Rechtsprechung
   KG, 20.07.1994 - 24 W 4748/93   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1994,3231
KG, 20.07.1994 - 24 W 4748/93 (https://dejure.org/1994,3231)
KG, Entscheidung vom 20.07.1994 - 24 W 4748/93 (https://dejure.org/1994,3231)
KG, Entscheidung vom 20. Juli 1994 - 24 W 4748/93 (https://dejure.org/1994,3231)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,3231) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Grundlose inhaltsgleiche Zweitbeschlüsse der Wohnungseigentümergemeinschaft; Erfordernis sachlicher Gründe für eine erneute Beschlussfassung; Möglichkeit der Prüfung der Heizkostenrechnung vor Beschlussfassung über diese

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    WEG § 21 Abs. 3, Abs. 4

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1994, 1358
  • MDR 1994, 1206
  • WuM 1994, 561
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Frankfurt, 22.09.2004 - 20 W 428/01

    Wohnungseigentum: Anforderungen an den Beschlussanfechtungsantrag;

    Ob dafür ein sachlicher Grund vorliegen muss (so KG WuM 1994, 561; einschränkend Lüke ZWE 2000, 98, 100), kann vorliegend offen bleiben, denn ein sachlicher Grund für den Wiederholungsbeschluss lag gerade darin, den Beanstandungen der Antragstellerin Rechnung zu tragen.
  • OLG Stuttgart, 09.02.2001 - 8 W 54/98

    Änderung der Gemeinschaftsordnung durch Eigentümerbeschluss - Aufhebung durch

    2 Z 98/84">BayObLGZ 1985, 57; BayObLG WE 1992, 233; KG MDR 1994, 1206 NJW-RR 1994, 1358 = WuM 1994, 561 = ZMR 1995, 44; Senat ZMR 1990, 69 = WE 1990, 106; Bärmann/Pick/Merle, Rn 48; Weitnauer/Lüke Rn 4, 31; Staudinger/Bub Rn 16, je zu § 23 WEG).
  • LG Hamburg, 11.02.2011 - 318 S 121/10

    Inhaltsgleicher Zweitbeschluss: gültig?

    Zwar widerspricht ein inhaltsgleicher Zweitbeschluss, der nicht zur Vermeidung formaler Fehler gefasst wurde, ordnungsgemäßer Verwaltung, wenn er allein in der Hoffnung gefasst wird, bei der dritten oder fünften Wiederholung werde die Minderheit die Anfechtungsfrist versäumen oder aufgrund psychischer oder finanzieller Erschöpfung auf die Anfechtung verzichten (KG, NJW-RR 1994, 1358; Bärmann-Merle, § 23 Rdnr. 60; Niedenführ/Kümmel/Vandenhouten, § 23 Rdnr. 62).
  • BayObLG, 21.09.1995 - 2Z BR 65/95

    Erledigung der Hauptsache, wenn der Vollzug eines angefochtenen

    (2) Dieser Eigentümerbeschluß ist nicht inhaltsgleich mit dem in dem früheren Verfahren angefochtenen und für ungültig erklärten Beschluß, so daß er jedenfalls nicht aus diesem Grund einer ordnungsmäßigen Verwaltung widersprach (vgl. KG MDR 1994, 1206 ,1207).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht