Rechtsprechung
   LG München I, 25.03.2009 - 14 S 18532/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,19703
LG München I, 25.03.2009 - 14 S 18532/08 (https://dejure.org/2009,19703)
LG München I, Entscheidung vom 25.03.2009 - 14 S 18532/08 (https://dejure.org/2009,19703)
LG München I, Entscheidung vom 25. März 2009 - 14 S 18532/08 (https://dejure.org/2009,19703)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,19703) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Wohnraummietvertrag: Fristlose Kündigung wegen Falschbeantwortung von Fragen in der Mieterselbstauskunft

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Unzutreffende Antworten in Selbstauskunft berechtigen zur Kündigung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Mietrecht - Falsche Selbstauskunft - Kündigung!

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Pflicht eines Mietinteressenten zur Beantwortung seine Bonität betreffender Fragen i.R.e. sog. Mieterselbstauskunft; Ermöglichung der Erstellung einer Risikoprognose durch den Vermieter eines Wohnraums mit Hilfe einer sog. Mieterselbstauskunft; Rechtliche Konsequenzen ...

  • rkkm.de (Kurzinformation/Kurzanmerkung)

    Fristlose Kündigung bei falscher Mieterselbstauskunft?

  • mietrechtsinfo.de (Leitsatz)

    Falschangaben in der Selbstauskunft

  • gevestor.de (Kurzinformation)

    Fristlose Kündigung: Falsche Selbstauskunft ist Grund genug

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Fragen zum Einkommen und zum Beruf müssen bei der Selbstauskunft für einen Mietvertrag wahrheitsgemäß beantwortet werden - Mieterin muss nach falscher Selbstauskunft ihre Wohnung räumen

Besprechungen u.ä.

  • rkkm.de (Kurzinformation/Kurzanmerkung)

    Fristlose Kündigung bei falscher Mieterselbstauskunft?

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZM 2009, 782
  • ZMR 2010, 367
  • WuM 2009, 348
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • AG Brandenburg, 31.07.2019 - 31 C 181/18

    Beleidigungen und Straftaten rechtfertigen Kündigung!

    Auch hatte der Beklagte in der Zwischenzeit ausreichend Gelegenheit, sich auf den Umzug vorzubereiten (LG München I, WuM 2009, Seiten 348 f.), so dass dementsprechend hier eine Räumungsfrist durch das Gericht in seinem Urteil nach Würdigung der Sach- und Rechtslage nicht zu gewähren ist.
  • KG, 12.09.2013 - 8 U 4/13

    Gewerberaummietverhältnis: Wirksamkeit einer fristlosen Kündigung vor Übergabe

    Die Beklagte hatte daher nach dieser Ankündigung ein berechtigtes Interesse, von der Mieterin zu erfahren, wie sie ihren zukünftigen Zahlungsverpflichtungen aus dem Mietvertrag nachzukommen beabsichtigt (vgl. zur Aufklärungspflicht des Mieters: Landgericht Hamburg, WuM 2001, 281; Landgericht München, WuM 2009, 348).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht