Rechtsprechung
   BGH, 21.11.2017 - X ZR 111/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,43886
BGH, 21.11.2017 - X ZR 111/16 (https://dejure.org/2017,43886)
BGH, Entscheidung vom 21.11.2017 - X ZR 111/16 (https://dejure.org/2017,43886)
BGH, Entscheidung vom 21. November 2017 - X ZR 111/16 (https://dejure.org/2017,43886)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,43886) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • Wolters Kluwer

    Minderung des Reisepreises bei Zurverfügungstellung eines Zimmers in einem anderen Hotel statt eines Zimmers in dem vertraglich zugesicherten Hotel für die Dauer des Mangels; Reisepreisminderung trotz der Ersatzbeschaffung eines Hotels in der Nähe des gebuchten und im ...

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Minderung des Reisespreises wegen Unterkunft in einen anderen Hotel, § 651d BGB

  • reise-recht-wiki.de

    Reisepreisminderung wegen Zimmer in einem anderen Hotel

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 651d Abs. 1; BGB § 651f Abs. 1
    Minderung des Reisepreises bei Zurverfügungstellung eines Zimmers in einem anderen Hotel statt eines Zimmers in dem vertraglich zugesicherten Hotel für die Dauer des Mangels; Reisepreisminderung trotz der Ersatzbeschaffung eines Hotels in der Nähe des gebuchten und im ...

  • rechtsportal.de

    BGB § 651d Abs. 1 ; BGB § 651f Abs. 1
    Minderung des Reisepreises bei Zurverfügungstellung eines Zimmers in einem anderen Hotel statt eines Zimmers in dem vertraglich zugesicherten Hotel für die Dauer des Mangels; Reisepreisminderung trotz der Ersatzbeschaffung eines Hotels in der Nähe des gebuchten und im ...

  • datenbank.nwb.de

    Reisevertrag: Vorliegen eines Reisemangels bei Unterbringung in einem anderen als dem gebuchten Hotel; erhebliche Beeinträchtigung der Reise auch bei einer geringen Minderungsquote

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (17)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Zur Minderung des Reisepreises bei Hotelüberbuchung und zur angemessenen Entschädigung wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Das überbuchte Hotel - und die Entschädigung wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Reisemangel: BGH zur Unterbringung in einem anderen als dem gebuchten Hotel

  • lto.de (Kurzinformation)

    Ansprüche wegen Reisemängeln: Entschädigung für drei Tage Ekel

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Reiserecht - Minderung des Reisepreises bei Hotelüberbuchung

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Entschädigung wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit auch bei weitgehender Entwertung eines Teils der Reise

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Minderung des Reisepreises bei Hotelüberbuchung und Entschädigung wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Hotel in Antalya überbucht - Ist ein Ersatzzimmer verwahrlost, steht Reisenden Entschädigung wegen "nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit" zu

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Ansprüche wegen Reisemängel

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Hotelüberbuchung rechtfertigt Entschädigung wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Minderung des Reisepreises bei Hotelüberbuchung

  • versr.de (Kurzinformation)

    Minderung des Reisepreises bei Unterbringung in einem anderen Hotel

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Entschädigung wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Wer bei einem Reiseveranstalter eine Reise mit Unterbringung in einem bestimmten Hotel gebucht hat, sollte wissen

  • ra-kjf.de (Kurzinformation)

    Minderungs- und Entschädigungsanspruch bei Unterbringung in unhygienischem Ersatzhotel

  • tp-presseagentur.de (Kurzinformation)

    Zur Minderung des Reisepreises bei Hotelüberbuchung und zur angemessenen Entschädigung wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Entschädigung wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit

Besprechungen u.ä.

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    §§ 638, 651 d, 651 f BGB
    Minderungsquote und Schadensersatz bei erheblicher Beeinträchtigung einzelner Reisetage

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2018, 789
  • MDR 2018, 262
  • VersR 2018, 370
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BGH, 22.02.2018 - VII ZR 46/17

    Abkehr von fiktiver Schadensberechnung im Werkvertragsrecht - Besteller kann nur

    Ergeben sich die Vergütungsanteile nicht aus dem Vertrag, sind sie zu schätzen (vgl. zum Reisevertragsrecht BGH, Urteil vom 21. November 2017 - X ZR 111/16 Rn. 10; zu optischen Fehlern z.B. OLG Düsseldorf, NJW-RR 1994, 341; zu möglichen Schätzmethoden ferner Messerschmidt/Voit/Moufang/Koos, Privates Baurecht, 2. Aufl., § 638 BGB Rn. 24; Kapellmann/Messerschmidt/Langen, VOB Teile A und B, 6. Aufl., § 13 VOB/B Rn. 386; Genius in jurisPK-BGB, 8. Aufl., § 638 Rn. 18 a.E., 20; Staudinger/Peters/Jacoby, 2014, BGB, § 634 Rn. 113-115, jeweils m.w.N.).
  • BGH, 08.01.2019 - VIII ZR 225/17

    Dieselskandal: Zur Frage des Anspruchs des Käufers eines mangelhaften

    Für die Frage, ob ein Mangel durch eine gleichartige und gleichwertige Ersatzleistung behoben werden kann, dürfte es somit darauf ankommen, ob die Vertragsbeteiligten die konkrete Leistung nach dem Vertragszweck und ihrem erkennbaren Willen als austauschbar angesehen haben (BGH, Urteil vom 21. November 2017 - X ZR 111/16, NJW 2018, 789 Rn. 8, unter Hinweis auf das Senatsurteil vom 7. Juni 2006 - VIII ZR 209/05, aaO).
  • BGH, 29.05.2018 - X ZR 94/17

    Zur angemessenen Entschädigung wegen Vereitelung einer gebuchten Kreuzfahrt

    bb) Nicht anders als bei einer mangelhaften Erbringung der vereinbarten Reiseleistung, bei der für die Höhe der Entschädigung der Umfang der die erhebliche Beeinträchtigung begründenden Reisemängel, die zu einer nutzlosen Aufwendung der Urlaubszeit bei den Reisenden geführt haben, sowie der Reisepreis maßgeblich heranzuziehen sind (BGH, Urteil vom 17. April 2012 - X ZR 76/11, NJW 2012, 2107 Rn. 32; Urteil vom 21. November 2017 - X ZR 111/16, NJW 2018, 789 = RRa 2018, 63 Rn. 22), sind auch bei Vereitelung der Reise das Ausmaß der Beeinträchtigung und der Reisepreis für die Bemessung der Höhe der Entschädigung von maßgeblicher Bedeutung (BGHZ 161, 389, 398).
  • BGH, 11.12.2019 - VIII ZR 361/18

    Rücktritt vom Pkw-Kaufvertrag aufgrund fehlender Vorlage einer Allgemeinen

    Ob eine Ersatzbeschaffung vorliegend möglich und geschuldet war/ist, hängt davon ab, ob nach dem durch interessengerechte Auslegung zu ermittelnden Willen der Parteien (§§ 133, 157 BGB) bei Vertragsschluss eine Nachlieferung von gleichartigen und gleichwertigen Felgen oder Winterrädern, die für das Fahrzeug zugelassen sind, in Betracht kommen sollte (vgl. hierzu grundlegend Senatsurteil vom 7. Juni 2006 - VIII ZR 209/05, aaO Rn. 23; Senatsbeschluss vom 8. Januar 2019 - VIII ZR 225/17, NJW 2019, 1133 Rn. 30 ff.; vgl. auch BGH, Urteil vom 21. November 2017 - X ZR 111/16, NJW 2018, 789 Rn. 8).

    Auch in solchen Fällen ist letztlich maßgeblich, ob nach den Vorstellungen der Parteien die Kaufsache im Falle ihrer Mangelhaftigkeit nach dem Vertragszweck und ihrem erkennbaren Willen durch eine gleichartige und gleichwertige Sache ersetzt werden kann, also austauschbar ist (zu diesen Anforderungen vgl. Senatsurteil vom 7. Juni 2006 - VIII ZR 209/05, aaO Rn. 23; Senatsbeschluss vom 8. Januar 2019 - VIII ZR 225/17, aaO Rn. 34; BGH, Urteil vom 21. November 2017 - X ZR 111/16, aaO).

  • OLG Saarbrücken, 28.08.2019 - 2 U 94/18

    Dieselverfahren

    Beim Kauf eines Gebrauchtwagens ist die Nachlieferung regelmäßig unmöglich, weil sie voraussetzt, dass die Kaufsache durch eine gleichartige und gleichwertige ersetzt werden kann (BGH, Beschluss vom 8. Januar 2019, a.a.O. Rn. 34; BGH, Urteil vom 21. November 2017 - X ZR 111/16, NJW 2018, 789 Rn. 8; BGH, Urteil vom 7. Juni 2006 - VIII ZR 209/05, NJW 2006, 2839, 2841 Rn. 23).
  • OLG Saarbrücken, 28.08.2019 - 2 U 92/17

    Rechtsstreitigkeiten vom sog. VW - Dieselskandal betroffener Kunden

    Danach ist eine Ersatzlieferung einer gleichartigen und gleichwertigen Kaufsache möglich, wenn die Vertragsparteien die konkrete Leistung nach dem Vertragszweck und ihrem erkennbaren Willen als austauschbar angesehen haben (BGH, Beschluss vom 8. Januar 2019 -VIII ZR 225/17, a.a.O. Rn. 34; BGH, Urteil vom 21. November 2017- X ZR 111/16, NJW 2018, 789 Rn. 8).
  • LG Frankfurt/Main, 22.05.2019 - 24 O 149/18

    Wasserflugzeuge vor Strandvilla auf den Malediven

    Denn nach den ebenfalls zutreffenden Feststellungen des Bundesgerichtshofs kann ungeachtet einer - auf die gesamte Reise gesehen - eher geringeren Minderungsquote eine erhebliche Beeinträchtigung der Reise vorliegen, wenn die Leistungen des Reiseveranstalters an einzelnen Reisetagen so erhebliche Mängel aufweisen, dass der Vertragszweck an diesen Tagen jedenfalls weitgehend verfehlt und die Urlaubszeit deshalb insoweit nutzlos aufgewendet wird (BGH, Urteil vom 21. November 2017, X ZR 111/16).

    Für die konkrete Bestimmung einer solchen angemessenen Entschädigung können der Umfang der die erhebliche Beeinträchtigung begründenden Reisemängel, die zu einer nutzlosen Aufwendung der Urlaubszeit bei den Reisenden geführt haben, sowie der Reisepreis maßgeblich herangezogen werden (BGH, Urteil vom 21. November 2017, X ZR 111/16).

  • LG Frankfurt/Main, 19.06.2019 - 24 O 20/19

    Fehlender Koffer mit Fotoausrüstung

    Diese Gesamtwürdigung ist aus der Sicht eines Durchschnittsreisenden orientiert am Reisezweck und Reisecharakter unter Würdigung aller Umstände vorzunehmen, wobei eine hohe Minderungsquote ein Indiz sein kann, eine bestimmte Minderungsquote aber nicht Voraussetzung für die Annahme einer erheblichen Beeinträchtigung der Reise ist (BGH, NJW 2013, 3170 Rn. 34 f.; BGH, Urteil vom 21. November 2017 - X ZR 111/16 -, Rn. 13, juris).

    Ein solches Recht ist dann, aber auch nur dann geboten, wenn sich die Reiseleistung, gemessen an ihrem Ziel und ihrer vertraglich vereinbarten Ausgestaltung so weit von demjenigen entfernt, um dessentwillen der Reisende die Urlaubszeit aufgewendet hat, dass die Erreichung des Vertragszwecks als vereitelt oder jedenfalls quantitativ oder qualitativ erheblich beeinträchtigt angesehen werden muss (BGH, Urteil vom 21. November 2017 - X ZR 111/16 -, Rn. 14, juris).

  • LG Frankfurt/Main, 22.05.2019 - 24 O 106/17

    Baulärm in Beach- und Golfhotel in Florida

    Für die konkrete Bestimmung einer solchen angemessenen Entschädigung können der Umfang der die erhebliche Beeinträchtigung begründenden Reisemängel, die zu einer nutzlosen Aufwendung der Urlaubszeit bei den Reisenden geführt haben, sowie der Reisepreis maßgeblich herangezogen werden (BGH, Urteil vom 21. November 2017, X ZR 111/16).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht