Rechtsprechung
   BGH, 14.02.2006 - XI ZR 255/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,272
BGH, 14.02.2006 - XI ZR 255/04 (https://dejure.org/2006,272)
BGH, Entscheidung vom 14.02.2006 - XI ZR 255/04 (https://dejure.org/2006,272)
BGH, Entscheidung vom 14. Februar 2006 - XI ZR 255/04 (https://dejure.org/2006,272)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,272) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (14)

  • Judicialis
  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen für Zurechenbarkeit einer Haustürsituation; Bestimmung der Rechtsgrundlage für die Zurechnung einer Haustürsituation; Einordnung eines Darlehensvertrags und eines Fondsgeschäfts als verbundenen Vertrag; Zurechnung einer Haustürsituation anhand der Kriterien für die Zurechnung einer arglistigen Täuschung; Bestehen der Möglichkeit der Kenntnis der Haustürsituation auf Seiten der Bank bei Vermittlung des Geschäfts durch einen Dritten

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zurechnung einer Haustürsituation auch ohne Kenntnis der Bank bei Vermittlung eines Darlehensvertrages zur Finanzierung eines Immobilienfondsbeitritts (Änderung der Rechtsprechung)

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zurechnung der objektiv vorliegenden Haustürsituation trotz Unkenntnis der Bank (Änderung der bisherigen Rechtsprechung)

  • anwalt24.de

    Schrottimmobilien

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    HWiG § 1
    Zurechnung der Haustürsituation

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Zurechnung der Haustürsituation

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    HWiG § 1; BGB § 123 Abs. 2, § 607 a. F.
    Zurechnung einer Haustürsituation auch ohne Kenntnis der Bank bei Vermittlung eines Darlehensvertrages zur Finanzierung eines Immobilienfondsbeitritts (Änderung der Rechtsprechung)

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    BGH ändert seine Rechtsprechung zur Zurechnung einer Haustürsituation

  • streifler.de (Kurzinformation)

    Schrottimmobilien

  • wgk.eu (Kurzinformation)

    Haustürsituation § 1 HWiG

  • kanzlei-klumpe.de PDF, S. 8 (Leitsatz)

    Zur Frage der Zurechnung einer Haustürsituation zu Lasten einer Bank, die nicht selbst die Vertragsverhandlungen führt

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    BGH ändert seine Rechtsprechung zur Zurechnung einer Haustürsituation -

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Anleger geschützt

Besprechungen u.ä. (2)

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 11,50 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Zurechnung der objektiv vorliegenden Haustürsituation trotz Unkenntnis der Bank (Änderung der bisherigen Rechtsprechung)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Haustürsituation muss Banken nicht mehr extra zugerechnet werden! (IMR 2007, 1063)

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zu den Urteilen des BGH vom 14.02.2006 und 12.12.2005, Az.: XI ZR 255/04 und II ZR 327/04 (Zurechnung einer Haustürsituation auch ohne Kenntnis der Bank bei Vermittlung eines DarlehensV)" von RA Thomas Meschede, original erschienen in: ZfIR 2006, 546 - 547.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2006, 1340
  • ZIP 2006, 652
  • MDR 2006, 1060
  • NZM 2006, 351
  • VersR 2006, 709
  • WM 2006, 674
  • BB 2006, 853
  • DB 2006, 945
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (34)

  • BGH, 25.04.2006 - XI ZR 193/04

    Meinungsverschiedenheiten zwischen dem II. und XI. Zivilsenat des

    An seiner entgegenstehenden Rechtsprechung hält der erkennende Senat - wie mit Urteil vom 14. Februar 2006 (XI ZR 255/04 Umdruck S. 7 f. Rdn. 14) im Einzelnen ausgeführt - ebenso wie der II. Zivilsenat (Urteil vom 12. Dezember 2005 - II ZR 327/04, WM 2006, 220, 221) nicht fest.
  • BGH, 16.05.2006 - XI ZR 6/04

    Zu kreditfinanzierten sogenannten "Schrottimmobilien"

    Einer gesonderten Zurechnung der Haustürsituation entsprechend § 123 Abs. 2 BGB bedarf es nach der neuesten Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs nicht (BGH, Urteil vom 12. Dezember 2005 - II ZR 327/04, WM 2006, 220, 221 f. und Senat, Urteile vom 14. Februar 2006 - XI ZR 255/04, WM 2006, 674, 675 und vom 25. April 2006 - XI ZR 193/04, Umdruck S. 21).
  • BGH, 19.09.2006 - XI ZR 204/04

    Voraussetzungen einer Aufklärungspflicht der finanzierenden Bank; Voraussetzungen

    An dieser Rechtsprechung hält der erkennende Senat, wie er bereits in seinen Urteilen vom 14. Februar 2006 (XI ZR 255/04, WM 2006, 674, 675) und vom 20. Juni 2006 (XI ZR 224/05, Umdruck S. 7 f.), auf die Bezug genommen wird, näher dargelegt hat, veranlasst durch die Entscheidung des EuGH vom 25. Oktober 2005 (WM 2005, 2086 ff. - Crailsheimer Volksbank) nicht fest.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht