Weitere Entscheidung unten: BGH, 04.07.2013

Rechtsprechung
   BGH, 17.07.2003 - I ZR 259/00   

Paperboy

§ 1 UWG, "Deeplinks" im Internet sind wettbewerbsrechtlich zulässig

Volltextveröffentlichungen (29)

  • lexetius.com

    ZPO § 253 Abs. 2 Nr. 2; UrhG §§ 15, 16 Abs. 1, 87b; UWG § 1

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Hyperlink und Deeplink auf Webseiten-Inhalt ohne technische Schutzmaßnahme ist rechtlich zulässig

  • IWW
  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Telemedicus

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Links - Paperboy

  • webshoprecht.de

    Zur Zulässigkeit von Deeplinks auf Zeitungs- und Zeitschriftenartikeln - Paperboy

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Verlinkung von fremden ungeschützten Inhalten ist (auch mittels Deep-Link) zulässig

  • Judicialis
  • ra-skwar.de

    Urheberrecht

  • JurPC

    ZPO § 253 Abs. 2 Nr. 2; UrhG §§ 16 Abs. 1, 15, 87b; UWG § 1
    Paperboy

  • aufrecht.de

    Deep-Links by Paperboy

  • Kanzlei Prof. Schweizer

    ZPO § 253 Abs. 2 Nr. 2; UrhG § 16 Abs. 1; UrhG § 15; UrhG § 87b; UWG § 1
    Paperboy

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Rechtsverletzung durch Linksetzung auf Informationsseiten und Umgehung des Werbeangebots; Undeutlichkeit eines Unterlassungsantrags und des darauf beruhenden Urteils; Fehlen der konkreten, in der Begründung genannten Unterlassungsbegehren im Klageantrag; Vervielfältigung durch Setzung eines Hyperlinks; Öffentliche Zugänglichkeit der verlinkten Artikel; Bestehen technischer Schutzmaßnahmen gegen deep-links; Begriff der Nutzungshandlung bei Verlinkung; Normale Auswertung von Datenbanken; Hinnahme der Eigenheiten des Internets

  • Kanzlei Flick

    Paperboy

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Paperboy

    §§ 15 (a.F.), 16 Abs. 1, 87b, 97 Abs. 1 UrhG

  • online-und-recht.de
  • afs-rechtsanwaelte.de

    Zulässigkeit von Deep-Links (Paperboy)

  • suchmaschinen-und-recht.de

    Deep-Linking ist erlaubt und stellt weder eine Urheber- noch Wettbewerbsverletzung dar: Paperboy

  • rabüro.de

    Keine Urheberrechtsverletzung durch sog. Deep Links

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur urheberrechtlichen und wettbewerbsrechtlichen Beurteilung eines Internet-Suchdienstes, der vom jeweiligen Berechtigten ins Internet eingestellte Zeitungsartikel leicht auffindbar macht

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Zur urheberrechtlichen Zulässigkeit von Hyperlinks und Suchmaschinen - "Paperboy"

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    "Paperboy"; Verbot verschiedener Handlungen; Verletzung des Urheberrechts durch Setzen eines Hyperlink

  • rechtsportal.de

    "Paperboy"; Verbot verschiedener Handlungen; Verletzung des Urheberrechts durch Setzen eines Hyperlink

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Zulässigkeit von Suchdiensten im Internet

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (20)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Internet-Suchdienst für Presseartikel nicht rechtswidrig

  • lexetius.com (Pressemitteilung)

    Internet-Suchdienst für Presseartikel nicht rechtswidrig

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Hyperlink: Deeplink auf geschützte Datei ist eine Urheberrechtsverletzung

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Hyperlink: Verlinkung urheberrechtlich geschützter Werke kein öffentliches Zugänglich machen

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Zu Deep Links

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Thumbnails in Suchmaschinen sind urheberrechtlich zulässig

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Deep Links sind nach BGH-Urteil zulässig

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Internet-Suchdienst für Presseartikel verletzt weder Urheberrecht, noch Wettbewerbsrecht

  • dr-bahr.com (Pressemitteilung)

    Deep Links zulässig

  • IRIS Merlin (Kurzinformation)

    Internet-Suchdienst für Presseartikel und Verwendung von "Deep-Links" nicht rechtswidrig

  • taylorwessing.com PDF, S. 2 (Kurzinformation)

    Verantwortlichkeit bei Links - Paperboy

  • taylorwessing.com PDF, S. 4 (Kurzinformation)

    Deep Links

  • kommunen-in-nrw.de (Kurzinformation)

    Deep Links zulässig

  • aerzteblatt.de (Kurzinformation)

    Deep Link: Weise Entscheidung

  • wgk.eu (Kurzinformation)

    Zulässigkeit von Deep-links

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    Deep Linking verstößt nicht gegen Urheberrechte und Wettbewerbsrecht

  • recht-gehabt.de (Kurzinformation)

    Benötige ich grundsätzlich die Einwilligung der Seiteninhaber, wenn ich Links setzen will?

  • manager-magazin.de (Pressebericht, 18.07.2003)

    Suchmaschinen: "Deep Links" sind legal

  • wettbewerbszentrale.de (Zusammenfassung)

    Internet-Suchdienst für Presseartikel ist zulässig

  • beck.de (Leitsatz)

    Paperboy

Besprechungen u.ä. (4)

  • archive.org (Entscheidungsbesprechung)

    §§ 15, 16 Abs. 1, 87 b UrhG; § 1 UWG
    Das Setzen von Hyperlinks ist grundsätzlich ohne Einwilligung zulässig (Paperboy)

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 11,50 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Urheberrechtliche und wettbewerbsrechtliche Beurteilung eines Internet-Suchdienstes, der vom jeweiligen Berechtigten ins Internet eingestellte Zeitungsartikel leicht auffindbar macht

  • jurpc.de (Entscheidungsbesprechung)

    Die Zulässigkeit sog. Deep-Links - Paperboy (RA Thomas Stadler; JurPC Web-Dok. 283/2003, Abs. 1 - 30)

  • lto.de (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Leistungsschutz für Presseverlage geplant: Vom Recht bleibt nur ein Schnipsel

Sonstiges (12)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung von Spindler zu BGH v. 17.07.2003 - I ZR 259/00" von Prof. Dr. Gerald Spindler, original erschienen in: JZ 2004, 146 - 154.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Zulässigkeit von Deep-Links bei Internet-Suchdiensten - Paperboy" von RA Dr. Alexander R. Klett, LL.M., original erschienen in: K&R 2003, 554 - 562.

  • Jurion (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Zusammenfassung von "Suchdienste im Internet - grenzenlose Freiheit oder urheberrechtliche Grenzen?" von Dr. Benedikt Buchner, LL.M., original erschienen in: AfP 2003, 510 - 514.

  • Jurion (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Zusammenfassung von "Paperboy oder die Kunst den Informationsfluss zu regulieren" von Georg Nolte, wissensch. Mitarbeiter an der Uni Karlsruhe, original erschienen in: ZUM 7/2003, 540 - 549.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken mehr gegen Hyperlinks? - Anmerkung zum BGH-Urteil "Paperboy"" von Prof. Dr. Hoeren, original erschienen in: GRUR 2004, 1 - 6.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Perspektiven für die Link- und Suchmaschinen-Haftung" von RA Dr. Frank A. Koch, original erschienen in: CR 3/2004, 213 - 218.

  • Jurion (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Zusammenfassung von "Rechtsfragen der Abwehr unerwünschter Hyperlinks" von RA Dr. Michael Libertus, original erschienen in: TKMR 2004, 60 - 64.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Deep Link: Feuerprobe bestanden - Das Aus für den Schutz von Web Content oder die Rettung des World Wide Web?" von RAin Dr. Truiken J. Heydn, original erschienen in: NJW 2004, 1361 - 1363.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Urteilsanmerkung zur Entscheidung des BGH vom 17.7.2003, 1 ZR 259/00 (Hyperlink auf fremde Website greift nicht in deren Vervielfältigungsrecht ein)" von RA Jörg Wimmers und RAin Dr. Wiebke Baars, original erschienen in: JR 2004, 284 - 289.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Hyperlink kein Eingriff in Vervielfältigungsrecht (Paperboy)" von Prof. Dr. Andreas Wiebe, original erschienen in: MMR 2003, 719 - 725.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Zulässigkeit von Deep-Links eines Pressesuchdienstes auf Presse-Informationsangebote" von Mathias Neubauer, LL.M., original erschienen in: TKMR 2003, 438 - 447.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "To link or not to link - This was (or still is?) the question" von RRat Stephan Ott, original erschienen in: WRP 1/2004, 52 - 58.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 156, 1
  • NJW 2003, 3406
  • MDR 2004, 346
  • GRUR 2003, 958
  • WM 2003, 2200
  • MMR 2003, 719
  • MMR 2003, 720
  • BB 2003, 2093 (Ls.)
  • K&R 2003, 554
  • ZUM 2003, 855
  • afp 2003, 317
  • afp 2003, 545
  • JR 2004, 284
  • WRP 2003, 1341



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (144)  

  • BGH, 09.07.2015 - I ZR 46/12

    Zur urheberrechtlichen Zulässigkeit des "Framing"

    Die Vorschrift des § 15 Abs. 2 UrhG enthält keine abschließende, sondern eine beispielhafte ("insbesondere") Aufzählung der dem Urheber vorbehaltenen Verwertungsrechte und lässt daher die Anerkennung unbenannter Verwertungsrechte der öffentlichen Wiedergabe zu (vgl. BGH, Urteil vom 17. Juli 2003 - I ZR 259/00, BGHZ 156, 1, 13 - Paperboy; v. Ungern-Sternberg in Schricker/Loewenheim, Urheberrecht, 4. Aufl., § 19a UrhG Rn. 22).
  • BGH, 11.03.2009 - I ZR 114/06

    Halzband

    Eine insoweit bei der Verwahrung der Zugangsdaten für das Mitgliedskonto gegebene Pflichtverletzung stellt einen eigenen, gegenüber den eingeführten Grundsätzen der Störerhaftung (vgl. zu ihr im Urheberrecht etwa BGHZ 156, 1, 11 ff. - Paperboy; Schricker/Wild, Urheberrecht, 3. Aufl., § 97 UrhG Rdn. 36a ff.; zur Störerhaftung im Markenrecht BGH, Urt. v. 30.4.2008 - I ZR 73/05, GRUR 2008, 702 Tz. 49 ff. = WRP 2008, 1104 - Internet-Versteigerung III; Hacker in Ströbele/Hacker, MarkenG, 8. Aufl., § 14 Rdn. 202 ff.) und den nach der neueren Senatsrechtsprechung gegebenenfalls bestehenden Verkehrspflichten im Bereich des Wettbewerbsrechts (vgl. BGHZ 173, 188 Tz. 22 ff. - Jugendgefährdende Medien bei eBay) selbständigen Zurechnungsgrund dar.
  • BGH, 12.11.2009 - I ZR 166/07

    marions-kochbuch.de

    Diese Frage ist dort im Einklang mit der Senatsrechtsprechung (vgl. BGHZ 156, 1, 12 - Paperboy) mit der Begründung verneint worden, der Link verweise lediglich auf ein Werk - richtigerweise müsste es heißen: auf ein Vervielfältigungsstück eines Werkes -, das bereits zuvor öffentlich zugänglich gemacht worden sei; darin liege kein erneutes Zugänglichmachen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Rechtsprechung
   BGH, 04.07.2013 - I ZR 39/12   

Volltextveröffentlichungen (18)

  • lexetius.com

    UrhG § 15 Abs. 2 Nr. 2, § 19a

  • MIR - Medien Internet und Recht

    Terminhinweis mit Kartenausschnitt - Es stellt eine eigene urheberrechtliche Nutzungshandlung dar, wenn der Betreiber einer Internetseite einen Terminkalender bereithält und über einen Link Einladungsschreiben Dritter zugänglich macht, die er in einem eigenen Download-Center abgelegt hat.

  • IWW
  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF

    Terminhinweis mit Kartenausschnitt

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Terminhinweis mit Kartenausschnitt

    § 15 Abs 2 Nr 2 UrhG, § 19a UrhG, § 10 TDG
    Urheberrechtsverletzung im Internet: Öffentlich-Zugänglichmachen eines auf einem erkennbar fremden Einladungsschreiben wiedergegebenen Landkartenausschnitts - Terminhinweis mit Kartenausschnitt

  • webshoprecht.de

    Urheberrechtsverletzung im Internet durch Veröffentlichung eines fremden Kartenausschnitts - Terminhinweis mit Kartenausschnitt

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Zur Haftung des Webseiten-Betreibers, der fremde Inhalte selbst veröffentlicht

  • ra-skwar.de

    Urheberrecht - Kartenausschnitt

  • JurPC

    Terminhinweis mit Kartenausschnitt

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Urheberrechtsverletzung bei Veröffentlichung eines Einladungsschreibens mit einem Kartenausschnitt über eine Internetseite; Haftungsprivileg des Betreibers einer Internetseite für fremde Inhalte bei Einstellen des fremden Inhalts durch einen eigenen Mitarbeiter

  • debier datenbank

    Terminhinweis mit Kartenausschnitt

    §§ 2 Abs. 1 Nr. 7, 15 Abs. 2 Nr. 2, 19a, 97 UrhG

  • rabüro.de

    Haftung für fremde, aber selbst eingestellte Informationen

  • rechtsportal.de

    Urheberrechtsverletzung bei Veröffentlichung eines Einladungsschreibens mit einem Kartenausschnitt über eine Internetseite; Haftungsprivileg des Betreibers einer Internetseite für fremde Inhalte bei Einstellen des fremden Inhalts durch einen eigenen Mitarbeiter

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • ibr-online

    Urheberrecht

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (14)

  • internet-law.de (Kurzinformation)

    Haftung für fremde, aber selbst eingestellte Informationen

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Fremde Informationen im Sinne von § 9 TMG (früher § 10 TDG) und damit keine Haftung, nur wenn Anbieter weder Kenntnis noch Kontrolle über die Inhalte hat - Terminhinweis mit Kartenausschnitt

  • ra-plutte.de (Kurzinformation)

    Kein Haftungsprivileg für fremde Inhalte auf eigenem Server

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Haftung für fremde, aber selbst online gestellte Inhalte

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Online-Terminhinweis mit Kartenausschnitt

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Haftung für fremde, aber selbst online gestellte Inhalte

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Online-Terminhinweis mit Kartenausschnitt

  • ip-rechtsberater.de (Kurzinformation)

    Zur Urheberrechtsverletzung bei Verlinkung fremder Inhalte und Bereithalten dieser Informationen in einem eigenen Download-Center

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zur Urheberrechtsverletzung bei Verlinkung fremder Inhalte und Bereithalten dieser Informationen in einem eigenen Download-Center

  • Jurion (Kurzinformation)

    Urheberrechtsverletzung möglich bei Veröffentlichung eines Kartenausschnitts durch Einfügen in ein Einladungsschreiben

  • ipweblog.de (Kurzinformation)

    Terminhinweis mit Kartenausschnitt

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Haftung für fremde, aber selbst online gestellte Inhalte

  • kvlegal.de (Kurzinformation)

    Webseiten-Betreiber haftet für fremde, aber selbst online gestellte Inhalte

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Eigene Haftung des Webseitenbetreibers für Informationen des Nutzers

Besprechungen u.ä. (6)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Urheberrechtsverletzung möglich bei Veröffentlichung eines Kartenausschnitts durch Einfügen in ein Einladungsschreiben

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Verletzung von Nutzungsrechten an Kartenmaterial im Internet

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Verletzung von Nutzungsrechten an Kartenmaterial im Internet

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Urheberrechtsverletzung möglich bei Veröffentlichung eines Kartenausschnitts durch Einfügen in ein Einladungsschreiben

  • it-recht-kanzlei.de (Entscheidungsbesprechung)

    Zur Haftung des Webseiten-Betreibers für Urheberrechtsverletzungen

  • anwalt24.de (Entscheidungsbesprechung)

    Haftung des Betreibers einer Website

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2014, 552
  • MDR 2014, 174
  • GRUR 2014, 180
  • MMR 2014, 121
  • MIR 2013, Dok. 098
  • K&R 2014, 113
  • afp 2014, 145
  • WRP 2003, 1341



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • OLG Hamburg, 01.07.2015 - 5 U 87/12

    GEMA ./. YouTube I

    Nach der Rechtsprechung des BGH setzt diese Privilegierung voraus, "dass der Anbieter eines Dienstes der Informationsgesellschaft weder Kenntnis noch Kontrolle über die weitergeleiteten oder gespeicherten Informationen besitzt." (BGH GRUR 2014, 180, 182 Rdn. 21 - Kartenausschnitte im Internet).

    (BGH GRUR 2014, 180, 182 Rdn. 21 - Kartenausschnitte im Internet).

    Auch soweit die Beklagte im Hinblick auf die bereits zitierte BGH-Entscheidung "Terminhinweis mit Kartenausschnitt" (BGH GRUR 2014, 180 ff - Terminhinweis mit Kartenausschnitt) davon ausgeht, sie sei nach diesen rechtlichen Maßstäben lediglich nach positiver Kenntnis von der Rechtsverletzung verpflichtet, unverzüglich tätig zu werden, um die Informationen zu entfernen oder den Zugang zu ihr zu sperren, teilt der Senat diese Auffassung nicht.

  • OLG Hamburg, 01.07.2015 - 5 U 175/10

    GEMA ./. YouTube II

    Nach der Rechtsprechung des BGH setzt diese Privilegierung voraus, "dass der Anbieter eines Dienstes der Informationsgesellschaft weder Kenntnis noch Kontrolle über die weitergeleitete oder gespeicherte Information besitzt" (BGH GRUR 2014, 180, 181 Tz. 21 - Terminhinweis mit Kartenausschnitt).
  • KG, 21.06.2017 - 5 U 185/16

    Lieferservice-Portal - Haftung des Betreibers eines Online-Lieferdienstes für

    Denn die Beklagte selbst gibt diese Inhalte aktiv in ihren Internetauftritt ein (vgl. auch BGH GRUR 2014, 180, Rn. 20 ff. - Terminhinweis mit Kartenausschnitt).
  • OLG Bamberg, 05.10.2016 - 3 U 96/16

    Richtlinienkonforme Auslegung von lauterkeitsrechtlichen Generalklauseln

    Die vom Gesetzgeber verwendeten Begriffe sind daher - richtlinienkonform - so auszulegen, dass sie mit der VerbrRRL in Einklang stehen und eine Rechtsangleichung geschaffen wird (vgl. BGH, Urteil vom 04. Juli 2013 - I ZR 39/12 - Terminhinweis mit Kartenausschnitt, veröffentlicht u.a. in GRUR 2014, 180-181).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht