Rechtsprechung
   BGH, 02.11.2005 - XII ZR 212/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,327
BGH, 02.11.2005 - XII ZR 212/03 (https://dejure.org/2005,327)
BGH, Entscheidung vom 02.11.2005 - XII ZR 212/03 (https://dejure.org/2005,327)
BGH, Entscheidung vom 02. November 2005 - XII ZR 212/03 (https://dejure.org/2005,327)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,327) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (14)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Kanzlei Prof. Schweizer

    Die Regelung in einem Mietvertrag, dass das Mietverhältnis mit der Übergabe der Mietsache beginnt

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Wohnraummiete: Schriftformerfordernis hinsichtlich des Mietbeginns - Beginn eines Mietverhältnisses mit der Übergabe der Mietsache - Beendigung eines Mietverhältnisses durch fristgemäße Kündigung - Anforderungen an die Schriftform eines Mietvertrages - Wahrung der ...

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Schriftform; Mietbeginn mit Objektübergabe

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zur Wahrung der Schriftform i.S.d. § 566 BGB a.F., wenn der Vertrag für eine BGB-Gesellschaft geschlossen wird, deren Zusammensetzung bei Vertragsschluss noch nicht namentlich feststeht

  • Judicialis

    BGB § 566 a.F.

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 566 (a.F.)
    Formularmäßige Vereinbarung des Beginns eines Mietverhältnisses mit Übergabe der Mietsache; Einhaltung der Schriftform

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Hinreichende Bestimmbarkeit des Beginns des Mietverhältnisses

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • IWW (Kurzinformation)

    Projektentwicklung - BGH gestattet datumsmäßig unbestimmte Mietverträge

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Mietvertragsbeginn mit Übergabe hinreichend bestimmbar

  • streifler.de (Kurzinformation)

    Projektentwicklung: Datumsmäßig unbestimmte Mietverträge bleiben zulässig

  • lw.com PDF (Leitsatz und Kurzinformation)

    Schriftform des Mietvertrages bei Vermietungen "vom Reißbrett" (Übergabe als Mietbeginn)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Mietverträge vom Reißbrett: Kein Ende der Projektentwickler! (IBR 2006, 116)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2006, 139
  • MDR 2006, 561
  • NZM 2006, 54
  • ZMR 2006, 115
  • NJ 2006, 175
  • WM 2006, 498
  • WM 2006, 499
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (51)

  • BGH, 07.05.2008 - XII ZR 69/06

    Einhaltung der Schriftform bei Personenmehrheit auf Seite des Vermieters oder

    Dabei genügt es, dass ein (z.B. für den Vertragsbeginn ausschlaggebender) Sachverhalt so genau bestimmt ist, dass bei seiner Verwirklichung kein Zweifel für die vertragliche Vereinbarung verbleibt (Senatsurteil vom 2. November 2005 - XII ZR 212/03 - NJW 2006, 139, 140).
  • BGH, 24.07.2013 - XII ZR 104/12

    Gewerberaummiete: Schriftformerfordernis im Hinblick auf den Beginn des

    Der Senat hat bereits entschieden, dass für die Bestimmbarkeit des Mietbeginns eine abstrakte Beschreibung genügt, die es ermöglicht, den Mietbeginn zu ermitteln (vgl. Senatsurteile vom 2. November 2005 - XII ZR 212/03 - NJW 2006, 139, 140 und vom 29. April 2009 - XII ZR 142/07 - NJW 2009, 2195 Rn. 28).

    Der Senat hat deshalb in der Vereinbarung, dass das Mietverhältnis "mit der Übergabe der Mieträume" beginnen solle, einen hinreichend bestimmbaren Beginn des Mietverhältnisses gesehen (Senatsurteil vom 2. November 2005 - XII ZR 212/03 - NJW 2006, 139, 140).

  • BGH, 24.02.2010 - XII ZR 120/06

    Gewerberaummiete: Schriftformerfordernis für die Verlängerung der Annahmefrist;

    Nach ständiger Rechtsprechung des Senats ist die Schriftform gewahrt, wenn sich Beginn und Ende der Mietzeit im Zeitpunkt des Vertragsschlusses in hinreichend bestimmbarer Weise aus der Vertragsurkunde ergeben (Senatsurteile vom 29. April 2009 - XII ZR 142/07 - NJW 2009, 2195, 2197, vom2. Mai 2007 - XII ZR 178/04 - NJW 2007, 3273, 3274 und vom 2. November 2005 - XII ZR 212/03 - NJW 2006, 139, 140).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht