Rechtsprechung
   BGH, 02.11.2005 - XII ZR 233/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,456
BGH, 02.11.2005 - XII ZR 233/03 (https://dejure.org/2005,456)
BGH, Entscheidung vom 02.11.2005 - XII ZR 233/03 (https://dejure.org/2005,456)
BGH, Entscheidung vom 02. November 2005 - XII ZR 233/03 (https://dejure.org/2005,456)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,456) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Deutsches Notarinstitut

    BGB § 566 a.F.
    Bestimmbarkeit des künftigen Vertragspartners (hier: Gesellschafter einer GbR) genügt der Schriftform

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Bestimmbarkeit von Vertragsparteien; Treuwidrigkeit der Berufung auf einen Formmangel; Folgen des Formverstoßes bei Abschluss des Mietvertrages; Anspruch auf Nutzungsentschädigung bei nicht erfolgter Rückgabe der Mietsache

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Abstrakte Beschreibung für Person des Vermieters (zukünftiger Erwerber) ausreichend; Schriftform; BGB-Gesellschaft

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Frage der Vollstreckbarerklärung einer ausländischen Entscheidung nach der Verordnung (EG) Nr. 44/2001 vom 22. Dezember 2000 (EuGVVO)

  • Prof. Dr. Lorenz (Kurzanmerkung und Volltext)

    Wahrung der Schriftform und Bestimmbarkeit des Vertragsinhalts; Auslegung formbedürftiger Rechtsgeschäfte (Andeutungstheorie); arglistige Berufung auf den Formmangel

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 566 (a.F.)
    Einhaltung der Schriftform bei Mietvertrag mit einer BGB -Gesellschaft

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Zur Bestimmbarkeit der Mietvertragsparteien und -gegenstand

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Mietrecht - Mietgegenstand nicht hinreichend bezeichnet - Vertrag unwirksam

  • grundeigentum-verlag.de (Kurzinformation)

    Schriftform - Bestimmbarkeit der Person des Vermieters reicht

Besprechungen u.ä. (2)

  • Prof. Dr. Lorenz (Kurzanmerkung und Volltext)

    Wahrung der Schriftform und Bestimmbarkeit des Vertragsinhalts; Auslegung formbedürftiger Rechtsgeschäfte (Andeutungstheorie); arglistige Berufung auf den Formmangel

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Schriftform bei Vermietung vom Reißbrett (IBR 2006, 1140)

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 02.11.2005, Az.: XII ZR 233/03 (Ausreichende Bestimmbarkeit des Vermieters bei Abschluss eines GewerberaummietV für GbR einer noch zu bildenden Erwerbergemeinschaft)" von RA Dr. Torsten Grothmann, original erschienen in: ZfIR 2006, 196 - 197.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2006, 140
  • MDR 2006, 561
  • NZM 2006, 104
  • ZMR 2006, 116
  • ZMR 2007, 611
  • WM 2006, 499
  • WM 2006, 502
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (51)

  • BGH, 12.07.2017 - VIII ZR 214/16

    Wohnraummiete: Vorenthaltung der Mietsache nach Beendigung des Mietverhältnisses;

    An einem Rückerlangungswillen des Vermieters fehlt es etwa, wenn er - trotz Kündigung des Mieters - von einem Fortbestehen des Mietverhältnisses ausgeht (Anschluss an BGH, Urteile vom 2. November 2005, XII ZR 233/03, NJW 2006, 140 Rn. 25; vom 16. November 2005, VIII ZR 218/04, aaO und vom 13. März 2013, XII ZR 34/12, NJW 2013, 3232 Rn. 23: jeweils mwN).

    Daran fehlt es jedoch, wenn der Wille des Vermieters nicht auf die Rückgabe der Mietsache gerichtet ist, etwa weil er vom Fortbestehen des Mietverhältnisses ausgeht (BGH, Urteile vom 22. März 1960 - VIII ZR 177/59, NJW 1960, 909 unter II b; vom 21. Februar 1973 - VIII ZR 44/71, juris Rn. 58; vom 7. Januar 2004 - VIII ZR 103/03, aaO; vom 2. November 2005 - XII ZR 233/03, NJW 2006, 140 Rn. 25; vom 16. November 2005 - VIII ZR 218/04, aaO; vom 13. März 2013 - XII ZR 34/12, NJW 2013, 3232 Rn. 23; jeweils mwN; Palandt/Weidenkaff, aaO).

    Vor diesem Hintergrund hat der Senat auch - ohne auf den nach Ansicht des Vermieters vorliegenden Unwirksamkeitsgrund einzugehen - entschieden, dass ein Anspruch nach § 546a BGB ausscheidet, wenn der Vermieter - wie hier - die Auffassung vertritt, die Kündigung des Mieters sei unwirksam und er die Rückgabe der Wohnung nicht geltend macht (Senatsurteile vom 16. November 2005 - VIII ZR 218/04, aaO; vom 21. Februar 1973 - VIII ZR 44/71, aaO; ebenso BGH, Urteile vom 2. November 2005 - XII ZR 233/03, aaO; vom 13. März 2013 - XII ZR 34/12, aaO).

  • BGH, 12.03.2008 - VIII ZR 71/07

    Kündigungsfrist eines am 1.9.2001 bestehenden, auf unbestimmte Zeit eingegangenen

    Zwar muss unter anderem grundsätzlich feststellbar sein, welche Räume vermietet sind (BGHZ 55, 248, 249; BGH, Urteil vom 2. November 2005 - XII ZR 233/03, WM 2006, 499, Tz. 20).
  • BGH, 29.01.2015 - IX ZR 279/13

    Insolvenz einer GmbH & Co. KG: Anspruch des Insolvenzverwalters auf

    Eine abstrakte Beschreibung, die auf die Klägerin als Vermieterin hindeutet, ist nicht verwendet worden (vgl. BGH, Urteil vom 2. November 2005 - XII ZR 233/03, WM 2006, 499, 500).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht