Rechtsprechung
   AG Münster, 28.02.1996 - 48 C 801/93   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1996,11335
AG Münster, 28.02.1996 - 48 C 801/93 (https://dejure.org/1996,11335)
AG Münster, Entscheidung vom 28.02.1996 - 48 C 801/93 (https://dejure.org/1996,11335)
AG Münster, Entscheidung vom 28. Februar 1996 - 48 C 801/93 (https://dejure.org/1996,11335)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,11335) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

Papierfundstellen

  • WuM 1996, 231
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 14.11.2007 - VIII ZR 19/07

    Kein Anspruch des Vermieters auf Erstattung einer "Nutzerwechselgebühr" in den

    aa) Nach einer vorwiegend in der Rechtsprechung vertretenen Ansicht, der sich auch das Berufungsgericht angeschlossen hat, sind die Nutzerwechselkosten vom Vermieter zu tragen, da der sie auslösende Mieterwechsel grundsätzlich in den Risikobereich des Vermieters falle (AG Münster, WuM 1996, 231; AG Augsburg, WuM 1996, 98; AG Rendsburg, WuM 1981, 105; AG Braunschweig, WuM 1982, 170 - nur Leitsatz).
  • LG Görlitz, 15.12.2006 - 2 S 39/06

    Ausgestaltung der Verpflichtung eines Vermieters zur Tragung der

    Die Rechtsprechung geht überwiegend davon aus, dass Zwischenablesekosten - und hierzu gehören auch die Nutzerwechselgebühren - grundsätzlich vom Vermieter zu tragen sind, da der Mieterwechsel und damit die Notwendigkeit der Zwischenablesung oder einer Nutzerwechselgebühr grundsätzlich in den Risikobereich des Vermieters fällt (vgl. AG Rensburg, WM 1981, 105, AG Lörrach, WM 1993, 68, AG Münster, WUM 1996, 231 f.).
  • AG Münster, 24.11.2001 - 7 C 3988/01
    Nach der ständigen Rechtsprechung des Amtsgerichts N (vgl. 48 C 801/93 AG N in WuM 1996, Seite 231 ff. mit weiteren Nachweisen) können Kosten einer Zwischenablesung jedenfalls nicht dem einziehenden Mieter - wie im vorliegenden Verfahren - auferlegt werden.
  • AG Köln, 14.11.2001 - 7 C 3988/01

    Keine Auferlegung der Kosten einer Zwischenablesung auf den einziehenden Mieter;

    Nach der ständigen Rechtsprechung des Amtsgerichts Münster (vgl. 48 C 801/93 AG Münster in WuM 1996, Seite 231 ff. mit weiteren Nachweisen) können Kosten einer Zwischenablesung jedenfalls nicht dem einziehenden Mieter - wie im vorliegenden Verfahren - auferlegt werden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht