Rechtsprechung
   OLG Zweibrücken, 15.10.1974 - Ws 336/74   

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • MDR 1975, 332



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BGH, 10.06.1985 - 4 StR 153/85

    Zur Gesamtstrafenbildung bei Strafbefehl

    Zwar haben das Oberlandesgericht München (Beschluss vom 13. Mai 1974 - 1 Ws 336/74, mitgeteilt bei Remmele NJW 1974, 1855) und das Oberlandesgericht Schleswig (SchlHA 1982, 99) ausgesprochen, es sei für die nachträgliche Gesamtstrafenbildung auf den Zeitpunkt der Zustellung des Strafbefehls abzustellen; diese Auffassung wird auch in der Literatur vertreten (Sieg NJW 1975, 530; Stree in Schönke/Schröder, 21. Aufl. § 55 StGB Rdnr. 10; Vogler in LK, 10. Aufl. § 55 StGB Rdnr. 3; a.A. aber Dreher/Tröndle, 42. Aufl. § 55 StGB Rdnr. 1; Remmele NJW 1974, 486 und 1855).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht