Rechtsprechung
   BGH, 30.01.1975 - III ZR 18/72   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1975,682
BGH, 30.01.1975 - III ZR 18/72 (https://dejure.org/1975,682)
BGH, Entscheidung vom 30.01.1975 - III ZR 18/72 (https://dejure.org/1975,682)
BGH, Entscheidung vom 30. Januar 1975 - III ZR 18/72 (https://dejure.org/1975,682)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1975,682) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Amtspflichtverletzung - Bebauungsplan - Durchführungspflicht - Amtshaftungsansprüche

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Amtspflichten der Gemeinde bei Beschlußfassung über einen Bebauungsplan; Begriff des Verschuldens

Papierfundstellen

  • MDR 1975, 651
  • VersR 1975, 737
  • WM 1975, 630
  • DVBl 1976, 173
  • BauR 1975, 270
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (24)

  • BGH, 26.01.1989 - III ZR 194/87

    Haftung wegen Nichtberücksichtigung von Altlasten bei Bauleitplanung

    Die Mitglieder des Rats der Beklagten sind bei der Beschlußfassung über den Bebauungsplan auch als Beamte im haftungsrechtlichen Sinn tätig geworden (vgl. Senatsurteile vom 18. Juni 1970 - III ZR 13/67 = VersR 1970, 1007, 1009; vom 30. Januar 1975 - III ZR 18/72 = WM 1975, 630, 633; BGHZ 84, 292, 298; 92, 34, 51).

    Ähnlich wie im Falle eines Maßnahmegesetzes liegt hier eine Einengung des Kreises der Betroffenen und eine Individualisierung der Rechtsadressaten vor, die eine besondere Beziehung zwischen dem Rechtssetzungsakt und den geschützten Interessen bestimmter Betroffener schafft (Senatsurteil vom 30. Januar 1975 - III ZR 18/72 = WM 1975, 630, 633).

    Der Senat hat seinerzeit (Urteil vom 30. Januar 1975 aaO) ausgeführt, daß bei der bauplanungsrechtlichen Abwägung die Einengung des Kreises der Betroffenen eine besondere Beziehung zwischen dem Rechtssetzungsakt und den geschützten Interessen bestimmter Betroffener schafft.

  • BGH, 24.06.1982 - III ZR 169/80

    Keine Amtshaftung wegen nichtigen Bebauungsplans

    Jedem Mitglied des Gemeinderates ist nach der ständigen Rechtsprechung des Senats ein "öffentliches Amt" im Sinne von Art. 34 GG anvertraut; es gilt daher als "Beamter" im haftungsrechtlichen Sinne (Senatsurteile vom 18. Juni 1970 - III ZR 13/67 = VersR 1970, 100, 1009; vom 30. Januar 1975 - III ZR 18/72 = WM 1975, 630, 633 = DVBl 1976, 173 [BGH 30.01.1975 - III ZR 18/72]; BGHZ 65, 182/3; BGHZ 11, 192, 197 für Kreistagsmitglieder).

    Der Senat hat im Urteil vom 30. Januar 1975 (III ZR 18/72 = WM 1975, 630) erwogen, ob die Mitglieder eines Gemeinderates bei der Verabschiedung von Bebauungsplänen Amtspflichten zu erfüllen haben, die ihnen den Planbetroffenen als "Dritten" gegenüber obliegen.

    Jedenfalls können - wie bereits im Senatsurteil vom 30. Januar 1975 (aaO) erwogen - von den bei der Verabschiedung eines Bebauungsplanes zu beachtenden Amtspflichten nur solche als "drittgerichtet" in Betracht kommen, die eine Berücksichtigung konkreter besonderer Interessen des einzelnen Bürgers oder einer Gruppe von Bürgern erfordern.

  • BGH, 28.06.1984 - III ZR 35/83

    Drittbezogenheit von Amtspflichten einer Gemeinde im Planaufstellungsverfahren;

    Der erkennende Senat hat bereits früher erwogen, ob Gemeinderatsmitglieder drittgerichtete Amtspflichten gegenüber Planbetroffenen verletzen, wenn sie bei der Verabschiedung eines Bebauungsplans gegen das Abwägungsgebot des § 1 Abs. 4 Satz 2 BBauG 1960, jetzt § 1 Abs. 7 BBauG , verstoßen (Senatsurteile BGHZ, aaO., S. 299 ff. und vom 30. Januar 1975 - III ZR, 18/72 = VersR 1975, 737, 738 = WM 1975, 630, 633).
  • BGH, 08.06.1978 - III ZR 48/76

    Haftung einer Gemeinde aus Verschulden beim Vertragsschluß im Zusammenhang mit

    Der erkennende Senat hat im Urteil vom 30. Januar 1975 (III ZR 18/72 = LM Nr. 48 Art. 14 [Ce] GrundG = WM 1975, 630 = MDR 1975, 651) erwogen, ob die in § 1 Abs. 4 Satz 2 BBauG (1960) der Gemeinde auferlegte Pflicht, auch die von der Bauleitplanung berührten privaten Interessen der Grundeigentümer oder der sonst dinglich Berechtigten zu berücksichtigen, diesen Personen gegenüber Amtspflichten erzeugen kann.
  • BGH, 11.11.1976 - III ZR 114/75

    Bebauungsplan ohne Begründung

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BGH, 29.09.1975 - III ZR 40/73

    Amtspflichten der Gemeinde bei Erteilung bzw. Versagung des Einvernehmens

    Jedes Mitglied der Baukommission gilt daher als "Beamter" der Beklagten im haftungsrechtlichen Sinne (vgl. Senatsurteile vom 30. Januar 1975 - III ZR 18/72 = WM 1975, 630, 633 und vom 18. Juni 1970 - III ZR 13/67 = VersR 1970, 1007, 1009).
  • LG Frankfurt/Main, 25.03.2019 - 4 O 307/18

    Kein Schadensersatz gegen das Land Hessen wegen unwirksamer Mietpreisbremse

    Damit liegt - ähnlich wie im Falle eines Maßnahmegesetzes - eine Einengung des Kreises der Betroffenen und eine Individualisierung der Rechtsadressaten vor, die eine besondere Beziehung zwischen dem Rechtsetzungsakt und den geschützten Interessen bestimmter Betroffener schafft und diesen Betroffenen daher die Stellung von geschützten "Dritten" im Sinne des § 839 BGB i.V.m. Art. 34 GG verleihen kann (BGH WM 1975, 630; BGHZ 84, 292; 92, 34; 106, 323).
  • OLG Saarbrücken, 12.10.2017 - 4 U 29/16

    Geltendmachung von Amtshaftungsansprüchen durch die Eigentümer mehrerer als

    (1) Bei der Beschlussfassung über einen Bebauungsplan werden die Mitglieder des Gemeinderats als "Beamte" im amtshaftungsrechtlichen Sinne tätig (BGHZ 84, 292, 298; 92, 34, 51; 106, 323, 330; 110, 1, 8; BGH VersR 1970, 1007, 1009; WM 1975, 630, 633; Staudinger/Wöstmann, BGB Neubearb. 2013 § 839 Rn. 549).
  • BGH, 10.07.1980 - III ZR 160/78

    Reklamefahrten

    Solche Rechtssetzung durch die Exekutive (Art. 80 GG) kann - bei Vorliegen der sonstigen Voraussetzungen - grundsätzlich einen Entschädigungsanspruch wegen enteignungsgleichen Eingriffs eröffnen (vgl. Senatsurteile vom 30. Januar 1975 - III ZR 18/72 = VersR 1975, 737, 738 = WM 1975, 630; vom 8. November 1979 - III ZR 51/78 = WM 1980, 658, 659, betr. Bebauungsplan).
  • LG München I, 21.11.2018 - 15 O 19893/17

    Amtshaftung bei legislativem Unrecht im Mieterschutz

    Damit liegt - ähnlich wie im Falle eines Maßnahmegesetzes - eine Einengung des Kreises der Betroffenen und eine Individualisierung der Rechtsadressaten vor, die eine besondere Beziehung zwischen dem Rechtsetzungsakt und den geschützten Interessen bestimmter Betroffener schafft und diesen Betroffenen daher die Stellung von geschützten "Dritten" im Sinne des § 839 BGB i.V.m. Art. 34 GG verleihen kann (BGH WM 1975, 630; BGHZ 84, 292; 92, 34; 106, 323).
  • BGH, 28.05.1976 - III ZR 137/74

    Inzidentprüfung von Bebauungsplänen durch Baulandgerichte bezüglich der

  • BGH, 07.02.1980 - III ZR 153/78

    Rechtsnatur von Bebauungsplänen

  • OLG Köln, 09.03.2000 - 7 U 136/99

    Amtspflichtverletzung einer Gemeinde durch Nichtumsetzung von im Rahmen der

  • OVG Berlin, 14.01.1994 - 2 A 9.91

    Bauleitplanung: Verletzung des Entwicklungsgebots des § 8 Abs. 2 BauGB ,

  • BGH, 12.10.1978 - III ZR 162/76

    Verjährung eines Amtshaftungsanspruches wegen rechtswidrig erteilter

  • BGH, 27.04.1981 - III ZR 71/79

    Rechtswidrigkeit einer Umlegung; Amtspflichtverletzungen der Mitglieder des

  • BGH, 08.01.1976 - III ZR 5/74

    Schadensersatz nach den Grundsätzen der Amtshaftung - Erfüllungsanspruch auf

  • BGH, 09.07.1976 - V ZR 221/74

    Schadensersatz wegen Vornahme einer Amtspflichtverletzung - Versagung einer

  • BGH, 08.12.1975 - III ZR 93/73

    Teilenteignung eines bebauten Grundstücks; Abbruch des gesamten Bauwerks

  • BGH, 08.11.1979 - III ZR 51/78

    Vorliegen eines zu entschädigenden Eingriffs in die Eigentumsrechte des

  • LG Düsseldorf, 19.06.2000 - 2b O 26/99

    Schadensersatzanspruch hinsichtl. der Einnahmeverluste einer

  • BGH, 17.03.1988 - III ZR 76/87

    Feststellen der Wirksamkeit eines Vergleichs - Auswirkungen der

  • BGH, 24.02.1983 - III ZR 75/82

    Anforderungen an Ablehnung von Amtshaftungsansprüchen - Anforderungen an

  • BGH, 12.06.1980 - III ZR 75/79

    Schutz des Vermögens gegen die Auferlegung von Steuern und Geldleistungspflichten

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht