Rechtsprechung
   BayObLG, 21.11.1980 - Allg. Reg. 83/80   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1980,1216
BayObLG, 21.11.1980 - Allg. Reg. 83/80 (https://dejure.org/1980,1216)
BayObLG, Entscheidung vom 21.11.1980 - Allg. Reg. 83/80 (https://dejure.org/1980,1216)
BayObLG, Entscheidung vom 21. November 1980 - Allg. Reg. 83/80 (https://dejure.org/1980,1216)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1980,1216) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Kündigung von Wohnraum; Berufung einer Gemeinde auf berechtigtes Interesse; Bereitstellung von Räumen für Feuerwehr

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    3. MRÄndG Art. 3; BGB § 564b; BayGO Art. 57 Abs. 1

Papierfundstellen

  • NJW 1981, 580
  • MDR 1981, 318
  • BayObLGZ 1980, 360
  • WuM 1981, 32
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (37)

  • BGH, 09.05.2012 - VIII ZR 238/11

    BGH bejaht Kündigungsmöglichkeit zur Erfüllung öffentlicher Aufgaben des

    Es ist seit langem anerkannt, dass ein berechtigtes Interesse an der Beendigung eines Mietverhältnisses vorliegen kann, wenn eine öffentlich-rechtliche Körperschaft (vor allem eine Gemeinde) die von ihr vermietete Wohnung zur Umsetzung von Aufgaben benötigt, an deren Erfüllung ein gewichtiges öffentliches Interesse besteht (vgl. BayObLG, NJW 1981, 580, 582 ff.; OLG Frankfurt am Main, NJW 1981, 1277 f. mwN; LG Hamburg, NJW-RR 1991, 649 mwN; LG Flensburg, ZMR 2001, 711; Schmidt-Futterer/Blank, Mietrecht, 10. Aufl., § 573 BGB Rn. 202).
  • BGH, 03.10.1984 - VIII ARZ 2/84

    Berechtigtes Interesse des Mieters an der Aufnahme dritter Personen in die

    Deshalb lehnt die Rechtsprechung mit Recht etwa zu §§ 556 a, 564 b BGB eine Beschränkung auf bestimmte Rechts-, Wirtschafts- oder Lebensbereiche oder den Ausschluß bestimmter Bereiche ab (vgl. die Rechtsentscheide des Bayerischen Obersten Landesgerichts vom 30. November 1971, BayObLGZ 1971, 363, 368 = WuM 1972, 8, 11 f = ZMR 1972, 50 f. und vom 21. November 1980, WuM 1981, 32, 33 = ZMR 1981, 93 f.).
  • OLG Karlsruhe, 25.03.1981 - 3 REMiet 2/81

    Prüfung der Entscheidungserheblichkeit bei einem Vorlagebeschluss im

    Diesen Gesichtspunkten wird nicht dadurch ausreichend Rechnung getragen, daß -wie das BayObLG in ständiger Rechtsprechung formuliert (NJW 1972, 685 ; ZMR 1981, 93 ; Beschluß vom 09.02.1981 -Allgem. Reg. 126/80)- lediglich geprüft wird, ob die Rechtsfrage entscheidungserheblich sein kann.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht