Rechtsprechung
   BFH, 29.11.2017 - X R 8/16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,58320
BFH, 29.11.2017 - X R 8/16 (https://dejure.org/2017,58320)
BFH, Entscheidung vom 29.11.2017 - X R 8/16 (https://dejure.org/2017,58320)
BFH, Entscheidung vom 29. November 2017 - X R 8/16 (https://dejure.org/2017,58320)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,58320) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • IWW
  • Bundesfinanzhof

    Bewertung der Einlage wertgeminderter Beteiligungen i.S. des § 17 EStG und damit in Zusammenhang stehender Forderungen aus Gesellschafterdarlehen - Teleologische Extension des Anwendungsbereichs von § 6 Abs. 1 Nr. 5 Satz 1 Halbs. 2 Buchst. b EStG - Finanzplandarlehen - ...

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 6 Abs 1 Nr 5 S 1 Buchst b EStG 1997, § 6 Abs 5 S 2 EStG 1997, § 16 Abs 3 S 1 EStG 1997, § 17 EStG 1997, § 6 Abs 1 Nr 5 S 1 Buchst b EStG 2002
    Bewertung der Einlage wertgeminderter Beteiligungen i.S. des § 17 EStG und damit in Zusammenhang stehender Forderungen aus Gesellschafterdarlehen - Teleologische Extension des Anwendungsbereichs von § 6 Abs. 1 Nr. 5 Satz 1 Halbs. 2 Buchst. b EStG - Finanzplandarlehen - ...

  • Wolters Kluwer

    Bewertung der Einlage einer unter den Wert der Anschaffungskosten gesunkenen Beteiligung; Zulässigkeit einer Teilwertabschreibung; Begriff des Finanzplandarlehens

  • Betriebs-Berater

    Gleichlauf von Einlage und Veräußerung von wertgeminderten Beteiligungen i. S. v. § 17 EStG und Finanzplandarlehen durch teleologische Extension von § 6 Abs. 1Nr. 5 Buchst. b EStG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bewertung der Einlage wertgeminderter Beteiligungen i.S. des § 17 EStG und damit in Zusammenhang stehender Forderungen aus Gesellschafterdarlehen

  • rechtsportal.de

    Bewertung der Einlage einer unter den Wert der Anschaffungskosten gesunkenen Beteiligung

  • datenbank.nwb.de

    Bewertung der Einlage wertgeminderter Beteiligungen i.S. des § 17 EStG und damit in Zusammenhang stehender Forderungen aus Gesellschafterdarlehen

Kurzfassungen/Presse (6)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Betriebsvermögensminderungen im Jahr 2001 - und das Halbeinkünfteverfahren

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Finanzplandarlehen - und die langfristige Kapitalüberlassung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Überführung einer wesentlichen Betriebsgrundlage in ein anderes Betriebsvermögen - und die Betriebsaufgabe

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Bewertung der Einlage wertgeminderter Beteiligungen i.S.d. § 17 EStG und damit in Zusammenhang stehender Forderungen aus Gesellschafterdarlehen

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Anerkennung von Verlusten aus der Übertragung von GmbH-Anteilen

  • deloitte-tax-news.de (Kurzinformation)

    Einlage wertgeminderter Beteiligungen und Forderungen aus Gesellschafterdarlehen

Besprechungen u.ä.

  • pwc.de (Entscheidungsbesprechung)

    Bewertung der Einlage bei wertgeminderten Beteiligungen

Sonstiges (4)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 4 Abs 1, EStG § 6 Abs 1 Nr 5 S 1 Buchst b, EStG § 16, EStG § 17
    Darlehensverlust, Anteilsveräußerung, GmbH, Betriebsaufspaltung, Beteiligung

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Gleichlauf von Einlage und Veräußerung von wertgeminderten Beteiligungen i.S.v. § 17 EStG und Finanzplandarlehen durch teleologische Extension von§ 6 Abs. 1 Nr. 5 Buchst. b EStG" von RA/StB Dr. Martin Bünning, original erschienen in: BB 2018, 1006 ...

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Einlage wertgeminderter Gesellschafterdarlehen und Anteile i.S. des § 17 EStG" von StB Dr. Katrin Dorn, original erschienen in: NWB 2018, 1882 - 1890.

  • juris(Abodienst) (Verfahrensmitteilung)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 260, 224
  • BB 2018, 1006
  • DB 2018, 997
  • BStBl II 2018, 426
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BFH, 09.04.2019 - X R 23/16

    Verschmelzung einer Kapitalgesellschaft auf ihren Gesellschafter: Ausnahmsweise

    War die Forderung wertgemindert und hätte sich ihr Ausfall im Falle ihrer weiteren Zugehörigkeit zum Privatvermögen bei der Verwirklichung eines Realisationstatbestands nach § 17 EStG einkommensteuermindernd ausgewirkt, ist als Einlagewert nicht der (geminderte) Teilwert anzusetzen, sondern derjenige Wert, mit dem die Forderung im Falle der Verwirklichung eines Realisationstatbestands nach § 17 EStG als nachträgliche Anschaffungskosten zu berücksichtigen gewesen wäre (Fortführung des Senatsurteils vom 29. November 2017 - X R 8/16, BFHE 260, 224, BStBl II 2018, 426, Rz 68 ff.).

    Wegen der Einzelheiten und der Begründung verweist der Senat auf sein Urteil vom 29. November 2017 - X R 8/16 (BFHE 260, 224, BStBl II 2018, 426, Rz 68 ff.).

    (1) Das FA meint zunächst, der Sachverhalt, der dem Senatsurteil in BFHE 260, 224, BStBl II 2018, 426 zugrunde gelegen habe, sei nicht mit dem vorliegenden Sachverhalt vergleichbar.

    Im Senatsurteil in BFHE 260, 224, BStBl II 2018, 426 ging es um die Einlage einer --zuvor zum Privatvermögen gehörenden, aber dort nach § 17 EStG berücksichtigungsfähigen-- Forderung in ein Betriebsvermögen, wobei die Einlage durch die Begründung einer Betriebsaufspaltung ausgelöst worden war.

  • BFH, 11.01.2019 - IX B 126/17

    Verstoß gegen den klaren Inhalt der Akten - Annahme eines Finanzplandarlehens

    Solche von den Gesellschafter gewährten "finanzplanmäßigen" Kredite zur Erreichung des Gesellschaftszwecks werden nach Gesellschaftsrecht den Einlagen gleichgestellt ("gesplittete" Pflichteinlage; vgl. BFH-Urteile vom 4. November 1997 VIII R 18/94, BFHE 184, 374, BStBl II 1999, 344; vom 13. Juli 1999 VIII R 31/98, BFHE 189, 390, BStBl II 1999, 724, unter 2.a dd; vom 7. Dezember 2010 IX R 16/10, BFH/NV 2011, 778, unter II.A.2.b; vom 11. Oktober 2017 IX R 29/16, BFH/NV 2018, 451, unter II.2.b bb, und vom 29. November 2017 X R 8/16, BFHE 260, 224, BStBl II 2018, 426, unter III.5.b).

    Entscheidend ist, ob sich die planmäßige Gesellschafterfinanzierung aus einer Gesamtwürdigung des Gesellschafts- und/oder Darlehensvertrages und der im Zeitpunkt des Abschlusses dieser Verträge vorliegenden Umstände ergibt (BFH-Urteile in BFHE 184, 374, BStBl II 1999, 344, unter 2.d; in BFHE 189, 390, BStBl II 1999, 724, unter 2.a dd; in BFH/NV 2018, 451, unter II.2.b bb, und in BFHE 260, 224, BStBl II 2018, 426, unter III.5.b).

    Dabei ist zu berücksichtigen, ob zumindest nach der Einschätzung des Gesellschafters das Darlehen für die Verwirklichung der gesellschaftsvertraglichen Ziele unentbehrlich war (vgl. BFH-Urteile in BFHE 184, 374, BStBl II 1999, 344, unter 2.e; in BFHE 189, 390, BStBl II 1999, 724, unter 2.b bb, und in BFHE 260, 224, BStBl II 2018, 426, unter III.5.b).

    Weitere Gesichtspunkte, die in die Gesamtwürdigung einzubeziehen sind, sind u.a. die fehlende Kündigungsmöglichkeit des Darlehensgebers (vgl. BFH-Urteile in BFH/NV 2011, 778, unter II.A.2.b, m.w.N.; in BFH/NV 2018, 451, und in BFHE 260, 224, BStBl II 2018, 426, unter III.5.d bb (1)), nicht fremdübliche Konditionen der Darlehensgewährung (vgl. BFH-Urteile in BFHE 184, 374, BStBl II 1999, 344, unter 2.e), ein enger zeitlicher Zusammenhang zwischen der Gründung der Gesellschaft und dem Abschluss des Darlehensvertrags, eine langfristige, nicht nur den vorübergehenden Geldbedarf abdeckende Überlassung der Darlehensmittel (vgl. BFH-Urteile in BFHE 184, 374, BStBl II 1999, 344, unter 2.e, und in BFHE 260, 224, BStBl II 2018, 426), das Fehlen von Tilgungsmöglichkeiten während der Darlehenslaufzeit (vgl. BFH-Urteil in BFHE 184, 374, BStBl II 1999, 344, unter 2.e), das Fehlen von Sicherheiten (vgl. BFH-Urteil in BFHE 260, 224, BStBl II 2018, 426, unter III.5.d aa) oder das Vorliegen einer Rangrücktrittserklärung (vgl. BFH-Urteil in BFHE 184, 374, BStBl II 1999, 344, unter 2.e).

  • BFH, 15.01.2019 - X R 34/17

    Beteiligungen und Darlehensforderungen als notwendiges Betriebsvermögen eines

    Ein solcher ausdrücklicher Ausschluss des Kündigungsrechts ist aber keine notwendige Voraussetzung für die Annahme eines Finanzplandarlehens (ständige Rechtsprechung, vgl. aus jüngster Zeit BFH-Urteile vom 11. Oktober 2017 IX R 29/16, BFH/NV 2018, 451, Rz 25, und vom 29. November 2017 X R 8/16, BFHE 260, 224, BStBl II 2018, 426, Rz 83 ff., m.w.N.).
  • FG Hessen, 15.06.2018 - 4 K 2382/16

    § 6 Abs. 6 Satz 2 EStG

    Die Klägerin hat in der mündlichen Verhandlung zu Frage des Forderungsverzichts und der steuerlichen Folgen ausdrücklich hingewiesen auf Palandt, BGB, § 133 Rn. 5-8 und 14 bis 29 sowie auf das Urteils des BFH vom 29.11.2017 X R 8/16 Tz. 61 Satz 2 sowie - wie schon in früheren Schriftsätzen - auf § 6 Abs. 1 Nr. 5 Satz 1 Halbsatz 2 Buchstabe b EStG.

    Dieser Vergleich rechtfertigt für die Fälle des § 6 Abs. 6 Satz 2 EStG auch - abweichend von § 6 Abs. 1 Nr. 5 EStG (z. B. das von der Klägerin zitierte, hier aber wegen § 6 Abs. 6 Satz 2 EStG gerade nicht anwendbare BFH-Urteil vom 29.11.2017 X R 8/16, BFHE 260, 224, BStBl. II 2018, 426)- auch den Ansatz des Teilwerts einer (hier durch Forderungsverzicht) in eine Kapitalgesellschaft eingelegten Forderung.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht