenburg, Entscheidung vom 18. November 2011 - VfGBbg 40/11 (https://dejure.org/2011,8419)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,8419) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Brandenburg

    Art 2 Abs 1 Verf BB, Art 2 Abs 5 Verf BB, Art 6 Abs 1 Verf BB, Art 6 Abs 3 Verf BB, Art 8 Abs 1 Verf BB, Art 12 Abs 1 Verf BB, Art 52 Abs 3 Verf BB, Art 52 Abs 4 Verf BB

  • Verfassungsgericht Brandenburg

    LV, Art. 2 Abs. 1; LV, Art. 2 Abs. 5; LV, Art. 6 Abs. 1; LV, Art. 6 Abs. 3; LV, Art. 8 Abs. 1; LV, Art. 12 Abs. 1; LV, Art. 52 Abs. 3; LV, Art. 52 Abs. 4
    Verkehrssicherungspflicht; Streupflicht; Willkürverbot; faires Verfahren; Staatszielbestimmung; Bundesrecht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • VerfG Brandenburg, 23.10.2020 - VfGBbg 55/19

    Brandenburgisches Paritätsgesetz nichtig

    Die in Art. 2 Abs. 1, 3 und 5 LV festgelegten Verfassungsgrundsätze und objektiv-rechtlichen Strukturprinzipien begründen keine subjektiv-öffentlichen Rechte und sind deshalb im Verfassungsbeschwerdeverfahren nicht rügefähig (st. Rspr., z. B. Beschlüsse vom 17. Juni 2016 â??- VfGBbg 95/15 -,â??m. w. N., und vom 19. September 2014 â??- VfGBbg 19/14 -;â??vgl. zum Rechtsstaatsprinzip Beschlüsse vom 30. November 2018 â??- VfGBbg 23/17 -,â??und vom 18. November 2011 â??- VfGBbg 40/11 -, https://verfassungsgericht.â??brandenburg.de; zum Demokratieprinzip des GG z. B. BVerfG, Beschluss vom 26. Oktober 2010 â??- 2 BvR 1913/09 -,â??Rn 3 f, www.bverfg.de).
  • VerfG Brandenburg, 20.10.2017 - VfGBbg 16/17

    Verfassungsbeschwerde begründet; Kostenfestsetzung; Erinnerung; Anhörungsrüge;

    Die Bestimmung garantiert - wie die gleichlautende Bestimmung des Art. 19 Abs. 4 Satz 1 GG - darüber hinaus auch die Effektivität des Rechtsschutzes (vgl. Beschluss vom 18. November 2011 - VfGBbg 40/11 -, www.verfassungsgericht.brandenburg.de; Iwers, in: Lieber/Iwers/Ernst, LV, 2012, Art. 6 Anm. 1.1).
  • VerfG Brandenburg, 19.05.2017 - VfGBbg 9/17

    Verfassungsbeschwerde unzulässig; Grundrechtsbindung (Art. 5 Abs. 1 LV) nicht mit

    Die in der genannten Verfassungsnorm enthaltene Anordnung der allgemeinen Geltung der Grundrechte begründet zwar deren Durchsetzbarkeit vor dem Verfassungsgericht, entscheidet aber lediglich über das "Ob" der Bindung und enthält keine konkret einklagbaren subjektiven Rechte (vgl. Beschluss vom 18. November 2011 - VfGBbg 40/11 -, www.verfassungsgericht.brandenburg.de).
  • VerfG Brandenburg, 19.01.2018 - VfGBbg 81/17

    Teilweise wegen fehlenden Rechtsschutzbedürfnisses, teilweise mangels

    Art. 6 Abs. 1 LV eröffnet für den Bereich des öffentlichen Rechts dem durch die vollziehende Gewalt Betroffenen den Rechtsweg; darüber hinaus garantiert die Norm - wie die gleichlautende Bestimmung des Art. 19 Abs. 4 Satz 1 GG - auch die Effektivität des Rechtsschutzes (vgl. Beschlüsse vom 18. November 2011 - VfGBbg 40/11 - und vom 20. Oktober 2017 - VfGBbg 16/17 -, www.verfassungsgericht.brandenburg.de).
  • VerfG Brandenburg, 19.05.2017 - VfGBbg 8/17

    Verfassungsbeschwerde unzulässig; Kostenentscheidung; selbstständiger

    Auch Art. 6 Abs. 3 LV beinhaltet - ebenso wie Art. 34 GG auf Bundesebene (vgl. dazu BVerfGE 2, 336, 338 f) - kein Grundrecht, dessen Verletzung unmittelbar vor dem Verfassungsgericht geltend gemacht werden kann (vgl. Beschluss vom 18. November 2011 - VfGBbg 40/11 -, www.verfassungsgericht.brandenburg.de).
  • VerfG Brandenburg, 22.02.2013 - VfGBbg 33/12

    Begründungserfordernis; Subsidiarität; Anhörungsrüge; nachträglich

    Als Bundesgesetz ist diese Vorschrift im Übrigen der Prüfung durch das Landesverfassungsgericht entzogen (vgl. Beschluss vom 18. November 2011 - VfGBbg 40/11 -, www.verfassungsgericht.brandenburg.de).
  • VerfG Brandenburg, 20.08.2021 - VfGBbg 68/20

    Verfassungsbeschwerde unzulässig; unzureichende Begründung; Beschwerdebefugnis;

    Zwar kommt der Norm grundrechtsähnlicher Charakter zu, allerdings sollte nach dem Willen des Verfassungsgebers ein Individualanspruch nicht ohne ein Art. 6 Abs. 3 LV ausgestaltendes einfaches Gesetz gewährleistet werden (vgl. Beschlüsse vom 19. Mai 2017 ‌- VfGBbg 8/17 -‌; und vom 18. November 2011 ‌- VfGBbg 40/11 -‌, https://verfassungsgericht.‌brandenburg.de).
  • VerfG Brandenburg, 30.11.2018 - VfGBbg 46/17

    Zu den Begründungsanforderungen an eine Urteilsverfassungsbeschwerde -

    Das darin verankerte Prinzip der Gewaltenteilung enthält keine konkret einklagbaren subjektiven Rechte (vgl. Beschluss vom 18. November 2011 - VfGBbg 40/11 -, Beschluss vom 19. Mai 2017 - VfGBbg 9/17 -, https://verfassungsgericht.brandenburg.de).
  • VerfG Brandenburg, 20.08.2021 - VfGBbg 99/20

    Verfassungsbeschwerde unzulässig; unzureichende Begründung; Beschwerdebefugnis;

    Zwar kommt der Norm grundrechtsähnlicher Charakter zu, allerdings sollte nach dem Willen des Verfassungsgebers ein Individualanspruch nicht ohne ein Art. 6 Abs. 3 LV ausgestaltendes einfaches Gesetz gewährleistet werden (vgl. Beschlüsse vom 19. Mai 2017 ‌- VfGBbg 8/17 -‌; und vom 18. November 2011 ‌- VfGBbg 40/11 -‌, https://verfassungsgericht.‌brandenburg.de).
  • VerfG Brandenburg, 19.06.2013 - VfGBbg 13/12

    Besondere Zuwendung für Haftopfer; Ausschlusstatbestand; Bundesgesetz; Widerruf;

    Zunächst ist festzuhalten, dass über die Verfassungsmäßigkeit des § 17a StrRehaG als Bundesgesetz durch das Verfassungsgericht des Landes Brandenburg nicht entschieden werden kann (vgl. etwa Beschlüsse vom 18. November 2011 - VfGBbg 40/11 - und vom 22. Februar 2012 - VfGBbg 33/12 -, jeweils www.verfassungsgericht.brandenburg.de).
  • VerfG Brandenburg, 17.01.2020 - VfGBbg 71/19

    Prozesskostenhilfe; Persönliche und wirtschaftliche Verhältnisse; Effektiver

  • VerfG Brandenburg, 19.01.2018 - VfGBbg 61/17

    Unsubstantiierte Verfassungsbeschwerde (§ 20 Abs 1 S 2, § 46 VerfGGBbg ) gegen

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht