Rechtsprechung
   BGH, 13.11.1990 - XI ZR 217/89   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1990,216
BGH, 13.11.1990 - XI ZR 217/89 (https://dejure.org/1990,216)
BGH, Entscheidung vom 13.11.1990 - XI ZR 217/89 (https://dejure.org/1990,216)
BGH, Entscheidung vom 13. November 1990 - XI ZR 217/89 (https://dejure.org/1990,216)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,216) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Werbeaktion in Form der unzulässigen Wertreklame - Angebot einer geldwerten Vergünstigung - Überschreiten der Grenze reiner Aufmerksamkeitswerbung - Unsachliche Beeinflussung in wirtschaftlichen Entschließungen - Berücksichtigung des parteilichen Sachvortrags - ...

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine wirksame Mahnung durch Klageerhebung für weit überhöhte Verzugszinsforderung

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Haftungsumfang einer Grundschuld für Kontokorrentkredit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    HGB § 355
    Umfang der Haftung einer zur Sicherung eines Kontokorrentkredits bestellten Grundschuld; Forderung eines überhöhten Zinsbetrages

Papierfundstellen

  • NJW 1991, 1286
  • NJW-RR 1991, 866 (Ls.)
  • ZIP 1991, 155
  • MDR 1991, 756
  • WM 1991, 60
  • BB 1991, 796
  • DB 1991, 274
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (56)

  • BGH, 29.07.2015 - IV ZR 384/14

    Bereicherungsrechtliche Rückabwicklung von Lebens- und

    Der Gläubiger kann aus einer Mahnung keine Rechte herleiten, wenn er eine weit übersetzte Forderung geltend macht (BGH, Urteil vom 13. November 1990 - XI ZR 217/89, NJW 1991, 1286 unter III m.w.N.; OLG Stuttgart VersR 2015, 561, 565; Palandt/Grüneberg, BGB 74. Aufl. § 286 Rn. 20 m.w.N.; Reiff, r+s 2015, 105, 113).
  • BGH, 22.01.2004 - IX ZR 39/03

    Anfechtung der Pfändung der Ansprüche des Schuldners gegen ein Kreditinstitut aus

    Der Kontokorrentvertrag - und folglich auch das Abrufrecht des Schuldners - endet gemäß §§ 116 Satz 1, 115 Abs. 1 InsO mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens, sofern er bis dahin noch nicht gekündigt worden ist (vgl. BGHZ 70, 86, 93; BGH, Urt. v. 13. November 1990 - XI ZR 217/89, ZIP 1991, 155, 156; Beschl. v. 21. März 1995 - XI ZR 189/94, WM 1995, 745; MünchKomm-InsO/Ott, § 116 Rn. 39; Uhlenbruck/Berscheid, InsO 12. Aufl. § 103 Rn. 46, §§ 115, 116 Rn. 17 f).
  • BGH, 12.07.2006 - X ZR 157/05

    Verzug durch Überschreitung der kalendermäßig bestimmten Leistungszeit bei

    Am Verschulden fehlt es auch dann, wenn der Schuldner die wirklich geschuldete Forderung nicht allein ausrechnen kann, weil sie von ihm unbekannten internen Daten des Gläubigers abhängt (BGH, Urt. v. 13.11.1990 - XI ZR 217/89, NJW 1991, 1286; v. 09.02.1993 - XI ZR 88/92, NJW 1993, 1260).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht