Rechtsprechung
   BFH, 21.07.2016 - X R 56-57/14, X R 56/14, X R 57/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,54391
BFH, 21.07.2016 - X R 56-57/14, X R 56/14, X R 57/14 (https://dejure.org/2016,54391)
BFH, Entscheidung vom 21.07.2016 - X R 56-57/14, X R 56/14, X R 57/14 (https://dejure.org/2016,54391)
BFH, Entscheidung vom 21. Juli 2016 - X R 56-57/14, X R 56/14, X R 57/14 (https://dejure.org/2016,54391)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,54391) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • lexetius.com

    Ausnahme vom strengen sachenrechtlichen Objektbegriff beim gewerblichen Grundstückshandel - Widerstreitende Steuerfestsetzungen

  • IWW

    § 73 Abs. 1 Satz 1 Alternative 1 der Finanzgerichtsordnung, § ... 173 Abs. 1 der Abgabenordnung (AO), § 174 Abs. 4 AO, § 35b des Gewerbesteuergesetzes (GewStG), § 35b Abs. 1 Satz 1 GewStG, § 173 Abs. 1 Nr. 1 AO, § 73 Abs. 1 Satz 1 Alternative 1 der Finanzgerichtsordnung (FGO), § 126 Abs. 2 FGO, § 15 Abs. 2 Satz 1 des Einkommensteuergesetzes (EStG), § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 2 EStG, § 118 Abs. 2 FGO, § 174 Abs. 4 Satz 1 AO, § 174 Abs. 4 Satz 3 AO, § 174 Abs. 4 Satz 4 AO, § 173 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 AO, § 135 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    Ausnahme vom strengen sachenrechtlichen Objektbegriff beim gewerblichen Grundstückshandel - Widerstreitende Steuerfestsetzungen

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 173 Abs 1 S 1 Nr 1 AO, § 174 Abs 4 AO, § 15 Abs 2 EStG 1997, § 35b Abs 1 S 1 GewStG, § 96 Abs 2 FGO
    Ausnahme vom strengen sachenrechtlichen Objektbegriff beim gewerblichen Grundstückshandel - Widerstreitende Steuerfestsetzungen

  • Wolters Kluwer
  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    EStG § 15 Abs. 2 Satz 1
    Ausnahme vom strengen sachenrechtlichen Objektbegriff beim gewerblichen Grundstückshandel

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Begriff des gewerblichen Grundstückshandels

  • rechtsportal.de

    EStG § 15 Abs. 1
    Begriff des gewerblichen Grundstückshandels

  • rechtsportal.de

    EStG § 15 Abs. 1
    Begriff des gewerblichen Grundstückshandels

  • datenbank.nwb.de

    Objekt im Sinne der für den gewerblichen Grundstückshandel geltenden Drei-Objekt-Grenze

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Vier Objekte in fünf Jahren verkauft: Gewerblicher Grundstückshandel!

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der fehlerhafte Steuerbescheid - und die Korrektur nach erfolgreichem Einspruchsverfahren

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Gewerblicher Grundstückshandel - und der sachenrechtliche Objektbegriff

Sonstiges (2)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 15 Abs 2, AO § 174 Abs 4 S 1
    Grundstückshandel, Vermögensverwaltung, Zeitlicher Zusammenhang, Drei-Objekt-Grenze, Änderung, Widerstreitende Steuerfestsetzung

  • juris(Abodienst) (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BFH, 09.07.2019 - X R 7/17

    Beginn der Herstellung nach § 6b Abs. 3 EStG; Verfassungsmäßigkeit der Höhe des

    Die Bindungswirkung würde nur entfallen, wenn die Würdigung des FG anerkannte Auslegungsregeln, Denkgesetze oder Erfahrungssätze verletzte (Senatsurteil vom 21. Juli 2016 - X R 56-57/14, BFH/NV 2017, 481, Rz 34, m.w.N.), was hier nicht der Fall ist.
  • BFH, 21.07.2016 - X R 57/14

    Grundstückshandel, Vermögensverwaltung, Zeitlicher Zusammenhang,

    War das FA nach § 35b GewStG berechtigt, im Anschluss an die Änderung der Einkommensteuerfestsetzung des Streitjahres 1999 (vgl. hierzu Revision X R 56/14) einen GewSt-Messbescheid zur zusätzlichen Berücksichtigung eines Gewerbeertrags aus gewerblichem Grundstückshandel zu ändern?.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht