Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 22.02.1996 - 6 U 20/95   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1996,7353
OLG Düsseldorf, 22.02.1996 - 6 U 20/95 (https://dejure.org/1996,7353)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 22.02.1996 - 6 U 20/95 (https://dejure.org/1996,7353)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 22. Februar 1996 - 6 U 20/95 (https://dejure.org/1996,7353)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,7353) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Nichtigkeit der Teilentlastung eines AG-Vorstandes ("Mannesmann/Dieter")

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    AktG § 120
    Zulässigkeit der teilweisen Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates

Besprechungen u.ä.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1996, 1252
  • ZIP 1996, 1986
  • ZIP 1996, 503
  • WM 1996, 777
  • DB 1996, 615
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 25.11.2002 - II ZR 133/01

    Zum regulären Delisting einer börsennotierten Aktiengesellschaft

    Unter Hinweis auf die Regelung der §§ 120 Abs. 2 Satz 2 bzw. 93 Abs. 4 AktG wird die Ansicht vertreten, auch einer pflichtvergessenen Verwaltung, der erhebliche Gesetzes- oder Satzungsverstöße zur Last fielen, könne Entlastung erteilt werden (vgl. OLG München, WM 1991, 1843, 1851; OLG Düsseldorf, WM 1996, 777, 781; Geßler/Hefermehl/Eckardt/Kropff, AktG § 120 Rdn. 38; Mülbert in: Großkomm. AktG, 4. Aufl. § 120 Rdn. 76; Münchner Handbuch AG/Semler, 2. Aufl. Bd. 4 (AG) § 34 Rdn. 23; Lutter, NJW 1973, 113, 114).
  • OLG Hamburg, 30.12.2004 - 11 U 98/04

    Verletzung der Auskunfts- und Mitwirkungsrechte der Aktionäre; Anfechtung der

    a) Es entspricht der allgemeinen Meinung, dass eine Verletzung des Informationsrechts der Aktionäre in der Hauptversammlung auch den Entlastungsbeschluss anfechtbar machen kann (OLG Düsseldorf, WM 1996, 777, 780; OLG München, AG 2002, 294, 295; Großkomm-AktG/Mülbert, § 120 Rdn. 66, 119; MünchKomm-AktG/Kubis, § 120 Rdn. 16).

    Zwar liegt in der Entlastung typischerweise auch eine Vertrauenskundgabe für die künftige Verwaltung der Gesellschaft (BGH, WM 1977, 361, 362; BGHZ 94, 324, 326; OLG Düsseldorf, WM 1996, 777, 780; Hüffer, § 120 Rdn. 2), die bei der übertragenden Gesellschaft nicht mehr möglich ist.

  • OLG München, 04.07.2001 - 7 U 5285/00
    Nach h.M. kann die HV auch einer "pflichtvergessenen" Verwaltung Entlastung erteilen, ohne dass dadurch ein Anfechtungsrecht für den einzelnen Aktionär begründet würde (BGH DB 67, 914; OLG Düsseldorf WM 96, 777; Geßler/Hefermehl/Eckardt/Kropff, AktG, § 120 RdNr. 38; Kölner Kommentar, AktG, § 120 RdNr. 49; einschränkend Hüffer a.a.O. RdNr. 12).
  • OLG Düsseldorf, 29.12.2009 - 6 U 69/08

    Anforderungen an die Mitteilung des Mehrheitsaktionärs an die

    Die Anfechtungsbefugnis hat indes nach ganz herrschender Meinung materiell-rechtlichen Charakter und stellt ein subjektives Recht dar, dessen Fehlen die Klage nicht unzulässig, sondern unbegründet macht (Hüffer, a.a.O., § 245 Rn. 2 m.w.N.; Senat WM 1996, 777 (780)).
  • LG Bonn, 02.05.2002 - 14 O 160/00
    Gebilligt wird die Amtsführung für die Dauer der zurückliegenden Entlastungsperiode, verbunden mit dem Vertrauensbeweis für die künftige Amtsperiode (vgl. OLG Düsseldorf WM 1996, 777, 780; BGHZ 94, 324, 326, jeweils m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht