Rechtsprechung
   BFH, 18.05.1988 - X B 185/87   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1988,4083
BFH, 18.05.1988 - X B 185/87 (https://dejure.org/1988,4083)
BFH, Entscheidung vom 18.05.1988 - X B 185/87 (https://dejure.org/1988,4083)
BFH, Entscheidung vom 18. Mai 1988 - X B 185/87 (https://dejure.org/1988,4083)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1988,4083) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Hinreichende Erfolgsaussichten als Voraussetzung für die Gewährung von Prozesskostenhilfe bei fehlerhaftem Nachweis der Kfz-Kosten

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • BFH, 15.04.1999 - IV R 68/98

    Gewinnschätzung nach Richtsätzen

    Er war auch nicht verpflichtet, seine Betriebsausgaben aufzuzeichnen (vgl. BFH-Beschluß vom 18. Mai 1988 X B 185/87, BFH/NV 1988, 731, sowie das BFH-Urteil vom 11. August 1992 VII R 90/91, BFH/NV 1993, 346).

    Auch für sie gilt, daß das bewußte Nichtaufbewahren von Unterlagen und Belegen zu ihrem Nachteil gewürdigt werden kann (vgl. BFH-Beschluß in BFH/NV 1988, 731).

  • FG Hamburg, 13.11.2006 - 2 K 198/05

    Abgabenordnung: Zur Nutzung digitalisierter Daten

    Ein Bedarf für die Ausdehnung der Aufzeichnungspflicht über § 22 UStG hinaus generell auf Betriebsausgaben unter Rückgriff auf § 4 Abs. 3 EStG besteht nicht (gegen Aufzeichnungspflicht für Betriebsausgaben für Gewinnermittlung gem. § 4 Abs. 3 EStG auch BFH, Urteile vom 15.04.1999, IV R 68/98, BStBl II 1999, 481, 482; Urteil vom 18.05.1988, X B 185/87, NV 1988, 731 Tz.12 juris; Urteil vom 02.03.1982, VIII R 225/80, BStBl II 1984, 504, 507; Urteil vom 11.08.1992, VII R 90/91, NV 1993, 346: auch gegen eine Aufzeichnungspflicht für Einnahmen außerhalb des Anwendungsbereichs des § 22 UStG; s.a. Drüen a.a.O. § 147 Tz. 23, 74).
  • FG München, 18.01.2018 - 10 K 3036/16

    Reichweite der Verpflichtung zur Vorlage von elektronischen Aufzeichnungen bei

    Zur Aufzeichnung aller Betriebsausgaben -mit Ausnahme der Wareneinkäufe und der sonstigen vorsteuerbehafteten Betriebsausgaben war der Kläger hingegen ebenso wenig verpflichtet wie zur Führung von entsprechenden Konten oder Büchern (vgl. auch BFH-Urteile vom 2. März 1982 VIII R 225/80, BFHE 136, 28, BStBl. II 1984, 504, vom 18. März 1993 IV R 3/92, BFHE 171, 177, BStBl II 1993, 549, in BFHE 188, 291, BStBl II 1999, 481, und vom 7. November 2007 X R 16/07, BFH/NV 2008, 217 sowie BFH-Beschluss vom 18. Mai 1988 X B 185/87, BFH/NV 1988, 731).
  • BFH, 03.12.1990 - V B 46/89

    Annahme von hinreichenden Erfolgsaussichten hinsichtlich der Beantragung von

    Es ist davon auszugehen, daß ein die Erfolgsaussichten begründender Sachverhalt auch noch im Beschwerdeverfahren vorgebracht werden kann (BFH-Beschlüsse vom 2. Oktober 1986 VII B 39/86, BFH/NV 1987, 390; vom 18. Mai 1988 X B 185/87, BFH/NV 1988, 731).

    Eine solche Zurückverweisung ist auch auf die Beschwerde gegen Ablehnung der Gewährung von PKH möglich (vgl. BFH-Beschlüsse vom 18. Mai 1988 X B 185/87, BFH/NV 1988, 731; vom 7. September 1989 X B 53/89, BFH/NV 1990, 260, m. w. N.).

  • BFH, 17.05.1994 - IV B 54/93

    Zulässigkeit der abschließenden Prüfung von Erfolgsaussichten einer Klage

    Es spricht daher eine gewisse Wahrscheinlichkeit für den Erfolg der Klage, obwohl bislang Steuererklärungen nicht vorliegen (vgl. BFH-Beschluß vom 18. Mai 1988 X B 185/87, BFH/NV 1988, 731 m. w. N.).
  • BFH, 07.09.1989 - X B 53/89

    Voraussetzungen für die Gewährung von Prozesskostenhilfe (PKH)

    Zwar verlangt die Entscheidung über die (hinreichenden) Erfolgsaussichten der Klage nach § 114 Satz 1 ZPO grundsätzlich nur eine summarische Prüfung der Sach- und Rechtslage (BFH-Beschlüsse vom 29. Januar 1986 III B 63-64/85, BFH / NV 1988, 438; vom 18. Mai 1988 X B 185/87, BFH / NV 1988, 731, und vom 2. August 1988 VII B 33/88, BFH / NV 1989, 146; Zöller, Zivilprozeßordnung, Kommentar, 15. Aufl. 1987, § 114, Rdnr. 30), so daß im PKH-Verfahren nur in Ausnahmefällen eine Zeugenvernehmung in Betracht kommt - nämlich dann, wenn sich anders nicht klären läßt, ob und inwieweit die sachlichen Voraussetzungen für die Bewilligung gegeben sind (Gräber / Ruban, Finanzgerichtsordnung, Kommentar, 2. Aufl. 1987, § 142 Rz. 18).
  • BFH, 17.07.1989 - X B 39/89

    Rechtmäßigkeit eines schätzweisen Steuerbescheids bei Versäumen der für die

    Bei der Prüfung dieses Tatbestandsmerkmals ist - unter Berücksichtigung des Vortrags im Beschwerdeverfahren - grundsätzlich von dem Vorbringen des Antragstellers auszugehen (Beschlüsse des BFH vom 18. Mai 1988 X B 185/87, BFH/NV 1988, 731, und in BFH/NV 1988, 804), es sei denn, der Antragsteller ist nicht in der Lage, die Erfolgsaussichten seiner Klage hinreichend darzulegen (Beschluß des BFH vom 28. März 1985 V B 16/84, BFH/NV 1985, 47; Gräber / Ruban, Finanzgerichtsordnung, Kommentar, 2. Aufl., 1987, § 142 Anm.14).
  • BFH, 07.10.1991 - XI B 37/91
    Hinreichende Erfolgsaussichten sind anzunehmen, wenn das Vorbringen des Antragstellers bei summarischer Prüfung nicht von vornherein als aussichtslos erscheint, vielmehr der begehrte Erfolg eine gewisse Wahrscheinlichkeit für sich hat (BFH-Beschlüsse vom 29. April 1981 IV S 4/77, BFHE 133, 253, BStBl II 1981, 580 [BFH 29.04.1981 - IV S 4/77]; vom 25. März 1986 III B 5-6/86, BFHE 146, 223, BStBl II 1986, 526 sowie vom 18. Mai 1988 X B 185/87, BFH/NV 1988, 731).
  • BFH, 07.11.1991 - XI B 81/91

    Auswirkung einer Anlaufeinschränkung bei der Gewährung von Prozesskostenhilfe

    Hinreichende Erfolgsaussichten sind anzunehmen, wenn das Vorbringen des Antragstellers bei summarischer Prüfung nicht von vornherein als aussichtslos erscheint, vielmehr der begehrte Erfolg eine gewisse Wahrscheinlichkeit für sich hat (BFH-Beschlüsse vom 29. April 1981 IV S 4/77, BFHE 133, 253, BStBl II 1981, 580; vom 25. März 1986 III B 5-6/86, BFHE 146, 223, BStBl II 1986, 526 sowie vom 18. Mai 1988 X B 185/87, BFH/NV 1988, 731).
  • BFH, 06.02.1991 - X B 184/90

    Prüfungspflicht des Gerichtes hinsichtlich der Erfolgsaussichten in

    Die Erfolgsaussichten sind in Schätzungssachen anhand der wichtigsten Tatumstände lediglich darauf zu prüfen, ob eine gewisse Wahrscheinlichkeit für den Vortrag des Klägers spricht (Beschluß des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 18. Mai 1988 X B 185/87, BFH/NV 1988, 731).
  • BFH, 07.08.1990 - X B 48/90

    Gewährung von Prozesskostenhilfe in Schätzungsfällen

  • BFH, 18.08.1993 - II B 39/92

    Zeugenvernehmung im Prozesskostenhilfe -Verfahren

  • BFH, 17.01.1994 - X B 154/93
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht