Rechtsprechung
   BGH, 17.11.2020 - XI ZR 171/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,35966
BGH, 17.11.2020 - XI ZR 171/19 (https://dejure.org/2020,35966)
BGH, Entscheidung vom 17.11.2020 - XI ZR 171/19 (https://dejure.org/2020,35966)
BGH, Entscheidung vom 17. November 2020 - XI ZR 171/19 (https://dejure.org/2020,35966)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,35966) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • IWW
  • rewis.io

    Voraussetzungen der Musterfeststellungsklage eines Verbraucherschutzverbandes: Berechnung der Mitgliederzahl; Vorlage von anonymisierten Mitgliederlisten; Wahrnehmung von Verbraucherinteressen weitgehend durch nicht gewerbsmäßige aufklärende oder beratende Tätigkeit

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zu den Anforderungen, die eine qualifizierte Einrichtung nach § 606 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 ZPO und die Mitglieder einer qualifizierten Einrichtung nach § 606 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 ZPO erfüllen müssen

  • degruyter.com(kostenpflichtig, erste Seite frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 606 Abs. 1 S. 2 Nr. 1 und Nr. 3
    Anforderungen an das Vorliegen einer qualifizierten Einrichtung im Sinne des § 606 Abs. 1 S. 2 ZPO

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Fehlende Klagebefugnis für Musterfeststellungsklage

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Musterklage des Vereins "Schutzgemeinschaft für Bankkunden e.V." ist unzulässig

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Nicht jeder Verband hat die Befugnis zur Erhebung einer Musterfeststellungsklage

  • lto.de (Kurzinformation)

    Fehlende Klagebefugnis: Musterfeststellungsklage als unzulässig abgewiesen

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Fehlende Klagebefugnis für Musterfeststellungsklage

  • bld.de (Leitsatz/Kurzinformation)

    Unzulässigkeit einer Musterfeststellungsklage bei überwiegender Finanzierung des Vereins über Abmahnungen

  • rechtstipp24.de (Kurzinformation)

    Fehlende Klagebefugnis eines Verbraucherschutzvereins für Musterfeststellungsklage

  • olg-stuttgart.de (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Revision gegen das Urteil des OLG Stuttgart zur Musterfeststellungsklage

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 227, 365
  • NJW 2021, 1014
  • ZIP 2021, 638
  • MDR 2021, 316
  • MDR 2021, 602
  • WM 2021, 235
  • MMR 2021, 325
  • JR 2022, 73
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BGH, 30.03.2023 - VII ZR 10/22

    § 614 ZPO - Revision gegen Musterfeststellungsurteil eines OLG kraft Gesetzes

    Die Möglichkeit, in dieser Weise Einfluss zu nehmen, setzt danach ein Stimmrecht auf den Versammlungen des Vereins voraus; eine bloße Internetmitgliedschaft ohne Stimmrecht genügt nicht (Anschluss an BGH, Urteil vom 17. November 2020 - XI ZR 171/19, BGHZ 227, 365).

    Mit Urteil vom 17. November 2020 (XI ZR 171/19) verneinte der Bundesgerichtshof in einem anderen Musterfeststellungsverfahren des hiesigen Musterklägers dessen Klagebefugnis im Hinblick darauf, dass er nicht - wie gemäß § 606 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 ZPO erforderlich - über 350 stimmberechtigte Vollmitglieder verfüge.

    Daraufhin hat der Musterkläger im hiesigen Verfahren, das bis zur Entscheidung im Revisionsverfahren XI ZR 171/19 ausgesetzt worden war, mit Schriftsatz vom 15. März 2021 angekündigt, er werde durch Satzungsänderung alle seine Mitglieder - auch die Internetmitglieder - mit einem vollen Stimmrecht auf der Mitgliederversammlung ausstatten und damit bis zum Schluss der mündlichen Verhandlung für alle Mitglieder ein volles Stimmrecht eingeführt haben.

    Die in § 606 Abs. 1 Satz 2 ZPO genannten Anforderungen, bei denen es sich um besondere Voraussetzungen der Klagebefugnis (vgl. BT-Drucks. 19/2439, S. 23) und damit um von Amts wegen zu prüfende Prozessvoraussetzungen handelt (vgl. BGH, Urteil vom 17. November 2020 - XI ZR 171/19 Rn. 12 m.w.N., BGHZ 227, 365), lagen im Verfahren vor dem Oberlandesgericht zu keinem Zeitpunkt vor.

    Die Möglichkeit, in dieser Weise Einfluss zu nehmen, setzt danach ein Stimmrecht auf den Versammlungen des Vereins voraus; eine bloße Internetmitgliedschaft ohne Stimmrecht genügt nicht (vgl. BGH, Urteil vom 17. November 2020 - XI ZR 171/19 Rn. 18 m.w.N., BGHZ 227, 365; Beschluss vom 17. November 2020 - XI ZB 1/19 Rn. 18 m.w.N., NJW 2021, 1018; zustimmend z.B. Vollkommer, WuB 2021, 232, 233; a.A. Röthemeyer, BKR 2021, 191, 191).

    Dies gilt auch für die Klagebefugnis gemäß § 606 Abs. 1 Satz 2 ZPO, die grundsätzlich spätestens im Zeitpunkt der letzten mündlichen Verhandlung in der Tatsacheninstanz vorliegen muss (vgl. BGH, Urteil vom 17. November 2020 - XI ZR 171/19 Rn. 13, BGHZ 227, 365; vgl. ferner BGH, Urteil vom 27. April 2017 - I ZR 55/16 Rn. 10 m.w.N., BGHZ 215, 12 zu § 8 Abs. 3 Nr. 2 UWG).

  • BGH, 26.01.2023 - I ZR 111/22

    Mitgliederstruktur

    Die Möglichkeit, in dieser Weise Einfluss zu nehmen, setzt ein Stimmrecht auf den Versammlungen des Vereins voraus (vgl. BGH, Urteil vom 17. November 2020 - XI ZR 171/19, BGHZ 227, 365 [juris Rn. 18 f.]; Beschluss vom 17. November 2020 - XI ZB 1/19, NJW 2021, 1018 [juris Rn. 18 f.]).
  • OLG Frankfurt, 05.11.2021 - 24 MK 1/18

    Keine Klagebefugnis einer Schutzgemeinschaft für Musterfeststellungsverfahren

    Schließlich seien ausweislich § 10 Abs. 2 seiner neuen, als Anlage K 389 (Bl. 845-856) vorgelegten Satzung alle derzeitigen 391 Mitglieder mit einem vollen Stimmrecht auf der Mitgliederversammlung ausgestattet, wie es der BGH im Urteil vom 17.11.2020, Az. XI ZR 171/19 gefordert hat (Bl. 841 d. A.).

    Da die Internet-Mitglieder des Musterklägers kein Stimmrecht haben, sind sie bei der Berechnung der Mitgliederzahl nach § 606 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 ZPO nicht mitzuzählen (BGH, Urteil vom 17.11.2020, Az. XI ZR 171/19, BeckRS 2020, 39935, Beck-online, Rn. 17 f., mwN.; Zöller/Vollkommer, ZPO, 33. Auflage, § 606 Rn. 9).

    Über diesen hat der BGH bereits im Beschluss vom 17.11.2020, Az. XI ZB 1/19 (NJW 2021, 1018) und im Urteil vom 17.11.2020, Az. XI ZR 171/19 (NJW 2021, 1014; WM 2021, 235) entschieden.

  • OLG Düsseldorf, 23.06.2022 - 20 U 325/20

    IDO Verband ist kein klagebefugter Wettbewerbsverband

    Auf die Frage, ob wie im Rahmen des § 606 Abs. 1 S. 2 Nr. 1 ZPO (hierzu BGH NJW 2021, 1014 - Musterfeststellungsklage - Anforderungen an qualifizierte Einrichtungen) auch im Rahmen der Prüfung des § 8 Abs. 3 Nr. 2 UWG aF stets nur aktive Mitglieder zu berücksichtigen sind, kommt es somit nicht an.
  • BGH, 17.11.2020 - XI ZB 1/19

    Anforderungen an die die öffentliche Bekanntmachung einer

    Zu den Mitgliedern nach § 606 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 ZPO gehören nur solche Verbände und natürliche Personen, die kraft der ihnen organschaftlich zustehenden Rechte in relevanter Weise auf das Verhalten und die Geschicke des Vereins Einfluss nehmen können (vgl. OLG Stuttgart, WM 2019, 1055 Rn. 49, bestätigt durch Senatsurteil vom 17. November 2020 - XI ZR 171/19, n.n.v.; MünchKommZPO/Menges, 6. Aufl., § 606 Rn. 6; Riesner, ZIP 2019, 1507, 1514).
  • OLG Düsseldorf, 09.06.2022 - 20 U 91/21
    Die Argumentation der Beklagten knüpft daran an, dass nach aktueller höchstrichterlicher Rechtsprechung zu qualifizierten Einrichtungen im Sinne des § 606 ZPO die (außer-)gerichtliche Geltendmachung von Verbraucherinteressen bei wertender Betrachtung in der gelebten Praxis nur eine untergeordnete Rolle spielen darf (vgl. BGH, Urteil vom 17. November 2020, Az.: XI ZR 171/19, BGHZ 227, 365 - 377).
  • OLG Frankfurt, 28.02.2020 - 24 MK 1/18

    Aussetzung des Verfahrens

    Das Verfahren wird auf Antrag des Musterklägers wegen Vorgreiflichkeit bis zur Entscheidung des Bundesgerichtshofs in dem Revisionsverfahren BGH, Az. XI ZR 171/19, ausgesetzt.

    Hiergegen hat der Musterkläger Revision zum Bundesgerichtshof (BGH) eingelegt, Az. XI ZR 171/19, über die bislang noch nicht entschieden ist.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht