Rechtsprechung
   BGH, 17.12.1981 - III ZR 88/80   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1981,310
BGH, 17.12.1981 - III ZR 88/80 (https://dejure.org/1981,310)
BGH, Entscheidung vom 17.12.1981 - III ZR 88/80 (https://dejure.org/1981,310)
BGH, Entscheidung vom 17. Dezember 1981 - III ZR 88/80 (https://dejure.org/1981,310)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1981,310) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Rechtswidrigkeit der Zurückstellung eines Baugesuchs - Anspruch auf Entschädigung wegen enteignungsgleichen Eingriffs - Verjährung eines Anspruches auf Entschädigung wegen enteignungsgleichen Eingriffs - Schaden durch Maßnahmen der Ordnungsbehörden - Inanspruchnahme ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an dern Inhalt eines Planaufstellungsbeschlusses; Anspruchskonkurrenz bei rechtswidrigem Verhalten einer Ordnungsbehörde in NRW

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 82, 361
  • NJW 1982, 1281
  • MDR 1982, 464
  • NVwZ 1982, 332 (Ls.)
  • NVwZ 1982, 397 (Ls.)
  • WM 1982, 455
  • DVBl 1982, 536
  • DÖV 1982, 994
  • BauR 1982, 235
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (26)

  • BVerwG, 19.09.2002 - 4 C 13.01

    Befreiung; Ermessen; öffentliche Belange; gemeindliche Planungsabsichten;

    Vielmehr nehmen das Bundesverwaltungsgericht (vgl. Beschluss vom 8. Juli 1998 - BVerwG 4 B 64.98 - ZfBR 1999, 54 ; Beschluss vom 10. Oktober 1991 - BVerwG 4 B 167.91 - Buchholz 406.11 § 36 BauGB Nr. 45 ; weitere Nachweise bei Söfker, a.a.O., § 31 Rn. 61) und der Bundesgerichtshof (Urteil vom 17. Dezember 1981 - III ZR 88/80 - BGHZ 82, 361 ; Urteil vom 23. September 1993 - III ZR 54/92 - DVBl 1994, 278) an, dass die Befreiung von einer Ermessensentscheidung abhängt.
  • BGH, 26.01.1984 - III ZR 216/82

    Anwendbarkeit von § 254 BGB auf Enteignung

    Diese Begründung des Entschädigungsanspruchs wegen "enteignungsgleichen Eingriffs" hat der Senat allerdings bereits in seinem Urteil vom 28. Februar 1980 (- III ZR 165/78 = BGHZ 76, 375) dahin präzisiert, daß der Anspruch zwar aus dem Eigentumsschutz des Art. 14 GG abgeleitet sei, seine Ausgestaltung im einzelnen nach Tatbestandsvoraussetzungen und Rechtsfolgen aber auf der Ebene des einfachen Rechts liege (BGHZ a.a.O. 384; s. auch Senatsurteile vom 2. Oktober 1978 - III ZR 9/77 = BGHZ 72, 273, 276 f - und vom 17. Dezember 1981 - III ZR 88/80 = BGHZ 82, 361, 364) [BGH 17.12.1981 - III ZR 88/80].
  • OLG Dresden, 27.04.2018 - 1 U 1701/16

    Berufungsverhandlung im Streit um das Bauprojekt "Marina Garden" in Dresden

    Dem hat sich der Bundesgerichtshof später angeschlossen (BGH, Urt. v. 17.12.1981, Az.: III ZR 88/80, BGHZ 82, 361 ff).
  • BGH, 24.06.1982 - III ZR 169/80

    Keine Amtshaftung wegen nichtigen Bebauungsplans

    So hat der Senat dazugerechnet: Die ablehnende Bescheidung einer Bauvoranfrage, die Erteilung einer Baugenehmigung und die Befreiung von den Festsetzungen eines Bebauungsplans durch die Baugenehmigungsbehörde (Urteile vom 2. Oktober 1978 - III ZR 9/77 = BGHZ 72, 273 und vom 12. Oktober 1978 - III ZR 162/76 = WM 1978, 1328), die Inanspruchnahme eines Grundstücks zur Abwehr einer vom Nachbargrundstück drohenden Gefahr (Beschluß vom 31. Januar 1980 - III ZR 140/78), sowie die Zurückstellung (§ 15 BBauG) und die Ablehnung eines Baugesuchs durch die Baugenehmigungsbehörde (Urteil vom 17. Dezember 1981 - III ZR 88/80 = WM 1982, 455).
  • BGH, 30.11.2006 - III ZR 352/04

    Wirksamkeit einer Veränderungssperre bei Formfehler des Bebauungsplans;

    Weitergehende Angaben über den zukünftigen Planungsinhalt waren nicht erforderlich (übereinstimmende Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts und des Bundesgerichtshofs: BVerwGE 51, 121; Senatsurteil BGHZ 82, 361, 366 f).
  • BGH, 18.12.1986 - III ZR 242/85

    Entschädigungsanspruch eines Verkehrsteilnehmers bei feindlichem Grün

    So hat der Senat dazu gerechnet: Die ablehnende Bescheidung einer Bauvoranfrage, die Erteilung einer Baugenehmigung und die Befreiung von den Festsetzungen eines Bebauungsplans durch die Baugenehmigungsbehörde (Urteile vom 2. Oktober 1978 = BGHZ 72, 273, 275 und vom 12. Oktober 1978 - III ZR 162/78 = WM 1978, 1328 = NJW 1979, 34), die Inanspruchnahme eines Grundstücks zur Abwehr einer vom Nachbargrundstück drohenden Gefahr (Beschluß vom 31. Januar 1980 - III ZR 140/78) sowie die Zurückstellung (§ 15 BBauG) und die Ablehnung eines Baugesuchs durch die Baugenehmigungsbehörde (Urteile vom 17. Dezember 1981 = BGHZ 82, 361 [BGH 17.12.1981 - III ZR 88/80]/2 und vom 24. Juni 1982 = BGHZ 84, 292, 294).
  • BGH, 12.03.1987 - III ZR 29/86

    Voraussetzungen einer Umlegung

    Aussagen über den Inhalt der beabsichtigten Planung brauchten nicht gemacht zu werden (Senatsurteil vom 17. Dezember 1981 BGHZ 82, 361, 366) [BGH 17.12.1981 - III ZR 88/80].

    Sie muß jedoch in einer Weise verläßlich festgelegt sein, die es der Gemeinde gegebenenfalls ermöglicht, einen entsprechenden Nachweis zu führen (Senatsurteil vom 17. Dezember 1981 BGHZ 82, 361, 367) [BGH 17.12.1981 - III ZR 88/80].

  • OLG Düsseldorf, 26.01.2005 - 18 U 157/04

    Zur Entstehung eines Anspruchs auf Entschädigung wegen Versagung von

    I. Es entspricht ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (vgl. BGHZ 78, 153; BGHZ 82, 361; BGH WM 1980, 658; BGHZ 125, 258; BGH BB 1994, 1315; BGHZ 134, 316; BGHZ 136, 182; BGH WM 2001, 1959), dass ein Baubescheid, der auf der Grundlage eines nichtigen Bebauungsplans ergeht, eine rechtswidrige Maßnahme im Sinne der eingangs zitierten Anspruchsgrundlage ist.

    In diesem Zusammenhang hat der BGH bereits in seiner Entscheidung BGHZ 82, 361 entschieden, dass der Bauherr keinen Anspruch auf Erteilung einer Befreiung nach § 31 BauGB hat, weil sie im Ermessen der Behörde steht.

    Wenn der Eingriff in die grundgesetzlich geschützte Baufreiheit in einer rechtswidrigen Versagung der Baugenehmigung liegt, ist § 39 Abs. 1 Lit. b OBG NW lex specialis zu dieser Anspruchsnorm (vgl. BGHR GG vor Art. 1 / enteignungsgleicher Eingriff Bausperre 3; BGHZ 82, 361).

  • OLG Karlsruhe, 09.12.2011 - 21 U 2/11

    Baulandsache: Wirksamkeit eines Umlegungsbeschlusses trotz unwirksamen

    Nähere Aussagen über den Inhalt der beabsichtigten Planung brauchen in einem etwaigen Bebauungsplan-Aufstellungsbeschluss noch nicht gemacht zu werden (BGH a.a.O., 3261; NJW 1982, 1281).
  • BGH, 30.10.1984 - VI ZR 18/83

    Berücksichtigung des Mitverschuldens bei Bemessung der Entschädigung

    Der bewußt weit gefaßte Begriff der "Maßnahme" (vgl. BGHZ 72, 273, 275; 82, 361, 362; 84, 292, 294; 86, 356, 358) erfaßt auch die hier in Frage stehende Entziehung der Erlaubnis zum Betrieb des Hotels gemäß § 15 Abs. 2 GastG .
  • VG Cottbus, 05.03.2015 - 4 K 374/13
  • BGH, 25.11.1982 - III ZR 55/81

    Geltung eines funktionslosen Bebauungsplans

  • OLG Düsseldorf, 11.11.2009 - 18 U 194/07

    Schadensersatzpflicht der Ordnungsbehörden bei Ablehnung eines Antrags auf

  • OVG Thüringen, 16.05.2001 - 1 N 932/00

    Bauplanungs-, Bauordnungs- und Städtebauförderungsrecht, Verwaltungsprozessrecht;

  • BGH, 26.04.1990 - III ZR 257/89

    Haftung des Landes nach ASOG bei rechtswidriger Maßnahme eines Amtstierarztes im

  • BGH, 10.02.1983 - III ZR 105/81

    Bindungswirkung - Rechtswidrige Teilbaugenehmigung - Endgültige Baugenehmigung

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.02.1996 - 11 A 3960/95

    Wirksamkeit einer Veränderungssperre im Falle der Verhinderung eines

  • OVG Berlin-Brandenburg, 02.07.2015 - 2 A 6.15

    Normenkontrolle; Veränderungssperre; Bebauungsplan; Windenergie;

  • BGH, 29.03.1984 - III ZR 4/83

    Voraussetzungen für das Entfallen der Selbstbindung eines Gerichts an ein

  • VG Göttingen, 20.08.2013 - 2 B 306/13

    Einstweiliger Rechtsschutz - Zurückstellung eines Antrags auf Erteilung eines

  • OVG Berlin-Brandenburg, 18.07.2007 - 12 A 34.05

    Baurecht: Rechtmäßigkeit einer Veränderungssperre

  • VGH Bayern, 01.08.2012 - 2 NE 12.741

    Einstweilige Anordnung; Veränderungssperre; Aufstellungsbeschluss

  • VG Mainz, 06.08.2009 - 3 L 637/09

    Veränderungssperre und Rückstellung eines Baugesuchs; Erfordernis der inzidenten

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.02.2002 - 10a B 81/02
  • BGH, 24.02.1983 - III ZR 77/82

    Rechtlicher Charakter einer Baugenehmigung - Rechtlicher Charakter des

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.08.2007 - 10 B 552/07
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht