Rechtsprechung
   BFH, 12.12.2007 - X R 17/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,1269
BFH, 12.12.2007 - X R 17/05 (https://dejure.org/2007,1269)
BFH, Entscheidung vom 12.12.2007 - X R 17/05 (https://dejure.org/2007,1269)
BFH, Entscheidung vom 12. Dezember 2007 - X R 17/05 (https://dejure.org/2007,1269)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,1269) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    EStG 1994 § 4 Abs. 1 Satz 1, 2 und 5, § 6 Abs. 1 Nr. 4 Satz 1 und Nr. 5 Satz 1 Halbsatz 1, § 15 Abs. 1 Nr. 1; AO § 39 Abs. 2 Nr. 1; GmbHG § 15

  • IWW
  • Simons & Moll-Simons

    EStG 1994 § 4 Abs. 1 Satz 1, 2 und 5, § 6 Abs. 1 Nr. 4 Satz 1 und Nr. 5 Satz 1 Halbsatz 1, § 15 Abs. 1 Nr. 1; AO § 39 Abs. 2 Nr. 1; GmbHG § 15

  • Judicialis

    Übertragung des wirtschaftlichen Eigentums an Anteilen an einer durch Bargründung errichteten GmbH Vor-GmbH und späteren Betriebsgesellschaft - Beginn der sachlichen Verflechtung bei Betriebsaufspaltung

  • Deutsches Notarinstitut

    EStG 1994 § 4 Abs. 1 Satz 1, 2 und 5, § 6 Abs. 1 Nr. 4 Satz 1 und Nr. 5 Satz 1 Halbsatz 1, § 15 Abs. 1 Nr. 1; AO § 39 Abs. 2 Nr. 1; GmbHG § 15
    Gewinnrealisierung durch teilunentgeltliche Übertragung von Wirtschaftsgütern auf Betriebsgesellschaft im Rahmen der Begründung einer Betriebsaufspaltung

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zur Gewinnrealisierung bei Übertragung von Anteilen an einer Vor-GmbH

  • Betriebs-Berater

    Übertragung des wirtschaftlichen Eigentums an Anteilen an einer durch Bargründung errichteten GmbH (Vor-GmbH) und späteren Betriebsgesellschaft - Beginn der sachlichen Verflechtung bei Betriebsaufspaltung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Übertragung des wirtschaftlichen Eigentums an Anteilen an einer durch Bargründung errichteten GmbH Vor-GmbH und späteren Betriebsgesellschaft; Beginn der sachlichen Verflechtung bei Betriebsaufspaltung

  • datenbank.nwb.de

    Übertragung des wirtschaftlichen Eigentums an Anteilen an einer durch Bargründung errichteten GmbH (Vor-GmbH) und späteren Betriebsgesellschaft

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    GmbH-Gründung und Betriebsaufspaltung

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Erzielung eines Entnahmegewinns durch die Veräußerung von Geschäftsanteilen an einer GmbH; Realisierung eines Gewinns durch die unentgeltliche bzw. teilentgeltliche Übertragung von Wirtschaftsgütern eines Einzelunternehmers auf neue Betriebsgesellschaften; Auslösung ...

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    Überführung eines Einzelunternehmens in Betriebsaufspaltung

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Keine steuerlichen Nachteile bei Veräußerung von Anteilen an einer Betriebs GmbH

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Entscheidungsanmerkung)

    Steuerneutrale Übertragung von Anteilen an Vor-GmbH auf spätere Betriebs-GmbH möglich

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Beteiligung an anderen Körperschaften und Personenvereinigungen
    Beteiligungen an Körperschaftsteuersubjekten (insbesondere Kapitalgesellschaften)
    Erfassung in der Steuerbilanz
    Kapitalgesellschaften
    Steuerrecht
    Kapitalgesellschaften i.S.d. § 1 Abs. 1 Nr. 1 KStG
    Vorgesellschaften

Sonstiges (3)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BFH v. 12.12.2007, Az.: X R 17/05 (Veräußerung von Anteilen an einer Vor-GmbH)" von StB Dipl.-Finw. Rolf Wischmann, original erschienen in: EStB 2008, 124 - 125.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Kommentar zum Urteil des BFH vom 12.12.2007, Az.: X R 17/05 (Entnahmegewinn bei Betriebsaufspaltung)" von RA Dr. Lars Micker, LL.M., original erschienen in: BB 2008, 821.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Hinweis zum Urteil des BFH vom 12.12.2007, Az.: X R 17/05 (Veräußerung von Anteilen an einer Vor-GmbH)" von StB/Dipl.-Fw. Rolf Wischmann, original erschienen in: GmbH-StB 2008, 101.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 220, 107
  • ZIP 2008, 1678
  • BB 2008, 821
  • DB 2008, 612
  • BStBl II 2008, 579
  • NZG 2008, 354
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (19)

  • BFH, 26.01.2011 - VIII R 14/10

    Zurechnung von Einkünften aus Kapitalvermögen - Unentgeltliche Übertragung -

    Abweichend vom zivilrechtlichen ist wirtschaftliches Eigentum daher nur anzunehmen, wenn Besitz und Gefahr, Nutzen und Lasten, insbesondere die Chancen auf eine Wertsteigerung und das Risiko einer Wertminderung nicht beim zivilrechtlichen Eigentümer sondern bei einer anderen Person liegen (Senatsurteile vom 2. Mai 1984 VIII R 276/81, BFHE 141, 498, BStBl II 1984, 820; vom 11. Juli 2006 VIII R 32/04, BFHE 214, 326, BStBl II 2007, 296; BFH-Urteile vom 15. Dezember 1999 I R 29/97, BFHE 190, 446, BStBl II 2000, 527; vom 12. Dezember 2007 X R 17/05, BFHE 220, 107, BStBl II 2008, 579).
  • FG Hamburg, 02.02.2015 - 6 K 277/12

    Zeitpunkt der Veräußerung eines Kommanditanteils - Wirtschaftliches Eigentum

    eee) Schließlich lagen mit Abschluss des Anteilsveräußerungsvertrages vom ... 2000 auch die Chancen einer Wertsteigerung und die Risiken einer Wertminderung der abgetretenen Anteile bei der K-AG, da auch die von den Klägern für den Erwerb der abgetretenen Geschäftsanteile der 2. Tranche zu zahlenden Kaufpreise in Höhe von insgesamt ... DM bereits im Anteilsveräußerungsvertrag endgültig festgelegt waren (vgl. BFH Urteil vom 12.12.2007 X R 17/05, BFHE 220, 107, BStBl II 2008, 579).
  • FG Bremen, 14.12.2017 - 3 K 12/17
    - der wirtschaftliche Eigentümer einen schuldrechtlichen Anspruch auf Übertragung des bürgerlich-rechtlichen Eigentums hat (z.B. BFH-Urteile vom 25. September 1968 I 52/64, BFHE 93, 444 , BStBl II 1969, 18 ; in BFHE 138, 569 , BStBl II 1983, 640 , [...] Rz 21; in BFHE 153, 318 , BStBl II 1988, 832 , [...] Rz 11 f.; in BFHE 205, 204 , BStBl II 2004, 651 , [...] Rz 33; vom 11. Juli 2006 VIII R 32/04, BFHE 214, 326 , BStBl II 2007, 29 , [...] Rz 20 f.; vom 12. Dezember 2007 X R 17/05, BFHE 220, 107 , BStBl II 2008, 579 , [...] Rz 27 ff.; vom 9. Oktober 2008 IX R 73/06, BFHE 223, 145 , BStBl II 2009, 140 , [...] Rz 12 ff.).

    Der BFH hat außerdem klargestellt, dass sich die Beantwortung der Frage nach dem Übergang des wirtschaftlichen Eigentums nach dem Gesamtbild der Verhältnisse richtet und wirtschaftliches Eigentum unter Umständen auch dann anzunehmen sein kann, wenn einzelne seiner oben dargelegten Merkmale nicht in vollem Umfang vorliegen (vgl. z.B. BFH-Urteile in BFHE 220, 107 , BStBl II 2008, 579 , [...] Rz 30 m.w.N.; in BFHE 223, 145 , BStBl II 2009, 140 , [...] Rz 16 m.w.N.).

  • BFH, 28.01.2009 - X R 63/06

    Haftung gemäß § 419 BGB a.F. - Zeitpunkt der Entstehung des Gewinns aus der

    Nichts anderes gilt für den Fall des Entstehens eines Entnahmegewinns, wenn ein betriebliches Wirtschaftsgut unter gleichen Bedingungen unentgeltlich auf einen Anderen übertragen wird (Senatsurteil vom 12. Dezember 2007 X R 17/05, BFHE 220, 107, BStBl II 2008, 579).
  • FG Düsseldorf, 28.10.2019 - 8 K 2812/16
    Danach kann wirtschaftliches Eigentum u.U. auch dann anzunehmen sein, wenn einzelne seiner soeben dargelegten Merkmale nicht in vollem Umfang vorliegen (BFH-Urteil vom 12. Dezember 2007 X R 17/05, BFHE 220, 107, BStBl II 2008, 579 m.w.N.).
  • BFH, 21.08.2013 - X R 41/10

    Kürzung des Vorwegabzugs für Vorsorgeaufwendungen nach § 10 Abs. 3 Nr. 2 Buchst.

    Bei Anteilen an Kapitalgesellschaften erlangt der Erwerber wirtschaftliches Eigentum im Allgemeinen erst in dem Zeitpunkt, von dem an er nach dem Willen der Vertragspartner über die betreffenden Anteile verfügen kann, wobei ihm insbesondere das Gewinnbezugsrecht und die Stimmrechte zustehen müssen (Senatsentscheidung vom 12. Dezember 2007 X R 17/05, BFHE 220, 107, BStBl II 2008, 579, m.w.N.).
  • FG Baden-Württemberg, 18.03.2009 - 1 K 158/05

    Beteiligungserwerb an GmbH-Anteilen bei teilweise fehlender Genehmigung des

    Allerdings war es möglich, die aufschiebend bedingt durch die Eintragung der GmbH ins Handelsregister entstehenden Geschäftsanteile an Dritte zu übertragen (BGH-Urteil vom 13.12.2004 II ZR 409/02, DStR 2005, 388; BFH-Urteil vom 12.12.2007, X R 17/05, BFH/NV 2008, 647; Baumbach/Hueck/Fastrich § 15 Rn.2).
  • FG Düsseldorf, 18.09.2008 - 16 K 2635/07

    Änderung einer ursprünglich angemeldeten Kapitalertragsteuer aus dem Verkauf

  • BFH, 04.08.2010 - X B 172/09

    Übernahme von Verbindlichkeiten bei der Betriebsaufspaltung - schützenswertes

  • FG Hamburg, 18.10.2012 - 3 K 204/11

    Treuhand oder tatsächliche Herrschaft an Kapitalbeteiligungen

  • FG Berlin-Brandenburg, 04.07.2018 - 3 K 3028/18

    Kein Bewertungsabschlag infolge Fluglärms für nicht in einer Lärmschutzzone

  • FG Thüringen, 09.10.2013 - 3 K 438/09

    Keine Anerkennung einer Organschaft nach einer Side-Stream-Abspaltung eines

  • FG Baden-Württemberg, 15.09.2009 - 11 K 179/06

    Einbringung von Einzelwirtschaftsgütern aus dem Betriebsvermögen eines

  • FG Baden-Württemberg, 18.03.2009 - 1 K 136/05

    Verdeckte Gewinnausschüttung durch verbilligte Veräußerung von Fahrzeugen an eine

  • FG Münster, 18.07.2011 - 9 K 2404/09

    Selbsterwirtschaftetes Umlaufvermögen nach Branchenwechsel

  • FG Saarland, 18.11.2010 - 1 K 2455/06

    Doppelstöckige Personengesellschaft: Keine gewerbliche Prägung einer

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht