Rechtsprechung
   BGH, 18.11.2015 - XII ZB 106/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,39688
BGH, 18.11.2015 - XII ZB 106/15 (https://dejure.org/2015,39688)
BGH, Entscheidung vom 18.11.2015 - XII ZB 106/15 (https://dejure.org/2015,39688)
BGH, Entscheidung vom 18. November 2015 - XII ZB 106/15 (https://dejure.org/2015,39688)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,39688) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 1896 Abs 3 BGB, § 1897 Abs 1 BGB, § 1897 Abs 5 BGB, § 45 Abs 2 Nr 1 BRAO
    Betreuerbestellung: Persönliche Verhinderung eines Rechtsanwalts durch ein standesrechtliches Tätigkeitsverbot

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Verstoß eines Rechtsanwalts gegen ein Tätigkeitsverbot mit der Übernahme eines Betreueramtes; Verhinderung der Fortsetzung der Interessenwahrnehmung für denselben Mandanten außerhalb berufsrechtlicher Pflichten in einer für die anwaltliche Rechtspflegefunktion ...

  • BRAK-Mitteilungen

    Berufsrechte und -pflichten: Übernahme eines Betreueramtes durch einen Rechtsanwalt

    Direkte Verlinkung nicht möglich.
    Eingabe in der Suchmaske auf der nächsten Seite: Jahrgang 2016, Seite 34

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Keine Betreuerbestellung eines Rechtsanwalts, der mit der Übernahme des Betreueramtes gegen ein Tätigkeitsverbot nach § 45 Abs. 2 BRAO verstoßen würde

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verstoß eines Rechtsanwalts gegen ein Tätigkeitsverbot mit der Übernahme eines Betreueramtes; Verhinderung der Fortsetzung der Interessenwahrnehmung für denselben Mandanten außerhalb berufsrechtlicher Pflichten in einer für die anwaltliche Rechtspflegefunktion ...

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Keine Bestellung zum Betreuer bei Verstoß gegen Tätigkeitsverbot!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der Rechtsanwalt als (Kontroll-)Betreuer - Vorbefassung und Interessenkollision

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Betreuungsrecht - Keine Bestellung zum Betreuer bei Verstoß gegen Tätigkeitsverbot

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Zum anwaltlichen Betreuer

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Keine Bestellung eines vorbefassten Rechtsanwalts zum Betreuer

  • Anwaltsblatt (Leitsatz)

    § 1896 BGB, § 1897 BGB, § 45 BRAO
    Verstoß gegen Tätigkeitsverbot bei Übernahme eines Betreueramtes

  • Anwaltsblatt (Leitsatz)

    § 1896 BGB, § 1897 BGB, § 45 BRAO
    Verstoß gegen Tätigkeitsverbot bei Übernahme eines Betreueramtes

  • anwaltverein.de PDF, S. 97 (Auszüge und Entscheidungsbesprechung)

    Verstoß gegen Tätigkeitsverbot bei Übernahme eines Betreueramtes

Besprechungen u.ä.

  • anwaltverein.de PDF, S. 97 (Auszüge und Entscheidungsbesprechung)

    Verstoß gegen Tätigkeitsverbot bei Übernahme eines Betreueramtes

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2016, 1235
  • MDR 2016, 161
  • FGPrax 2016, 83
  • FamRZ 2016, 292
  • WM 2016, 183
  • AnwBl 2016, 264
  • AnwBl Online 2016, 146
  • Rpfleger 2016, 224
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Hamburg, 12.07.2018 - 2 W 83/16

    Wirksamkeit der Ernennung eines Rechtsanwalts als Testamentsvollstrecker bei

    Die neueste veröffentlichte Entscheidung (BGH, FamRZ 2016, 292 ) bezieht sich auf die Bestellung zum Betreuer und benennt § 134 BGB nicht explizit.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht