Rechtsprechung
   BGH, 30.09.2014 - XI ZR 168/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,27372
BGH, 30.09.2014 - XI ZR 168/13 (https://dejure.org/2014,27372)
BGH, Entscheidung vom 30.09.2014 - XI ZR 168/13 (https://dejure.org/2014,27372)
BGH, Entscheidung vom 30. September 2014 - XI ZR 168/13 (https://dejure.org/2014,27372)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,27372) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (18)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 358 BGB vom 24.07.2010, § 359 BGB vom 29.07.2009, § 488 Abs 1 BGB, § 491 Abs 1 BGB
    Einwendungsdurchgriff bei verbundenen Verträgen: Voraussetzung des Vorliegens eines entgeltlichen Darlehensvertrages bei "0%-Finanzierung" des Kaufs einer Haustür

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Entgeltlicher Darlehensvertrag als Vorraussetzung für den Einwendungsdurchgriff

  • zip-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Kein Einwendungsdurchgriff bei 0 %-Finanzierung

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Gefährliche 0%-Finanzierung: Zinslose Darlehnsverträge sind keine Verbraucherkreditverträge; §§ 358, 359 BGB

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Einwendungsdurchgriff gemäß § 358, 359 BGB in der bis zum 3. August 2011 geltenden Fassung nur bei einem entgeltlichen Darlehensvertrag; kein entgeltlicher Darlehensvertrag, wenn der Darlehensgeber das zinslos gewährte Darlehen aufgrund einer Vereinbarung mit dem Unternehmer ...

  • Betriebs-Berater

    Zum Einwendungsdurchgriff bei sogenannter "0%-Finanzierung"

  • rewis.io
  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 358, 359
    Entgeltlicher Darlehensvertrag als Vorraussetzung für den Einwendungsdurchgriff

  • rechtsportal.de

    Entgeltlicher Darlehensvertrag als Vorraussetzung für den Einwendungsdurchgriff

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (26)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Einwendungsdurchgriff bei sogenannter "0%-Finanzierung"

  • wbs-law.de (Zusammenfassung)

    Einwendungsdurchgriff bei sogenannter "0%-Finanzierung”

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Kostenloses Darlehen ist kein Verbraucherdarlehensvertrag - Kein Einwendungsdurchgriff bei 0% Finanzierung

  • raheinemann.de (Kurzinformation)

    Kein Einwendungsdurchgriff bei sogenannter "0%-Finanzierung"

  • raheinemann.de (Kurzinformation)

    Einwendungsdurchgriff bei sog. "0%-Finanzierung"

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Einwendungsdurchgriff bei einer 0%-Finanzierung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Einwendungsdurchgriff bei der "0%-Finanzierung"

  • lto.de (Kurzinformation)

    Finanzierungskauf - Kein Einwendungsdurchgriff bei Null-Prozent-Darlehen

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Einwendungsdurchgriff bei sogenannter 0%-Finanzierung

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Kein Einwendungsdurchgriff bei sog. "0%-Finanzierung"

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Einwendungsdurchgriff bei sogenannter "0%-Finanzierung"

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Einwendungsdurchgriff nach §§ 358, 359 BGB a.F. erfordert entgeltlichen Darlehensvertrag

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Null-Prozent-Finanzierung ist kein Verbraucherdarlehen

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    BGB §§ 358, 359 a. F., §§ 488, 491; RL 2008/48/EG Art. 2 Abs. 2 lit. f
    Kein Einwendungsdurchgriff bei 0 %-Finanzierung

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    "0%-Finanzierung" kein Verbraucherdarlehen

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Zum Einwendungsdurchgriff bei sogenannter "0%-Finanzierung"

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Null-Prozent-Finanzierung ist kein Verbraucherdarlehen -

  • soziale-schuldnerberatung-hamburg.de (Kurzinformation)

    Einwendungsdurchgriff bei sogenannter "0%-Finanzierung"

  • vogel.de (Kurzinformation)

    Darlehensvertrag besteht trotz Rücktritt vom Kaufvertrag - Zwei separate Verträge ohne Durchgriff der Rechtsfolgen

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Verlockende 0 %-Finanzierung birgt Gefahren

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Einwendungsdurchgriff bei sogenannter "0%-Finanzierung"

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Verlockende 0 %-Finanzierung birgt Gefahren

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Die Null-Prozent-Finanzierung und die Risiken

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Rückerstattungsansprüche bei Finanzierungen zu 0 % von z. B. Kraftfahrzeugen, Möbeln und Küchen

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Null-Prozent-Finanzierung ist kein Verbraucherdarlehen

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Rücktritt bei 0%-Finanzierung

Besprechungen u.ä. (5)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Einwendungsdurchgriff bei so genannter "0%-Finanzierung"

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB §§ 358, 359 a. F., §§ 488, 491; RL 2008/48/EG Art. 2 Abs. 2 lit. f
    Kein Einwendungsdurchgriff bei 0 %-Finanzierung

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 12,79 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Verbundtauglichkeit zinsloser Finanzierungsdarlehen

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Kein Einwendungsdurchgriff bei "0%-Finanzierung"

  • Alpmann Schmidt | RÜ2(kostenpflichtig) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Kein Einwendungsdurchgriff bei "0%-Finanzierung"

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 202, 302
  • NJW 2014, 3719
  • ZIP 2014, 2119
  • ZIP 2014, 79
  • MDR 2014, 1401
  • VersR 2015, 1131
  • WM 2014, 2091
  • BB 2014, 2625
  • BB 2014, 2835
  • DB 2014, 2585
  • JR 2016, 384
  • NZG 2014, 1421
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • OLG Stuttgart, 23.09.2015 - 9 U 31/15

    Sparvertrag: Bindung einer Sparkasse an die in einem Werbeflyer angebotenen

    Das Gesetz muss also, gemessen an seiner eigenen Regelungsabsicht, unvollständig sein (BGH, Urteil vom 30. September 2014 - XI ZR 168/13 WM 2014, 2091).
  • OLG Stuttgart, 04.05.2016 - 9 U 230/15

    Bausparvertrag: Kündigungsrecht der Bausparkasse nach Ablauf von 10 Jahren

    Das Gesetz muss also, gemessen an seiner eigenen Regelungsabsicht, unvollständig sein (BGH, Urteil vom 30. September 2014 - XI ZR 168/13 -, BGHZ 202, 302-309, Rn. 13).
  • BGH, 01.07.2020 - VIII ZR 323/18

    Revision gegen eine abgewiesene Räumungsklage in Bezug auf Wohnraum; Erlass eines

    Das Gesetz muss, gemessen an seiner eigenen Regelungsabsicht, unvollständig sein (BGH, Urteile vom 7. Dezember 2011 - IV ZR 105/11, aaO; vom 30. September 2014 - XI ZR 168/13, BGHZ 202, 302 Rn. 13).
  • BAG, 28.11.2019 - 8 AZR 293/18

    Ersatz vorgerichtlicher Rechtsverfolgungskosten

    Dies würde voraussetzen, dass § 12a Abs. 1 Satz 1 ArbGG, gemessen an seiner zugrunde liegenden Regelungsabsicht, sich in dem Sinne als unvollständig erweisen würde, dass er einen erforderlichen Ausnahmetatbestand nicht aufweist (vgl. BGH 14. August 2019 - IV ZR 279/17 - Rn. 10; 30. September 2014 - XI ZR 168/13 - Rn. 13, BGHZ 202, 302; 18. Juli 2014 - V ZR 291/13 - Rn. 14) .
  • BAG, 28.11.2019 - 8 AZR 278/18

    Schadensersatz - vorgerichtliche Anwaltskosten des Geschädigten - Ausschluss

    Dies würde voraussetzen, dass § 12a Abs. 1 Satz 1 ArbGG, gemessen an seiner zugrunde liegenden Regelungsabsicht, sich in dem Sinne als unvollständig erweisen würde, dass er einen erforderlichen Ausnahmetatbestand nicht aufweist (vgl. BGH 14. August 2019 - IV ZR 279/17 - Rn. 10; 30. September 2014 - XI ZR 168/13 - Rn. 13, BGHZ 202, 302; 18. Juli 2014 - V ZR 291/13 - Rn. 14) .
  • OLG Stuttgart, 01.10.2019 - 6 U 332/18

    Rückabwicklung des darlehenfinanzierten Kaufs eines Pkw

    Zinslose und gebührenfreie Darlehen sind demnach aus dem Verbraucherdarlehensrecht ausgenommen (BGH, Urteil vom 30. September 2014 - XI ZR 168/13 -, BGHZ 202, 302 -309, Rn. 17 - 18).
  • OLG Frankfurt, 07.03.2019 - 24 U 215/18

    Anwendungsbereich von § 356d BGB für unentgeltliche Darlehensverträge

    Auch ein Disagio oder Damnum stellt im Zweifel ein Entgelt für die Kapitalnutzung dar (BGH, Urteil vom 30.09.2014 - XI ZR 168/13, zitiert nach juris, Rz. 17).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht