Rechtsprechung
   KG, 19.12.1983 - 8 W RE-Miet 4298/83   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1983,2813
KG, 19.12.1983 - 8 W RE-Miet 4298/83 (https://dejure.org/1983,2813)
KG, Entscheidung vom 19.12.1983 - 8 W RE-Miet 4298/83 (https://dejure.org/1983,2813)
KG, Entscheidung vom 19. Dezember 1983 - 8 W RE-Miet 4298/83 (https://dejure.org/1983,2813)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,2813) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Kanzlei Prof. Schweizer

    Mietminderung wegen Mängeln am Treppenhaus

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Renovierung des Treppenhauses; Instandhaltungspflicht; Hausteile; gemeinschaftliche; Flure; Treppen; Mietsache; Zustand; zum vertragsmäßigen Gebrauch geeignet; Schönheitsreparaturen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Instandhaltung; Vermieter; Pflicht; Treppenhaus

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 536

Papierfundstellen

  • WuM 1984, 42
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BGH, 26.07.2004 - VIII ZR 281/03

    Elektrische Installation in einer Altbauwohnung als Mangel

    Hierbei sind insbesondere das Alter, die Ausstattung und die Art des Gebäudes, aber auch die Höhe des Mietzinses und eine eventuelle Ortssitte zu berücksichtigen (KG, WuM 1984, 42; Sternel, Mietrecht, 3. Aufl., Kap. II, Rdnr. 13; Lammel, Wohnraummietrecht, 2. Aufl., § 535 BGB, Rdnr. 131 f.).
  • VerfGH Berlin, 17.12.1997 - VerfGH 112/96

    Haftung des Mieters wegen schlechter Ausführung von Schönheitsreparaturen;

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • AG Berlin-Charlottenburg, 22.06.2006 - 233 C 47/06

    Wohnraummiete: Anspruch des Mieters auf Beseitigung von Farbschmierereien an der

    17 Der für den vertragsgemäßen Gebrauch geeignete Zustand ist im einzelnen Fall nach den gesamten Umstände des Einzelfalles, insbesondere nach der Ortssitte, dem Zweck und dem Preis der Mieträume sowie dem Zustand bei Anmietung zu beurteilen (KG WuM 1984, 42; AG Hamburg, WuM 2006, 244).
  • VerfGH Berlin, 18.10.1996 - VerfGH 112/96

    Keine Verletzung des rechtlichen Gehörs und des Rechts auf den gesetzlichen

    Die von der Beschwerdeführerin für verfassungsrechtlich geboten gehaltene Vorlage wäre angesichts dessen möglicherweise sogar unzulässig gewesen (vgl. in diesem Zusammenhang KG, WuM 1984, 42); jedenfalls war sie nicht verfassungsrechtlich geboten.
  • AG Berlin-Tempelhof/Kreuzberg, 10.10.2007 - 5 C 313/07

    Wohnraummiete: Anspruch des Mieters auf Beseitigung der Graffiti-Bemalung des

    Der für den vertragsgemäßen Gebrauch geeignete Zustand ist im einzelnen Fall nach den gesamten Umständen des Einzelfalls, insbesondere nach der Ortssitte, dem Zweck und dem Preis der Mieträume sowie dem Zustand bei Anmietung zu beurteilen (Kammergericht in WUM 1984, Seite 42).
  • AG Berlin-Lichtenberg, 23.06.2011 - 115 C 62/09

    Mietmangel bei Wärmeabgabe einer Einrohrheizung trotz Thermostateinstellung auf

    Hierbei sind insbesondere das Alter, die Ausstattung und die Art des Gebäudes, aber auch die Höhe des Mietzinses und eine eventuelle Ortssitte zu berücksichtigen (KG, WuM 1984, 42; Sternel, Mietrecht, 3. Aufl., Kap. II, Rdnr. 13; Lammel, Wohnraummietrecht, 2. Aufl., § 535 BGB, Rdnr. 131 f.).
  • AG München, 26.08.2009 - 424 C 778/09

    Wohnraummiete: Anforderung an den Erhaltungszustand des Treppenhauses im

    Der für den vertragsmäßigen Gebrauch geeignete Zustand ist im einzelnen Fall nach den gesamten Umständen, insbesondere nach der Ortssitte, dem Zweck und dem Preis der Mieträume zu beurteilen (Kammergericht, WuM 1984, 42).
  • KG, 09.10.2000 - 12 U 4939/99

    Verpflichtung zur Herrichtung der Mietsache ; Erfüllung der Hauptpflicht des

    Es ist auch anerkannt, dass dem Verhalten des Mieters, der in Kenntnis eines bestimmten Zustandes den Mietvertrag über die Mietsache schließt, ohne sich Rechte vorzubehalten, nach §§ 133, 157 BGB der objektive Erklärungswert zukommt, dass er diesen Zustand als vertragsgemäß akzeptiert und deshalb nicht nur die in § 539 BGB genannten Gewährleistungsrechte ausgeschlossen sind, sondern auch der Erfüllungsanspruch des Mieters auf Mängelbeseitigung nach § 536 BGB (vgl. BGHZ 101, 253, 269; BGH NJW-RR 1993, 522; KG WuM 1984, 42).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht