Rechtsprechung
   VG Würzburg, 30.04.2014 - W 6 K 13.30525   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,14241
VG Würzburg, 30.04.2014 - W 6 K 13.30525 (https://dejure.org/2014,14241)
VG Würzburg, Entscheidung vom 30.04.2014 - W 6 K 13.30525 (https://dejure.org/2014,14241)
VG Würzburg, Entscheidung vom 30. April 2014 - W 6 K 13.30525 (https://dejure.org/2014,14241)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,14241) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • BAYERN | RECHT

    AsylVfG § 27a; Dublin-II-VO Art. 3 II, 16 I Buchst. c; Dublin-III-VO Art. 31, 32; § 84 Abs. 4 VwGO; AsylVfG § 27a; § 77 Abs. 2 AsylVfG; § 154 Abs. 1 VwGO
    Keine nachhaltige und wesentliche Verschlimmerung des Gesundheitszustandes bei Abschiebung; Angemessene Vorkehrungen durch die mit der Abschiebung betraute Behörde gewährleistet Vorausgegangener Gerichtsbescheid; Iran; Abschiebungsanordnung nach Ungarn; keine ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • VG Würzburg, 06.07.2015 - W 6 S 15.50224

    Einstweiliger Rechtsschutz

    Ohnehin ist es Sache der mit dem Vollzug der Abschiebung betrauten Behörden, eventuellen Gesundheitsgefahren bei der Abschiebung angemessen zu begegnen, etwa durch die entsprechende Gestaltung der Abschiebung und Information des aufnehmenden Staates (vgl. schon VG Würzburg, U.v. 30.4.2014 - W 6 K 13.30525 - juris sowie BayVGH, B.v. 30.9.2003 - 10 CE 03.2581 - BayVBl. 2004, 87, B.v. 9.4.2003 - 10 CE 03.484 - NVwZ 2004, Beilage Nr. 1 2, 14).

    Für psychisch Kranke gibt es gesonderte Behandlungszentren (siehe schon VG Würzburg, U.v. 30.4.2014 - W 6 K 13.30525 - juris mit weiteren Nachweisen).

    Es ist nicht erforderlich, dass die medizinische Behandlung die gleiche Qualität wie in Deutschland hat (vgl. im Einzelnen VG Würzburg, U.v. 29.4.2015 - W 1 K 14.30139 - juris; VG Gelsenkirchen, B.v. 10.4.2015 - 18a L 453/15.A; B.v. 4.2.2014 - 3a L 1893/13.A; vgl. auch schon VG Würzburg, U.v. 30.4.2014 - W 6 K 13.30525 - juris; U.v. 3.12.2013 - W 6 K 13.30253 - juris).

  • VG Würzburg, 01.12.2014 - W 1 S 14.30275

    Afghanische Asylbewerber; Überstellung nach Ungarn; überlange Verfahrensdauer

    Soweit dieser Informationsaustausch erfolgt, genügt der überstellende Staat auch grundsätzlich den Grundrechten, so dass selbst bei Überstellung von besonders schutzbedürftigen Personen - etwa psychisch Kranken - nach Ungarn keine grundlegenden Einwände bestehen (vgl. VG Würzburg, GB.v. 30.4.2014 - W 6 K 13.30525 - juris Rn. 23 m.w.N.).
  • VG Würzburg, 11.12.2014 - W 1 S 14.30152

    Asylbewerber aus Mazedonien; Überstellung nach Belgien; überlange Verfahrensdauer

    Soweit dieser Informationsaustausch erfolgt, genügt der überstellende Staat auch grundsätzlich den Vorgaben der Europäischen Menschenrechtskonvention, so dass selbst bei Überstellung von besonders schutzbedürftigen Personen - etwa psychisch Kranken - nach Belgien keine grundlegenden Einwände bestehen (vgl. für Ungarn VG Würzburg, GB.v. 30.4.2014 - W 6 K 13.30525 - juris Rn. 23 m.w.N.; B.v. 1.12.2014 - W 1 S 14.30275, UA S. 15 f., B.v. 10.12.2014 - W 1 S 14.50008, UA S. 13).
  • VG Würzburg, 23.07.2014 - W 6 K 14.30297

    Keine systemischen Mängel des Asylverfahrens und der Aufnahmebedingungen in

    Im Übrigen ist es Sache der mit dem Vollzug der Abschiebung betrauten Behörden, eventuellen Gesundheitsgefahren bei der Abschiebung angemessen zu begegnen, etwa durch eine entsprechende Gestaltung der Abschiebung (vgl. VG Würzburg, U.v. 30.4.2014 - W 6 K 13.30525 - juris sowie BayVGH, B.v. 30.9.2003 - 10 CE 03.2581 - BayVBl. 2004, 87; B.v. 9.4.2003 - 10 CE 03.484 - NVwZ-Beilage Nr. 1 2, 14).
  • VG Düsseldorf, 04.05.2017 - 12 L 1538/17
    vgl. VG Würzburg, Urteil vom 30. April 2014 - W 6 K 13.30525 -, juris, Rn. 26 m.w.N.
  • VG Würzburg, 18.08.2014 - W 6 S 14.50098

    Antragsablehnung mit der Maßgabe der vorherigen Einholung einer Stellungnahme des

    Ohnehin ist es Sache der mit dem Vollzug der Abschiebung betrauten Behörden, eventuellen Gesundheitsgefahren bei der Abschiebung angemessen zu begegnen, etwa durch entsprechende Gestaltung der Abschiebung und Information des aufnehmenden Staates (vgl. VG Würzburg, U.v. 30.4.2014 - W 6 K 13.30525 - juris sowie BayVGH, B.v. 30.9.2003 - 10 CE 03.2581 - BayVBl. 2004, 87; B.v. 9.4.2003 - 10 CE 03.484 - NVwZ 2004, Beilage Nr. 1 2, 14).
  • VG Würzburg, 07.01.2015 - W 1 S 14.50193

    Persönliches Gespräch zur Bestimmung des zuständigen Mitgliedstaates

    Soweit dieser Informationsaustausch erfolgt, genügt der überstellende Staat auch grundsätzlich den Vorgaben der Europäischen Menschenrechtskonvention, so dass selbst bei Überstellung von besonders schutzbedürftigen Personen - etwa psychisch Kranken - nach Belgien keine grundlegenden Einwände bestehen (vgl. VG Würzburg, GB.v. 30.4.2014 - W 6 K 13.30525 - juris Rn. 23 m.w.N.; B.v. 1.12.2014 - W 1 S 14.30275, UA S. 15 f., B.v. 10.12.2014 - W 1 S 14.50008, UA S. 13; B.v. 11.12.2014 - W 1 S 14.30152 - UA S. 13).
  • VG Berlin, 07.07.2014 - 9 L 151.14

    Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes gegen angeordnete Abschiebung

    Eine maßgebliche zwischenzeitliche Änderung der Sachlage kann das Gericht nicht feststellen (so im Ergebnis in jüngster Zeit auch VG Augsburg, Beschluss vom 11. Juni 2014 - Au 7 S 14.50134 - VG Hannover, Beschluss vom 27. Mai 2014 - 5 B 634/14 - VG Ansbach, Urteil vom 19. Mai 2014 - AN 1 K 14.30279 - VG München, Beschluss vom 7. Mai 2014 - M 11 S 14.50173 - VG Regensburg, Beschluss vom 2. Mai 2014 - RN 8 S 14.50079 - VG Würzburg, Urteil vom 30. April 2014 - W 6 K 13.30525 - VG Trier, Beschluss vom 16. April 2014 - 5 L 569/14.TR - VG Potsdam, Beschluss vom 15. April 2014 - 6 L 181/14.A - VG Oldenburg, Beschluss vom 20. Februar 2014 - 3 B 145/14 - VG Frankfurt, Beschluss vom 25. Februar 2014 - 8 L 428/14.F.A. - VG Karlsruhe, Beschluss vom 10. Dezember 2013 - A 9 K 3150/13 - s. a. EuGH, Urteil vom 10. Dezember 2013, C-394/12, Rn. 61, jeweils juris).
  • VG Würzburg, 04.06.2014 - W 6 K 14.30233

    Gerichtsbescheid; Iran; psychisch erkrankter Kläger ("Anpassungsstörungen");

    Im Übrigen geht das Gericht davon aus, dass die Beklagte ohnehin von sich aus veranlasst, dass vor Durchführung einer Überstellung nicht nur mögliche Vollstreckungshindernisse (z.B. Reisefähigkeit) überprüft und eventuell erforderliche Vorkehrungen getroffen werden, sondern dass auch alle relevanten Informationen - gegebenenfalls auch über besondere Bedürfnisse, einschließlich einer gegebenenfalls notwendigen medizinischen Versorgung - an den Aufnahmestaat übermittelt werden (siehe künftig auch Art. 31 und Art. 32 Dublin-III-VO; vgl. zum Ganzen näher VG Würzburg, U.v. 30.4.2014 - W 6 K 13.30525 - juris mit weiteren Nachweisen).
  • VG Würzburg, 30.07.2014 - W 6 S 14.50085

    Zwischenzeitliche Heimkehr in den Iran und erneute Ausreise nach Deutschland

    Denn es ist Sache der mit dem Vollzug der Abschiebung betrauten Behörden, eventuellen Gesundheitsgefahren bei der Abschiebung angemessen zu begegnen, etwa durch eine entsprechende Gestaltung der Abschiebung (vgl. VG Würzburg, U.v. 30.4.2014 - W 6 K 13.30525 - juris sowie BayVGH, B.v. 30.9.2003 - 10 CE 03.2581 - BayVBl. 2004, 87; B.v. 9.4.2003 - 10 CE 03.484 - NVwZ-Beilage Nr. 1 2, 14).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht