Rechtsprechung
   BFH, 31.05.2017 - XI R 39/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,31328
BFH, 31.05.2017 - XI R 39/14 (https://dejure.org/2017,31328)
BFH, Entscheidung vom 31.05.2017 - XI R 39/14 (https://dejure.org/2017,31328)
BFH, Entscheidung vom 31. Mai 2017 - XI R 39/14 (https://dejure.org/2017,31328)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,31328) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW

    § 27 Abs. 1 Satz 2 des Gesetzes über das Seelotswesen (SeeLG), § 27 Abs. 1 Satz 1 SeeLG, § ... 27 Abs. 2 Satz 1 SeeLG, § 27 Abs. 2 Satz 2 SeeLG, § 27 Abs. 3 SeeLG, § 180 Abs. 2 der Abgabenordnung (AO), § 180 Abs. 2 der Abgabenordnung, § 180 Abs. 2 AO, § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 1 des Umsatzsteuergesetzes (UStG), § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 1 UStG, Art. 168 der Richtlinie 2006/112/EG, §§ 27, 28 SeeLG, § 27 Abs. 1 Satz 2 SeeLG, § 2 Abs. 3 UStG, § 2 Abs. 3 Satz 1 UStG, § 126 Abs. 2 der Finanzgerichtsordnung, §§ 14, 14a UStG, § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 2 UStG, § 2 Abs. 1 Satz 1 UStG, § 2 Abs. 1 Satz 3 UStG, § 1 Satz 1 SeeLG, § 21 Abs. 1 SeeLG, § 21 Abs. 2 Satz 1 SeeLG, § 45 Abs. 1 Satz 2 SeeLG, § 118 Abs. 2 FGO, § 27 Abs. 2 SeeLG, § 2 SeeLG, Art. 267 Abs. 3 AEUV, § 121 Satz 1, § 93 Abs. 3 Satz 2 FGO, § 135 Abs. 2 FGO

  • Bundesfinanzhof

    Zur gesonderten und einheitlichen Feststellung von Vorsteuern von Seelotsen einer Lotsenbrüderschaft - Im Wesentlichen inhaltsgleich mit BFH-Urteil vom 31.05.2017 XI R 40/14

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 2 Abs 3 UStG 2005, § 15 Abs 1 S 1 Nr 1 S 1 UStG 2005, § 180 Abs 2 AO, § 1 Abs 2 AO1977§180Abs2V, § 5 AO1977§180Abs2V
    Zur gesonderten und einheitlichen Feststellung von Vorsteuern von Seelotsen einer Lotsenbrüderschaft - Im Wesentlichen inhaltsgleich mit BFH-Urteil vom 31.05.2017 XI R 40/14

  • Wolters Kluwer

    Kein Vorsteuerabzug einer Umsatzsteuer auf von Lotsenbrüderschaft bezogenen Eingangsleistungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    Zur gesonderten und einheitlichen Feststellung von Vorsteuern von Seelotsen einer Lotsenbrüderschaft

  • datenbank.nwb.de

    Zur gesonderten und einheitlichen Feststellung von Vorsteuern von Seelotsen einer Lotsenbrüderschaft - Im Wesentlichen inhaltsgleich mit BFH-Urteil vom 31.05.2017 XI R 40/14

Kurzfassungen/Presse

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Vorsteuerabzug: Auf die Auftragserteilung kommt es an

Sonstiges (2)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    UStG § 15 Abs 1 S 1 Nr 1, UStG § 2 Abs 3, EGRL 112/2006 Art 9, EGRL 112/2006 Art 168, AO § 180 Abs 2
    Vorsteuerabzug, Körperschaft des öffentlichen Rechts, Mitglied, Leistungsempfänger, Gesonderte Feststellung, Neutralitätsgebot

  • juris(Abodienst) (Verfahrensmitteilung)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BFH, 13.02.2019 - XI R 19/16

    Uneinbringlichkeit bei bestehender Aufrechnungslage

    Das Rubrum des Verfahrens ist entsprechend zu ändern (vgl. allgemein Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 31. Mai 2017 XI R 39/14, BFH/NV 2017, 1330, Rz 23; vom 14. September 2017 IV R 51/14, BFHE 259, 31, BStBl II 2018, 78, Rz 12, jeweils m.w.N.).
  • BFH, 27.09.2017 - XI R 18/16

    Vorsteuerabzugsberichtigung infolge erfolgreicher Insolvenzanfechtung und

    Allein der Umstand, dass der EuGH einen Fall wie den vorliegenden noch nicht entschieden hat, rechtfertigt keine EuGH-Vorlage (vgl. BFH-Urteile vom 31. Mai 2017 XI R 39/14, BFH/NV 2017, 1330, Rz 62; XI R 40/14, BFHE 258, 495, BFH/NV 2017, 1396, Rz 59).
  • BFH, 11.07.2018 - XI R 36/17

    Aufspaltung einer unternehmerischen Tätigkeit zur Inanspruchnahme des § 19 UStG -

    Beklagter und Revisionsbeklagter ist nunmehr das Finanzamt X. Das Rubrum des Verfahrens war entsprechend zu ändern (Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 31. Mai 2017 XI R 39/14, BFH/NV 2017, 1330, Rz 23; vom 14. September 2017 IV R 51/14, BFHE 259, 31, BStBl II 2018, 78, Rz 12; jeweils m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht