Rechtsprechung
   BFH, 13.07.2016 - XI R 28/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,31459
BFH, 13.07.2016 - XI R 28/12 (https://dejure.org/2016,31459)
BFH, Entscheidung vom 13.07.2016 - XI R 28/12 (https://dejure.org/2016,31459)
BFH, Entscheidung vom 13. Juli 2016 - XI R 28/12 (https://dejure.org/2016,31459)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,31459) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • IWW
  • Bundesfinanzhof

    EStG § 64 Abs 1, EStG § 64 Abs 2 S 1, EStG § 64 Abs 2 S 5, EGV 883/2004 Art 67, EGV 883/2004 Art 68, EGV 987/2009 Art 60 Abs 1 S 2, EStG VZ 2010
    Teilweise Parallelentscheidung zum BFH-Urteil vom 13.7.2016 XI R 33/12 - Kindergeld: Vorrangige Anspruchsberechtigung des im anderen EU-Mitgliedstaat lebenden Großelternteils

  • Bundesfinanzhof

    Teilweise Parallelentscheidung zum BFH-Urteil vom 13.7.2016 XI R 33/12 - Kindergeld: Vorrangige Anspruchsberechtigung des im anderen EU-Mitgliedstaat lebenden Großelternteils

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 64 Abs 1 EStG 2009, § 64 Abs 2 S 1 EStG 2009, § 64 Abs 2 S 5 EStG 2009, Art 67 EGV 883/2004, Art 68 EGV 883/2004
    Teilweise Parallelentscheidung zum BFH-Urteil vom 13.7.2016 XI R 33/12 - Kindergeld: Vorrangige Anspruchsberechtigung des im anderen EU-Mitgliedstaat lebenden Großelternteils

  • Wolters Kluwer

    Kindergeldberechtigung der in Deutschland lebenden polnischen Mutter eines in Polen bei der Großmutter lebenden Kindes

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Kindergeldberechtigung der in Deutschland lebenden polnischen Mutter eines in Polen bei der Großmutter lebenden Kindes

  • rechtsportal.de

    Kindergeldberechtigung der in Deutschland lebenden polnischen Mutter eines in Polen bei der Großmutter lebenden Kindes

  • datenbank.nwb.de

    Vorrangiger Kindergeldanspruch des im anderen EU-Mitgliedstaat wohnenden Großelternteils

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges (2)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 64 Abs 2 S 1, EGV 883/2004 Art 11 Abs 1, EGV 883/2004 Art 67 S 1, EGV 883/2004 Art 68, EGV 987/2009 Art 60 Abs 1 S 2
    Kindergeld, Berechtigter, Haushalt, Polen, Gemeinschaftsrecht

  • juris (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)

  • FG Bremen, 14.12.2018 - 2 K 133/18

    Erstattung von überzahltem Kindergeld i.R.d. Festsetzung von Kindergeld bei

    Gemäß Art. 67 VO (EG) Nr. 883/2004 i. V. m. Art. 60 Abs. 1 Satz 2 DVO (EG) Nr. 987/2009 ist die Großmutter so zu behandeln, als habe sie im Streitzeitraum mit den Kindern M. und I. in Deutschland gewohnt (vgl. BFH, Urteile vom 28. April 2016 III R 3/15, BFH/NV 2016, 1477 , juris Rz 12; vom 13. Juli 2016 XI R 28/12, BFH/NV 2016, 1718 , juris Rz 20).

    Dadurch wird gemäß Art. 67 VO (EG) Nr. 883/2004 i. V. m. Art. 60 Abs. 1 Satz 2 DVO (EG) Nr. 987/2009 der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt der Großmutter im Inland fingiert, ihre Wohnsituation also (fiktiv) in das Inland übertragen (vgl. BFH, Urteile in BFH/NV 2016, 1477 , juris Rz 14, 18; in BFH/NV 2016, 1718 , juris Rz 23 m. w. N.).

    Danach schafft Art. 60 Abs. 1 Satz 2 DVO (EG) Nr. 987/2009 eine gesetzliche Fiktion dahin, dass bei Anwendung der Koordinierungsregelungen der VO (EG) Nr. 883/2004 die Situation der gesamten Familie in einer Weise berücksichtigt wird, als ob alle beteiligten Personen unter die Rechtsvorschriften des für die Gewährung der Familienleistungen zuständigen Mitgliedstaats - hier bei Zugrundelegung der Angaben der Klägerin zu ihrem Wohnsitz bzw. gewöhnlichen Aufenthalt: Deutschland - fielen und dort wohnten (vgl. BFH, Urteile in BFH/NV 2016, 1477 , juris Rz 19; in BFH/NV 2016, 1718 , juris Rz 23 m. w. N.).

    Wäre Art. 68 VO (EG) Nr. 883/2004 einschlägig, eröffnete dieser ebenfalls die Anwendbarkeit des Art. 60 DVO (EG) Nr. 987/2009 (BFH, Urteile in BFH/NV 2016, 1477 , juris Rz 20 m. w. N.; in BFH/NV 2016, 1718 , juris Rz 25 m. w. N.).

    Deshalb werden von diesem Begriff nach § 62 Abs. 1 i. V. m. § 63 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 EStG auch Großelternteile erfasst, die ein Enkelkind in ihren Haushalt aufgenommen haben (BFH, Urteile in BFH/NV 2016, 1477 , juris Rz 21 m. w. N.; in BFH/NV 2016, 1718 , juris Rz 23 m. w. N.).

  • FG Düsseldorf, 13.03.2013 - 15 K 4316/12

    Kindergeldanspruch eines im Inland wohnhaften, nichtselbständig tätigen deutschen

    Ein Kindergeldanspruch der im EU-Ausland lebenden Betreuungsperson nach § 64 Abs. 2 EStG kommt nur in Betracht, wenn diese selbst die Anspruchsvoraussetzungen nach § 62 EStG erfüllt (vgl. etwa Urteil des Finanzgerichts -FG- Münster vom 9. Mai 2012 10 K 3768/10 Kg, Entscheidungen der Finanzgerichte -EFG- 2012, 1562, Rev. BFH XI R 28/12).
  • FG Münster, 04.07.2014 - 4 K 2488/11

    Differenzkindergeldberechtigung eines in Deutschland sozialversicherungspflichtig

    Ganz überwiegend wird dies von der aktuellen finanzgerichtlichen Rechtsprechung - wie auch vorliegend - verneint, da der Ausschlusstatbestand des § 64 Abs. 2 Satz 1 EStG eine national geprägte Konkurrenzsituation mehrerer Berechtigter voraussetzt (vgl. hierzu Urteile des erkennenden Senats vom 26.07.2012 4 K 3940/11 Kg, EFG 2012, 2134 [Rev. BFH III R 42/12], vom 01.02.2013 4 K 997/12 Kg, EFG 2013, 709 [Rev. BFH III R 11/13]; vgl. auch FG Hamburg, Gerichtsbescheid vom 10.05.2012 1 K 19/11, EFG 2012, 1684 [Rev. BFH XI R 23/12] ; FG Hamburg, Urteil vom 23.04.2012 1 K 238/11, EFG 2012, 1682 [Rev. BFH VI R 31/12]; FG Münster,Urteile vom 09.05.2012 10 K 4079/10 Kg, EFG 2012, 1680 sowie 10 K 3768/10 Kg, EFG 2012, 1562 [Rev. BFH III R 31/12 bzw. XI R 28/12]).
  • FG Berlin-Brandenburg, 10.10.2019 - 7 K 3133/17

    Kindergeldanspruch eines in Deutschland ansässigen Vaters für seine im Haushalt

    Davon abweichend enthalten Art. 11 Abs. 3 Buchst. e) und Art. 68 Abs. 1 Buchst. b) Ziff. iii) VO Nr. 883/2004 Regelungen zu Ansprüchen auf Familienleistungen, die an den Wohnort anknüpfen, und in Art. 68 Abs. 1 Buchst. a) und Buchst. b) Ziff. iii) VO Nr. 883/2004 auch Regelungen über die Antikumulierung bei Ansprüchen, die auf dem Wohnort einer Person beruhen (vgl. BFH, Urteile vom 13.07.2016 - XI R 28/12, BFH/NV 2016, 1718; vom 26.07.2017 - III R 18/16, BStBl. II 2017, 1237).
  • FG Münster, 01.02.2013 - 4 K 385/12

    Familienbetrachtung i.S. des Art. 60 VO (EG) Nr. 987/2009 im Rahmen des § 64 Abs.

    Ganz überwiegend wird dies von der aktuellen finanzgerichtlichen Rechtsprechung - wie auch vorliegend - verneint, da der Ausschlusstatbestand des § 64 Abs. 2 Satz 1 EStG eine national geprägte Konkurrenzsituation mehrerer Berechtigter voraussetzt (ebenso FG Hamburg, Gerichtsbescheid vom 10.05.2012 1 K 19/11, EFG 2012, 1684 [Rev.aktenzeichen XI R 23/12]; FG Hamburg, Urteil vom 23.04.2012 1 K 238/11, EFG 2012, 1682 [Rev.aktenzeichen VI R 31/12]; FG Münster, Urteile vom 09.05.2012 10 K 4079/10 Kg, EFG 2012, 1680 [Rev.aktenzeichen III R 31/12] sowie 10 K 3768/10 Kg, EFG 2012, 1562 [Rev.aktenzeichen XI R 28/12]; Senatsurteil vom 26.07.2012 4 K 3940/11 Kg, EFG 2012, 2134 [Rev.aktenzeichen III R 42/12].
  • FG Düsseldorf, 28.11.2012 - 15 K 4263/11

    Kindergeldanspruch eines in Deutschland lebenden, als als selbständiger

    Ein Kindergeldanspruch der im EU-Ausland lebenden Betreuungsperson nach § 64 Abs. 2 EStG kommt nur in Betracht, wenn diese selbst die Anspruchsvoraussetzungen nach § 62 EStG erfüllt (vgl. etwa Urteil des Finanzgerichts -FG- Münster vom 9. Mai 2012 10 K 3768/10 Kg, Entscheidungen der Finanzgerichte -EFG- 2012, 1562, Rev. BFH XI R 28/12).
  • FG Münster, 26.07.2012 - 4 K 3940/11

    Kindergeldberechtigung eines in Deutschland sozialversicherungspflichtig

    Ganz überwiegend wird dies von der aktuellen finanzgerichtlichen Rechtsprechung - wie auch vorliegend - verneint, da der Ausschlusstatbestand des § 64 Abs. 2 Satz 1 EStG eine national geprägte Konkurrenzsituation mehrerer Berechtigter voraussetzt (ebenso FG Hamburg, Gerichtsbescheid vom 10.05.2012 1 K 19/11, juris [Rev.aktenzeichen XI R 23/12]; FG Hamburg, Urteil vom 23.04.2012 1 K 238/11, juris [Rev.aktenzeichen VI R 31/12]; FG Münster, Urteile vom 09.05.2012 10 K 4079/10 Kg sowie 10 K 3768/10 Kg, juris [Rev.aktenzeichen III R 31/12 bzw. XI R 28/12]; FG Düsseldorf, Urteil vom 09.02.2012 16 K 1564/11 Kg, juris [Rev.aktenzeichen unbekannt]; FG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 23.03.2011 2 K 2248/10, EFG 2011, 1323 [Rev. zurückgenommen]).
  • FG Berlin-Brandenburg, 04.07.2019 - 7 K 3133/17

    Prozesskostenhilfe für die Geltendmachung von Kindergeld; Aufenthaltsort der

    Davon abweichend enthalten Art. 11 Abs. 3 Buchst. e) und Art. 68 Abs. 1 Buchst. b) Ziff. iii) VO 883/2004 Regelungen zu Ansprüchen auf Familienleistungen, die an den Wohnort anknüpfen, und in Art. 68 Abs. 1 Buchst. a) und Buchst. b) Ziff. iii) VO 883/2004 auch Regelungen über die Antikumulierung bei Ansprüchen, die auf dem Wohnort einer Person beruhen (vgl. BFH, Urteile vom 13.07.2016 XI R 28/12, BFH/NV 2016, 1718; vom 26.07.2017 III R 18/16, BStBl II 2017, 1237).
  • FG Düsseldorf, 13.03.2013 - 15 K 2911/11

    Kindergeldanspruch eines im Inland wohnhaften, nichtselbständig tätigen deutschen

    Ein Kindergeldanspruch der im EU-Ausland lebenden Betreuungsperson nach § 64 Abs. 2 EStG kommt nur in Betracht, wenn diese selbst die Anspruchsvoraussetzungen nach § 62 EStG erfüllt (vgl. etwa Urteil des FG- Münster vom 09.05.2012 - 10 K 3768/10 Kg - EFG- 2012, 1562, Revisionsaktenzeichen: XI R 28/12).
  • FG Düsseldorf, 24.04.2013 - 7 K 884/12

    Kindergeldanspruch eines in Deutschland ansässigen und selbständig erwerbstätigen

    Ein Kindergeldanspruch der im EU-Ausland lebenden Betreuungsperson nach § 64 Abs. 2 EStG kommt nur in Betracht, wenn diese selbst die Anspruchsvoraussetzungen nach § 62 EStG erfüllt (vgl. etwa Urteile des Finanzgerichts -FG- Münster vom 9. Mai 2012 10 K 3768/10 Kg, Entscheidungen der Finanzgerichte -EFG- 2012, 1562, Rev. BFH XI R 28/12; und des FG Düsseldorf vom 20. April 2012 7 K 59/12 KG und vom 13. Mai 2013 15 K 3501/10 Kg).
  • FG Düsseldorf, 13.03.2012 - 15 K 4475/10

    Kindergeldanspruch eines im Inland wohnhaften, selbständig tätigen polnischen

  • FG Düsseldorf, 13.03.2013 - 15 K 181/11

    Kindergeldanspruch eines im Inland wohnhaften, selbständig tätigen polnischen

  • FG Düsseldorf, 13.03.2013 - 15 K 3501/10

    Kindergeldanspruch eines im Inland wohnhaften, selbständig tätigen polnischen

  • FG Düsseldorf, 13.03.2013 - 15 K 2990/12

    Kindergeldanspruch eines im Inland wohnhaften, selbständig tätigen polnischen

  • FG Düsseldorf, 29.05.2013 - 15 K 1511/12

    Anspruch eines polnischen Staatsangehörigen auf volles gesetzliches Kindergeld

  • FG Düsseldorf, 24.04.2013 - 15 K 544/12

    Kindergeldanspruch eines im Inland wohnhaften Arbeitnehmers - Anspruchskonkurrenz

  • FG Düsseldorf, 13.03.2013 - 15 K 233/12

    Anspruch auf Bewilligung von Kindergeld eines Vaters für ein im Haushalt der

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht