Rechtsprechung
   BGH, 15.03.2011 - X ZR 99/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,2459
BGH, 15.03.2011 - X ZR 99/10 (https://dejure.org/2011,2459)
BGH, Entscheidung vom 15.03.2011 - X ZR 99/10 (https://dejure.org/2011,2459)
BGH, Entscheidung vom 15. März 2011 - X ZR 99/10 (https://dejure.org/2011,2459)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,2459) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Art 3 Abs 3 MontrÜbk, Art 17 Abs 2 S 1 MontrÜbk
    Luftverkehrsrecht: Schadensersatz für den Verlust von im Gepäckstück eines Mitreisenden aufgegebenem Gepäck

  • ra-skwar.de

    Reiserecht - Verlust von Gepäck - Schadensersatz

  • Kanzlei Prof. Schweizer

    Verlorenes Fluggepäck

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Anspruch auf Schadensersatz für den Verlust von Reisegepäck gegen das Luftfahrtunternehmen; Gepäckschein als Legitimationspapier

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anspruch auf Schadensersatz für den Verlust von Reisegepäck gegen das Luftfahrtunternehmen; Gepäckschein als Legitimationspapier

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Frachtrecht - Tatsächliche Gepäckaufgabe entscheidend, nicht Dokumentation

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (13)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Zur Haftung des Luftfahrtunternehmens bei Verlust von Reisegepäck

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der Verlust des Flugreisegepäcks

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Haftung des Luftfahrtunternehmens bei Verlust von Reisegepäck

  • bld.de (Leitsatz/Kurzmitteilung)

    Haftung des Luftfahrtunternehmens bei Verlust von Reisegepäck

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Verlust des Reisegepäcks mit fremdem Inhalt

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Luftfahrtunternehmen haften gegenüber Reisenden auch für verschwundene Sachen im Gepäck von Mitreisenden

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Verlust von Reisegepäck

  • rechtstipps.de (Kurzinformation)

    Flugreise: Schadenshöhe bei Gepäckverlust richtet sich nicht nach der Anzahl der Gepäckscheine

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Erneute Stärkung der Rechte von Flugpassagieren bei Gepäckverlust

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Flugreisende erhalten Schadensersatz bei Verlust von Reisegepäck

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Haftung des Luftfahrtunternehmens bei Verlust von Reisegepäck

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Haftung bei Verlust von Reisegepäck

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Reisegepäck: Schadensersatz pro Person

Besprechungen u.ä.

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2011, 787
  • MDR 2011, 15
  • MDR 2011, 589
  • VersR 2011, 1289
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 13.10.2015 - X ZR 126/14

    Luftbeförderungsvertrag: Voraussetzungen einer Haftung der Fluggesellschaft wegen

    c) Eine Anwendung des Art. 19 MÜ folgt auch nicht aus dem Umstand, dass es sich bei der teilweise nicht erfüllten Hauptpflicht, der Beförderung des Reisegepäcks, um eine akzessorische Pflicht handelt, die zusammen mit der Beförderung des Fluggastes zu erfüllen ist (vgl. zu letzterem BGH, Urteil vom 15. März 2011 - X ZR 99/10, NJW-RR 2011, 589 Rn. 12).

    Die Beklagte war auf Grund des Beförderungsvertrages, in den der Kläger als berechtigter Dritter einbezogen war (vgl. BGH, Urteil vom 26. Mai 2010 - Xa ZR 124/09, NJW 2010, 2950 Rn. 14), verpflichtet, das gesamte vom Kläger aufgegebene Reisegepäck zu befördern (vgl. BGH, Urteil vom 15. März 2011 - X ZR 99/10, NJW-RR 2011, 787, juris Rn. 12).

  • OLG Saarbrücken, 13.03.2013 - 5 U 342/12

    Haftung des Busunternehmers: Sorgfaltspflichtverletzung durch fehlende Sicherung

    Dies begründete neben der werkvertraglichen Pflicht zur Beförderung der Personen und deren Gepäck (vgl. BGH, Urt. v. 15.3.2011 - X ZR 99/10 - VersR 2011, 1289; Urt. v. 5.12.2006 - X ZR 165/03 - VersR 2007, 1392 jew. zum Luftbeförderungsvertrag im Anwendungsbereich des Montrealer Übereinkommens) eine weitere (Hauptleistungs-) Pflicht der Beklagten, die ihr anvertrauten Instrumente zu befördern.
  • LG Landshut, 21.11.2014 - 14 S 1887/13

    Ersatzbeschaffung, Fluggast, Reiseveranstalter, Schadensersatz,

    Auch eine andere Anspruchsgrundlage kommt nicht in Betracht, insbesondere besteht kein Schadensersatzanspruch aus dem Beförderungsvertrag, sowie aus Delikt, da dem nationalen Recht gemäß Artikel 29 MÜ keine weitergehenden Ansprüche entnommen werden dürfen, als sie die Artikel 17 ff. MÜ gewähren (BGH, Urteil vom 15.03.2011, Az.: X ZR 99/10 Rdnr. 23).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht