Rechtsprechung
   BFH, 17.11.2015 - X R 53/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,47036
BFH, 17.11.2015 - X R 53/13 (https://dejure.org/2015,47036)
BFH, Entscheidung vom 17.11.2015 - X R 53/13 (https://dejure.org/2015,47036)
BFH, Entscheidung vom 17. November 2015 - X R 53/13 (https://dejure.org/2015,47036)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,47036) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    Ermittlung des steuerfreien Teils der Rente nach den Verhältnissen des Jahres nach dem Rentenbeginn

  • IWW

    § 97 des Sechsten Buchs Sozialgesetzbuch (SGB VI), ... § 18a des Vierten Buchs Sozialgesetzbuch (SGB IV), § 18d SGB IV, § 67 Nr. 6 SGB VI, § 97 Abs. 1 Satz 2 SGB VI, § 68 Abs. 1 Satz 3 SGB VI, § 22 Nr. 1 Satz 3 Buchst. a Doppelbuchst. aa Satz 6 des Einkommensteuergesetzes (EStG), § 22 Nr. 1 Satz 3 Buchst. a Doppelbuchst. aa Satz 7 EStG, § 22 Nr. 1 Satz 3 Buchst. a Doppelbuchst. aa Satz 6 EStG, § 126 Abs. 2 der Finanzgerichtsordnung (FGO), § 22 Nr. 1 Satz 3 Buchst. a Doppelbuchst. aa Satz 5 EStG, § 135 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    Ermittlung des steuerfreien Teils der Rente nach den Verhältnissen des Jahres nach dem Rentenbeginn

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 22 Nr 1 S 3 Buchst a DBuchst aa S 5 EStG 2002, EStG VZ 2008
    Ermittlung des steuerfreien Teils der Rente nach den Verhältnissen des Jahres nach dem Rentenbeginn

  • Wolters Kluwer

    Maßgeblicher Zeitraum für die Ermittlung des steuerfreien Teils einer Rente gem. § 22 Nr. 1 S. 3 lit. a aa S. 5 EStG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 22 Nr. 1 S. 3 lit. a aa S. 5
    Maßgeblicher Zeitraum für die Ermittlung des steuerfreien Teils einer Rente gem. § 22 Nr. 1 S. 3 lit. a aa S. 5 EStG

  • datenbank.nwb.de

    Ermittlung des steuerfreien Teils der Rente aus der Basisversorgung nach den Verhältnissen des Jahres nach dem Rentenbeginn

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Rentenbesteuerung - und die Ermittlung des steuerfreien Rententeil

In Nachschlagewerken

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • FG Düsseldorf, 22.06.2016 - 15 K 1989/13

    Höhe des einkommensteuerfreien Anteils einer Witwenrente; Neuberechnung des

    In dem sich anschließenden Revisionsverfahren hat der Bundesfinanzhof - BFH - zu dieser Rechtsfrage keine Stellung genommen, da es im konkreten Fall auf die Entscheidung der Rechtsfrage nicht ankam (vgl. BFH, Urteil vom 17.11.2015 - X R 53/13, Sammlung amtlich nicht veröffentlichter Entscheidungen des BFH - BFH/NV - 2016, 549).
  • FG Köln, 07.04.2017 - 8 K 1489/15
    Soweit ersichtlich wird sowohl in der Rechtsprechung der Finanzgerichte (FG Düsseldorf, Urteil vom 22.6.2016, 15 K 1989/13 E, EFG 2016, 1255, Revision zugelassen; FG Köln, Urteil vom 23.10.2013, 4 K 2322/10, EFG 2014, 192, die Revision gegen das Urteil hat der BFH mit Urteil vom 17.11.2015, X R 53/13, BFH/NV 2016, 549 aus anderen Gründen zurückgewiesen, ohne zu der Rechtsfrage Stellung nehmen zu müssen), in der Literatur (Nacke in Blümich, EStG, KStG, GewStG, Nebengesetze, 135. Auflage 2017, EStG § 22 Rn. 119; Lindberg in Frotscher, Kommentar zum Einkommensteuergesetz, 171. Lieferung September 2012, § 22 Rn. 154a f.; Killat in Herrmann/ Heuer/ Raupach, Einkommensteuer- und Körperschaftsteuergesetz, 276. Lieferung September 2016, EStG § 22 Rn. 288; Fischer in Kirchhof, Einkommensteuergesetz, 16. Auflage 2017, § 22 Rn. 41; Heß/ Golombek in Lademann, Kommentar zum Einkommensteuergesetz, Nachtrag 214 November 2015, § 22 Rn. 197, 204 und 206; Weber-Grellet in Schmidt, EStG, 36. Auflage 2017, § 22 Rn. 93) als auch von der Finanzverwaltung (BMF-Schreiben vom 19.8.2013, BStBl I 2013, 1087 Rn. 232 ff.) einheitlich die Auffassung vertreten, dass Veränderungen des Jahresbetrages einer Witwenrente aufgrund von Einkommensanrechnungen stets zu einer Neuberechnung des steuerfreien Teils der Rente führen.

    vorgenommen wird (vergl. insoweit auch Kulosa, HFR 2016, 523, der einen möglichen Vergleich zur Auslegung des Begriffs "regelmäßig" in § 11 EStG zieht, aber in der Sache keine Stellung nimmt).

  • BFH, 05.02.2018 - X B 114/17

    Ermittlung einer doppelten Besteuerung bei Hinterbliebenenrenten

    Der Senat geht in seiner ständigen Rechtsprechung inzident von der Verfassungsmäßigkeit der Besteuerung von Hinterbliebenenrenten aus (vgl. BFH-Urteil vom 17. November 2015 X R 53/13, BFH/NV 2016, 549).
  • FG Schleswig-Holstein, 13.12.2017 - 5 K 126/16
    Sowohl in der Rechtsprechung der Finanzgerichte (FG Köln, Urteil vom 7.4.2017, 8 K 1489/15, juris, die Revision wurde zurückgenommen; FG Düsseldorf, Urteil vom 22.6.2016, 15 K 1989/13 E, EFG 2016, 1255, Revision zugelassen; FG Köln, Urteil vom 23.10.2013, 4 K 2322/10, EFG 2014, 192, die Revision gegen das Urteil hat der BFH mit Urteil vom 17.11.2015, X R 53/13, BFH/NV 2016, 549 aus anderen Gründen zurückgewiesen, ohne zu der Rechtsfrage Stellung zu nehmen), als auch in der Literatur (Nacke in Blümich, EStG, § 22 Rz. 119; Lindberg in Frotscher, Einkommensteuergesetz, § 22 Rz. 154a f.; Killat in Herrmann/ Heuer/ Raupach, Einkommensteuer- und Körperschaftsteuergesetz, EStG § 22 Rz. 288; Fischer in Kirchhof, Einkommensteuergesetz, 16. Auflage, § 22 Rz. 41; Heß/ Golombek in Lademann, Kommentar zum Einkommensteuergesetz, § 22 Rz. 197, 204 und 206; Weber-Grellet in Schmidt, EStG, 36. Auflage, § 22 Rz. 93) sowie von der Finanzverwaltung (BMF-Schreiben vom 19.8.2013, BStBl I 2013, 1087 Rz. 232 ff.) wird die Auffassung vertreten, dass Veränderungen des Jahresbetrages einer Witwenrente aufgrund von Einkommensanrechnungen stets zu einer Neuberechnung des steuerfreien Teils der Rente führen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht