Rechtsprechung
   BGH, 24.01.1985 - I ZR 16/83   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1985,1388
BGH, 24.01.1985 - I ZR 16/83 (https://dejure.org/1985,1388)
BGH, Entscheidung vom 24.01.1985 - I ZR 16/83 (https://dejure.org/1985,1388)
BGH, Entscheidung vom 24. Januar 1985 - I ZR 16/83 (https://dejure.org/1985,1388)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,1388) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Preiswerbung, bei der ein "Einführungspreis" ohne bestimmte zeitliche Begrenzung einem höheren "späteren Preis" gegenübergestellt wird

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UWG § 1
    Gegenüberstellung eines "Einführungspreises" und eines "späteren Preises"

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1985, 2949
  • MDR 1985, 997
  • GRUR 1985, 929
  • BB 1985, 1752
  • WRP 1985, 690
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BGH, 17.03.2011 - I ZR 81/09

    Original Kanchipur

    Unabhängig davon ist eine solche Werbung aber lauterkeitsrechtlich unzulässig, wenn die Werbung keinen Hinweis darauf enthält, ab wann die Normalpreise gefordert werden (vgl. BGH, Urteil vom 24.1.1985 - I ZR 16/83, GRUR 1995, 929 = WRP 1985, 690 - Späterer Preis).
  • KG, 30.10.1998 - 5 U 5317/98

    Wettbewerbswidrigkeit der Verlängerung eines Zeitraums für die Gewährung von

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BGH, 14.11.1985 - I ZR 168/83

    "Unterschiedliche Preisankündigung"

    Selbst eine Gegenüberstellung eigener früher höherer Preise mit den herabgesetzten neuen Preisen ist zulässig, solange dadurch die Grundsätze der Wahrheit und Rechtsklarheit nicht verletzt werden (BGH, Urt. v. 24.1.1985 - I ZR 16/83, GRUR 1985, 929 - Späterer Preis).
  • LG Berlin, 08.05.2007 - 102 O 27/07

    Wettbewerbsrecht: Irreführende Preisgegenüberstellung in der Werbung für die

    39 Daneben ist zwar umstritten, ob bei einer Werbung mit Eröffnungsangeboten immer auch angegeben werden muss, zu welchem Zeitpunkt ein höherer Preis in Kraft treten soll (so BGH, GRUR 1985, 929, 930 -Späterer Preis; Völker, a.a.O., Rz. 535 zu § 5 UWG; anderer Auffassung wohl Bornkamm, a.a.O., Rz. 7.114 zu § 5 UWG, der meint, dass eine Angabe des genauen Zeitpunkts, bis zu dem ein Eröffnungspreis gelten soll, nicht erforderlich ist).
  • LG Schweinfurt, 29.05.2015 - 22 O 437/14

    Anspruch auf Einzahlung einer Kommanditeinlage

    Bei der Zahlung der Einlage ist stets eine wirtschaftliche Betrachtungsweise vorzunehmen und die wirtschaftliche Werthaltigkeit der aufgerechneten Gegenforderung ist zu analysieren (BGH, NJW 1985, 2949).
  • LG Hamburg, 18.11.2008 - 407 O 80/08

    Wettbewerbsverstoß: Irreführende Werbung für einen Telefon- und Internet-Tarif;

    Dieses gebietet es, bei Einführungsangeboten, die mit einer Preisersparnis einhergehen und ihrer Natur nach zeitlich begrenzt sind, anzugeben, wie lange ein solches Angebot gilt (BGH GRUR 1966, 214 - Einführungsangebot; 1985, 929).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht