Rechtsprechung
   OLG München, 19.10.1995 - 19 U 3008/95   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,10090
OLG München, 19.10.1995 - 19 U 3008/95 (https://dejure.org/1995,10090)
OLG München, Entscheidung vom 19.10.1995 - 19 U 3008/95 (https://dejure.org/1995,10090)
OLG München, Entscheidung vom 19. Januar 1995 - 19 U 3008/95 (https://dejure.org/1995,10090)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,10090) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä.

Papierfundstellen

  • WM 1997, 254
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Stuttgart, 12.01.2000 - 9 U 155/99

    Voraussetzungen eines Realkredits gem. § 3 Abs. 2 Nr. 2 VerbrKrG; Vollmacht zum

    Auf die bereits vom LG zitierte Rspr. hierzu wird erneut verwiesen (BGH WM 1990, 920, 922; 1991, 85; 1992, 216, 217; WM 1992, 901; WM 1992, 1310, 1311 = DNotZ 1993, 114 ; OLG Stuttgart ZIP 1999, 529, 530; BGH WM 1988, 561 ; OLG Stuttgart WM 1989, 775; OLG München WM 1997, 254 ; ferner auch OLG Braunschweig WM 1998, 1223 ; OLG Hamm 1998, 1230; OLG Schleswig WM 1998, 1486 ; BGH WM 1999, 678 ).
  • OLG Schleswig, 11.07.2002 - 5 U 154/01

    Eigenhaftung einer Bank für Aufklärungsfehler eines Vermittlers; Voraussetzungen

    Soweit es weiterhin den allgemeinen baulichen Erhaltungszustand anbelangt, traf die Beklagte keinesfalls eine Verpflichtung, insoweit spezifische eigene Nachforschungen anzustellen (OLG Hamm, WM 1998, 1230, 1234; OLG München WM 1997, 254, 254 f.), einmal abgesehen davon, dass dem Kläger und seiner Ehefrau der Altbaucharakter der Wohnungsanlage und die sich hieraus ergebenden generellen baulichen Risiken nicht verborgen geblieben sein konnten.
  • KG, 24.06.2004 - 19 U 1/04

    Darlehensvertrag zwischen einem Kreditinstitut und einer "Fonds-KG":

    In den von dem Kläger für seinen Standpunkt zitierten Entscheidungen (siehe insbesondere BGH, NJW 1978, 2547; 1988, 1583, 1584; 1989, 2881, 2882; NJW-RR 1992, 373; NJW 1992, 2146, 2147; WM 1997, 254, 255) bestand jeweils ein direkter Kontakt zwischen der finanzierenden Bank und dem Kunden als Kreditnehmer.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht