Rechtsprechung
   BGH, 30.11.2004 - XI ZR 285/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,271
BGH, 30.11.2004 - XI ZR 285/03 (https://dejure.org/2004,271)
BGH, Entscheidung vom 30.11.2004 - XI ZR 285/03 (https://dejure.org/2004,271)
BGH, Entscheidung vom 30. November 2004 - XI ZR 285/03 (https://dejure.org/2004,271)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,271) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (19)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Deutsches Notarinstitut

    BGB §§ 249 Hd, 252, 607; ZPO § 287
    Vorfälligkeitsentschädigung: Berechnung anhand des PEX-Index unzulässig

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • nomos.de PDF, S. 23 (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    Realkredit, Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung, PEX-Index

  • Wolters Kluwer

    Verpflichtung zur vorzeitigen Ablösung eines Realkredits; Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung; Bestimmung der Wiederanlagerendite nach der Kapitalmarktstatistik der Deutschen Bundesbank oder nach dem PEX-Index

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung anhand der Wiederanlagerendite der Kapitalmarktstatistik der Deutschen Bundesbank

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung nach Kapitalmarktstatistik und nicht nach PEX-Index

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zur Frage der Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung

  • hink-fischer.de
  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung anhand des PEX-Index unzulässig

  • Judicialis

    BGB § 249 Hd; ; BGB § 252; ; BGB § 607; ; ZPO § 287

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 249 § 252 § 607; ZPO § 287
    Kriterien für die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung bei vorzeitiger Ablösung eines Realkredits

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Kreditrecht - Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Zur Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung anhand des PEX-Index

  • lexetius.com (Pressemitteilung)

    Bundesgerichtshof zur Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung anhand des PEX-Index

  • IWW (Kurzinformation)

    Finanzierung - Vorfälligkeitsentschädigungen fallen oft zu hoch aus

  • IWW (Kurzinformation)

    Hypothekenbanken dürfen nicht mehr PEX heranziehen

  • IWW (Kurzinformation)

    Finanzierung - Hypothekenbanken dürfen nicht mehr PEX heranziehen

  • meyer-koering.de (Kurzinformation und Pressemitteilung)

    Zur Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung anhand des PEX-Index

  • nomos.de PDF, S. 5 (Kurzinformation)

    Vorfälligkeitsentschädigung bei Ablösung eines Realkredits

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    BGB §§ 249, 252, 607; ZPO § 287
    Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung anhand der Wiederanlagerendite der Kapitalmarktstatistik der Deutschen Bundesbank

  • bauersfeld-rechtsanwaelte.de (Leitsatz)

    Bankrecht - Kredit - Vorfälligkeitsentschädigung - Wiederanlagerendite - PEX-Index

  • kanzlei-klumpe.de PDF, S. 4 (Kurzinformation)

    Anforderungen an die Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung wegen vorzeitiger Ablösung eines Realkredits

  • kanzlei-klumpe.de PDF, S. 4 (Kurzinformation)

    Vorfälligkeitsentschädigungen

Besprechungen u.ä. (5)

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Finanzierung - Bundesgerichtshof: Vorfälligkeitsentschädigungen fallen oft zu hoch aus

  • meyer-koering.de (Entscheidungsbesprechung)

    Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung

  • nomos.de PDF, S. 23 (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    Realkredit, Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung, PEX-Index

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB a. F. §§ 249, 252, 607; BGB §§ 199, 490 Abs. 2; ZPO § 287
    Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung anhand der Wiederanlagerendite der Kapitalmarktstatistik der Deutschen Bundesbank

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 12,79 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Zur Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung nach der Aktiv-Passiv-Methode; PEX-Index

Papierfundstellen

  • BGHZ 161, 196
  • NJW 2005, 751
  • ZIP 2005, 293
  • MDR 2005, 521
  • DNotZ 2005, 547
  • WM 2005, 322
  • BB 2005, 570
  • DB 2005, 388
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (29)

  • LG Berlin, 05.12.2017 - 4 O 150/16

    Verbraucherdarlehensvertrag: Widerruf eines finanzierten Autokaufs bei mangelnder

    Dementsprechend hat der BGH auch stets betont, die Berechnung könne "auf unterschiedliche Weise" erfolgen (BGH, Urteil v. 1.7.1997 - XI ZR 267/96 - Rn. 27), wobei die Aktiv-Aktiv-Methode und die Aktiv-Passiv-Methode mit ihren jeweiligen Alternativen Berechnungsweisen anerkannt sind (BGH, Urteil v. 7.11.2000 - XI ZR 27/00 - Rn. 22; Urteil v. 30.11.2004 - XI ZR 285/03 - Rn. 18; Kessal-Wulf in Staudinger, Neubearb. 2012, § 502 BGB Rn. 5), ohne dass damit weitere Methoden ausgeschlossen wären.
  • BGH, 16.02.2016 - XI ZR 454/14

    Zu Formularklauseln über Abzugsbeträge bei Förderdarlehen (KfW-Darlehen)

    (b) Die den Klägern somit durch die verwendete Klausel eingeräumte Möglichkeit, das Förderdarlehen jederzeit während der bis zum 31. März 2019 andauernden Konditionenfestschreibung zu tilgen, ohne zur Abgeltung der rechtlich gesicherten Zinserwartung der Beklagten eine Vorfälligkeitsentschädigung (vgl. hierzu Senatsurteil vom 30. November 2004 - XI ZR 285/03, BGHZ 161, 196, 201) zahlen zu müssen, stellt einen wirtschaftlichen Vorteil dar.
  • BGH, 13.04.2010 - XI ZR 197/09

    Zur Zinsberechnung in Prämiensparverträgen bei unwirksamer Zinsänderungsklausel

    Die in den Monatsberichten der Deutschen Bundesbank veröffentlichten Zinssätze für vergleichbare Produkte hat der Bundesgerichtshof bereits in der Vergangenheit als geeignete Referenz angesehen (vgl. BGHZ 97, 212, 223; auch BGHZ 161, 196, 203 f.).
  • BGH, 22.11.2016 - XI ZR 187/14

    Altvertrag über ein Verbraucherdarlehen: Anspruch des Darlehensgebers auf

    Ein solcher wird durch die auf Grundlage der abgezinsten entgangenen Zinszahlungen im Wege der Aktiv-Passiv-Methode (vgl. Senatsurteil vom 30. November 2004 - XI ZR 285/03, BGHZ 161, 196 Rn. 18 mwN) als Nichterfüllungsschaden errechnete Vorfälligkeitsentschädigung gerade nicht dargelegt.
  • OLG Brandenburg, 10.12.2014 - 4 U 96/12

    Vorzeitige Beendigung eines Bankdarlehens: Berechnung einer

    84 bb) Der Senat hält es in Übereinstimmung mit der höchstrichterlichen Rechtsprechung (siehe nur BGH, Beschluss vom 16. Mai 2006 - XI ZB 20/05 - Urteil vom 30. November 2004 - XI ZR 285/03 -) für angemessen (§ 287 ZPO), die Rendite einer Wiederanlage in Hypothekenpfandbriefen auf Grundlage der Statistik der Deutschen Bundesbank zugrunde zu legen und bei Restlaufzeiten bis zu einem Jahr (Darlehen Nrn. 8159 021 810 und 8250 019 343) auf den Wiederanlagezins für Monats- und Tagesgeld zurückzugreifen.

    bb) Der Senat hält es in Übereinstimmung mit der höchstrichterlichen Rechtsprechung (siehe nur BGH, Beschluss vom 16. Mai 2006 - XI ZB 20/05 - Urteil vom 30. November 2004 - XI ZR 285/03 -) für angemessen (§ 287 ZPO), die Rendite einer Wiederanlage in Hypothekenpfandbriefen auf Grundlage der Statistik der Deutschen Bundesbank zugrunde zu legen und bei Restlaufzeiten bis zu einem Jahr (Darlehen Nrn. 8159 021 810 und 8250 019 343) auf den Wiederanlagezins für Monats- und Tagesgeld zurückzugreifen.

  • BGH, 11.02.2020 - XI ZR 648/18

    Widerruf der auf Abschluss eines Verbraucherdarlehensvertrags gerichteten

    Instanzgerichte müssen sich bei Streitfragen betreffend die Ermittlung von Vorfälligkeitsentschädigungen (vgl. hierzu Senatsurteil vom 7. November 2000 - XI ZR 27/00, BGHZ 146, 5, 10 ff.) grundsätzlich durch einen Sachverständigen beraten lassen (vgl. Senatsurteil vom 30. November 2004 - XI ZR 285/03, BGHZ 161, 196, 201; Krepold aaO).
  • OLG Stuttgart, 11.02.2015 - 9 U 153/14

    Grundschuld gesicherter Festzinskredit: Berechnung der

    Der Schaden der Bank liegt in der Differenz zwischen den bei Vertragsdurchführung verdienten Vertragszinsen und den Zinsen, welche sie aus der Wiederanlage der freigewordenen Beträge in Hypothekenpfandbriefen erwirbt, wobei die künftigen Zinserträge nach der sogenannten Cash-Flow-Methode abzuzinsen sind (BGH, Urteil vom 07.11.2000 - XI ZR 27/00, BGHZ 146, 5, 10 ff.; vom 30.11.2004 - XI ZR 285/03, BGHZ 161, 196, 201).

    In diesem Sinne ist vom Bundesgerichtshof angenommen worden, bei der Berechnung des Auflösungsschadens habe die Abzinsung auf den Zeitpunkt der Leistung der Vorfälligkeitsentschädigung (BGH, Urteil vom 01.01.1997 - XI ZR 267/96, BGHZ 136, 161, 170; vom 30.11.2004 - XI ZR 285/03, BGHZ 161, 196, 201) beziehungsweise Nichtabnahmeentschädigung (BGH, Urteil vom 07.11.2000 - XI ZR 27/00, BGHZ 146, 5, 11) zu erfolgen.

  • OLG Frankfurt, 23.11.2011 - 9 U 76/10

    Zur Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung auf den Kündigungszeitpunkt

    53 Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs ( BGHZ 136, 161, 168 ff.; 146, 5, 10; 161, 196 ff.) kann eine Bank den Schaden, der ihr durch die Nichtabnahme oder durch die vorzeitige Ablösung des Darlehens entsteht, sowohl nach der Aktiv-Aktiv-Methode als auch nach der Aktiv-Passiv-Methode berechnen.

    Der Differenzbetrag ist um ersparte Risiko- und Verwaltungskosten zu vermindern und auf den Zeitpunkt der Leistung der Vorfälligkeitsentschädigung abzuzinsen ( BGHZ 136, 161, 171; 146, 5, 10 f.; 161, 196 ff.).

    e) Die Beklagte hat - jedenfalls in ihrer Neuberechnung - zulässigerweise als Berechnungsgrundlage die "Wiederanlagerendite der Kapitalmarktstatistik der Deutschen Bundesbank" verwendet (vgl. BGH, Urteil vom 30.11.2004, XI ZR 285/03, Rn. 16 ff., zitiert nach juris = BGHZ 161, 196 ff.).

  • OLG Stuttgart, 29.04.2015 - 9 U 176/14

    Verbraucherdarlehensvertrag: Wirksamkeit der Widerrufsbelehrung; Anspruch der

    Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH, Urteil vom 01.07.1997 - aaO S. 168 ff.; Urteil vom 07.11.2000 - XI ZR 27/00, BGHZ 146, 5, 10; Urteil vom 30.11.2004 - XI ZR 285/03, BGHZ 161, 196) kann eine Bank den Schaden, der ihr durch die Nichtabnahme oder durch die vorzeitige Ablösung des Darlehens entsteht, sowohl nach der Aktiv-Aktiv-Methode als auch nach der Aktiv-Passiv-Methode berechnen.

    Der Bundesgerichtshof hat ferner ausgesprochen, dass die Schadensberechnung nach der Cash-Flow-Methode zu erfolgen hat und dabei die Rendite einer laufzeitkongruenten Wiederanlage in Hypothekenpfandbriefen zugrunde zu legen ist, die der Kapitalmarktstatistik der Deutschen Bundesbank entnommen werden kann (BGH, Urteil vom 30.11.2004 - aaO S. 200).

  • BGH, 16.02.2016 - XI ZR 63/15

    Zu Formularklauseln über Abzugsbeträge bei Förderdarlehen (KfW-Darlehen)

    Die den Klägern durch die verwendete Klausel eingeräumte Möglichkeit, das Förderdarlehen jederzeit während der bis zum 31. März 2017 andauernden Konditionenfestschreibung zu tilgen, ohne zur Abgeltung der rechtlich gesicherten Zinserwartung der Beklagten eine Vorfälligkeitsentschädigung (vgl. hierzu Senatsurteil vom 30. November 2004 - XI ZR 285/03, BGHZ 161, 196, 201) zahlen zu müssen, stellt somit einen wirtschaftlichen Vorteil dar.
  • BFH, 07.03.2007 - I R 18/06

    Vorfälligkeitsentschädigung als passiver Rechnungsabgrenzungsposten

  • BGH, 16.02.2016 - XI ZR 73/15

    Zu Formularklauseln über Abzugsbeträge bei Förderdarlehen (KfW-Darlehen)

  • OLG Düsseldorf, 09.06.2015 - 16 U 151/14

    Anspruch der darlehensgewährenden Bank auf Zahlung einer

  • OLG Karlsruhe, 03.06.2008 - 17 U 223/07

    Schadensersatz auf Grund eines Darlehensvertrages: Anspruch einer Bank gegen eine

  • OLG Celle, 01.07.2009 - 3 U 37/09

    Zulässigkeit einer Teilkündigung des Kreditvertrages wegen wesentlicher

  • OLG Stuttgart, 09.06.2017 - 9 U 220/16

    Vorfälligkeitsentschädigung bei fristloser Kündigung eines

  • LG Stuttgart, 16.06.2006 - 13 S 68/06
  • AG Laufen, 08.11.2011 - 2 C 25/11

    Klage eines Kreditnehmers gegen die kreditgebende Bank wegen ungerechtfertigter

  • BGH, 16.05.2006 - XI ZB 20/05

    Veranlassung zur Klageerhebung

  • OLG Köln, 13.07.2005 - 13 U 22/05

    Anrechnung der Zinsmarge bei vorzeitiger Ablösung von Altdarlehen

  • OLG Köln, 16.06.2016 - 13 U 69/16

    Pflichten der finanzierenden Bank beim Abschluss eines Darlehensvertrages

  • OLG München, 02.04.2019 - 5 U 3891/18

    Widerruf eines Kfz-Finanzierungsdarlehens

  • OLG München, 02.04.2019 - 5 U 4571/18

    Widerruf eines Kfz-Finanzierungsdarlehens

  • AG Stuttgart, 09.02.2006 - 9 C 3734/04

    Aufhebung eines Hypothekendarlehens: Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung

  • OLG München, 12.06.2019 - 5 U 323/19

    Widerruf eines Kfz-Finanzierungsdarlehens

  • LG Kassel, 10.11.2006 - 8 O 1859/06
  • LG Paderborn, 24.03.2016 - 3 O 343/15

    Zahlung von Schadensersatz i.R.e. Vorausdarlehensvertrages; Zahlung einer

  • LG Göttingen, 04.05.2005 - 2 O 617/03

    Anspruch auf eine Entschädigung für die Nichtabnahme eines Darlehens; Zahlung

  • LG Passau, 23.10.2008 - 3 O 238/07
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht