Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 18.02.2016 - I-15 U 54/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,2989
OLG Düsseldorf, 18.02.2016 - I-15 U 54/15 (https://dejure.org/2016,2989)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 18.02.2016 - I-15 U 54/15 (https://dejure.org/2016,2989)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 18. Februar 2016 - I-15 U 54/15 (https://dejure.org/2016,2989)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,2989) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • Wolters Kluwer

    Wettbewerbswidrigkeit eines Werbeprospekts mit unvollständiger Information über die Bedingungen, Fristen und das Verfahren für die Ausübung des Widerrufsrechts

  • online-und-recht.de

    Fernabsatzrechtliche Informationspflichten über Widerrufsbelehrung bei Printwerbung

  • kanzlei.biz

    Begrenzte Darstellungsmöglichkeit von Pflichtinformationen bei einem Werbeprospekt

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Wettbewerbswidrigkeit eines Werbeprospekts mit unvollständiger Information über die Bedingungen, Fristen und das Verfahren für die Ausübung des Widerrufsrechts

  • rechtsportal.de

    Wettbewerbswidrigkeit eines Werbeprospekts mit unvollständiger Information über die Bedingungen, Fristen und das Verfahren für die Ausübung des Widerrufsrechts

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Widerrufsbelehrung in Printmedien mit Bestellmöglichkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Widerrufsbelehrung muss vollständig auf Print-Werbung abgedruckt werden

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Zur pflichtgemäßen Widerrufsbelehrung auch bei Printwerbung

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Print-Werbeprospekt mit Bestellmöglichkeit muss Widerrufsbelehrung und das Muster-Widerrufsformular enthalten

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Printwerbung (mit Bestellmöglichkeit) nur mit Widerrufsrecht

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Werbeprospekt mit unvollständiger Information über Details zum Widerrufsrecht wettbewerbswidrig

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Keine Ausnahmen bei Widerrufsbelehrungen in Katalogen

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Vollständige Widerufsbelehrung auch bei Print-Werbung

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Printwerbung mit Bestellmöglichkeit: Praktisch unmöglich geworden

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation)

    Printwerbung mit Bestellmöglichkeit

  • tw-law.de (Kurzinformation)

    Printwerbung muss Widerrufsbelehrung enthalten

Papierfundstellen

  • K&R 2016, 354
  • WRP 2016, 739
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 14.06.2017 - I ZR 54/16

    Vorabentscheidungsersuchen an den EuGH: Auslegung der Verbraucherrechtsrichtlinie

    Das Berufungsgericht (OLG Düsseldorf, WRP 2016, 739) hat dieses Urteil teilweise abgeändert und wie folgt neu gefasst:.
  • BGH, 11.04.2019 - I ZR 54/16

    Erfüllen der Informationspflichten durch einen Unternehmer vor Absendung des

    Das Berufungsgericht (OLG Düsseldorf, WRP 2016, 739) hat dieses Urteil teilweise abgeändert und wie folgt neu gefasst:.
  • OLG Hamm, 10.08.2017 - 4 U 101/15

    Wettbewerbswidrigkeit der Verwendung einer unvollständigen Widerrufsbelehrung bei

    Sie vertritt mit näheren Ausführungen weiterhin die Ansicht, eine Telefonnummer sei in der Widerrufsbelehrung nicht zu nennen, und verweist auf das im Verfahren I-15 U 54/15 ergangene Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf vom 18.02.2016.

    Die von ihr gewählte Form der Widerrufsbelehrung erweckt den sowohl in rechtlicher als auch in tatsächlicher Hinsicht unzutreffenden Eindruck, der Widerruf könne ihr gegenüber nur schriftlich erklärt werden (so bereits Senat, Beschluss vom 03.03.2015 - I-4 U 171/14; Senat, Beschluss vom 24.03.2015 - I-4 U 30/15; OLG Frankfurt a.M., Beschluss vom 04.02.2016 - 6 W 10/16, BeckRS 2016, 4874; anderer Ansicht: OLG Düsseldorf, Urteil vom 18.02.2016 - I-15 U 54/15, BeckRS 2016, 8022).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht