Rechtsprechung
   BGH, 25.11.2014 - X ZR 105/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,36386
BGH, 25.11.2014 - X ZR 105/13 (https://dejure.org/2014,36386)
BGH, Entscheidung vom 25.11.2014 - X ZR 105/13 (https://dejure.org/2014,36386)
BGH, Entscheidung vom 25. November 2014 - X ZR 105/13 (https://dejure.org/2014,36386)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,36386) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 280 BGB, § 651k Abs 1 S 1 BGB, § 651k Abs 4 BGB, § 651k Abs 5 BGB
    Reisevertrag mit einem ausländischen Reiseveranstalter: Verpflichtung des Reisevermittlers zum Nachweis einer Insolvenzsicherung vor Entgegennahme von Vorauszahlungen auf den Reisepreis

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Forderung oder Annahme des Reisevermittlers von Zahlungen des Reisenden auf den Reisepreis vor Beendigung der Reise hinsichtlich Nachweises der Sicherheitsleistung; Ausreichen der Erklärung eines Reiseveranstalters bzgl. Bestehens einer Insolvenzabsicherung als Nachweis

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Pflicht von Reisebüros, die Insolvenzsicherung für Reiseveranstalter aus der EU nachzuweisen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Forderung oder Annahme des Reisevermittlers von Zahlungen des Reisenden auf den Reisepreis vor Beendigung der Reise hinsichtlich Nachweises der Sicherheitsleistung; Ausreichen der Erklärung eines Reiseveranstalters bzgl. Bestehens einer Insolvenzabsicherung als Nachweis

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (22)

  • faz.net (Pressemeldung, 25.11.2014)

    Kunden von Reiseveranstaltern bekommen mehr Rechte

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Insolvenzsicherung für Reiseveranstalter aus anderen EU-Ländern

  • lto.de (Kurzinformation)

    Insolventer Reiseveranstalter - Reisebüro muss Insolvenzsicherung nachweisen

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Reiserecht - Reisebüros müssen Insolvenzsicherung für Reiseveranstalter aus der EU nachweisen

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Reisebüros müssen Insolvenzsicherung für Reiseveranstalter aus der EU nachweisen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Reisevermittler muss Insolvenzsicherung nachweisen

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Unzureichender Sicherungsschein für Kreuzfahrt

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Reisebüros haften bei fehlerhafter Insolvenzsicherung der Reiseveranstalter

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Nachweis der Insolvenzsicherung für Reiseveranstalter aus der EU

  • spiegel.de (Pressemeldung, 25.11.2014)

    BGH stärkt Kundenrechte: Reisebüros müssen sich absichern

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Reisebüro muss vor Entgegennahme des Reisepreises Insolvenzsicherung für einen Reiseveranstalter aus der EU nachweisen

  • blogspot.com (Kurzinformation)

    Reisebüros müssen Insolvenzsicherung für Reiseveranstalter aus der EU nachweisen

  • blogspot.com (Leitsatz)

    Kontrolle der Insolvenzsicherung eines EU-Veranstalters durch Reisevermittler

  • blogspot.com (Rechtsprechungsübersicht)

    Rechtsprechung zum Reisevertragsrecht aus dem Jahr 2014 - ein Überblick von Führich

  • rechtstipps.de (Kurzinformation)

    Deutsches Reisebüro muss Insolvenzversicherung für EU-Reiseveranstalter EU nachweisen

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Wenn ein ausländischer Reiseveranstalter pleite geht

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Reisebüros zum Insolvenzsicherungsnachweis für EU-Reiseveranstalter verpflichtet

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Reisebüros müssen Insolvenzsicherung für Reiseveranstalter aus der EU nachweisen

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Nachweis der Insolvenzsicherung europäischer Reiseveranstalter durch Reisebüros

  • bista.de (Kurzinformation)

    Deutsche Reisebüros müssen für Insolvenzsicherung von Reiseveranstaltern im EU-Ausland bürgen

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Reisebüros müssen Insolvenzsicherung für Reiseveranstalter aus der EU nachweisen

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Reisebüros müssen Insolvenzsicherung für Reiseveranstalter aus der EU nachweisen - Nachweis muss sich auf die konkreten Reisenden und die von ihnen gebuchte Reise beziehen

Besprechungen u.ä. (2)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Insolventer Reiseveranstalter - Reisebüro muss Insolvenzsicherung nachweisen

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Insolventer Reiseveranstalter - Reisebüro muss Insolvenzsicherung nachweisen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2015, 853
  • ZIP 2014, 95
  • MDR 2015, 263
  • VersR 2015, 997
  • WM 2015, 1030
  • MMR 2015, 239
  • BB 2015, 321
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 13.10.2015 - X ZR 126/14

    Luftbeförderungsvertrag: Voraussetzungen einer Haftung der Fluggesellschaft wegen

    Abgesehen von der akzessorischen Hauptleistungspflicht zur Beförderung des Reisegepäcks (vgl. dazu BGH, Urteile vom 31. Juli 2012 - X ZR 154/11, NJW 2012, 3368 Rn. 27; vom 25. November 2014 - X ZR 105/13, NJW 2015, 853 Rn. 9) war die Beklagte auch gemäß § 241 Abs. 2 BGB und nach Treu und Glauben (§ 242 BGB) verpflichtet, auf die Erreichung des Leistungserfolgs hinzuwirken, soweit dies erforderlich und zumutbar war, und auf die Interessen der Vertragspartner Rücksicht zu nehmen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht