Rechtsprechung
   BGH, 27.06.2007 - XII ZR 53/05   

Volltextveröffentlichungen (13)

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Umfang der Aufklärungspflicht des Vermieters bei der Vermietung eines Unfallersatzfahrzeuges; Abschluss eines Mietvertrags zu einem über dem Normaltarif liegenden Unfallersatztarif

  • RA Kotz

    Unfallersatzfahrzeug/Mietwagen - Aufklärungspflichten des Vermieters

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 138 § 241 Abs. 2 § 311 Abs. 2
    Schadensersatzansprüche des Mieters eines Kfz zu einem Unfallersatztarif

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Aufklärungspflicht bei Vermietung eines Unfallersatzfahrzeuges

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • verkehrslexikon.de (Auszüge)
  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Hinweispflicht auf Gefahr der Nichterstattung des Unfallersatztarifs

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Autovermieter muss auf Erstattungsprobleme bei Unfallersatztarif hinweisen

  • bonell-collegen.de (Kurzinformation)

    Mietwagenunternehmen müssen auf Besonderheiten des Unfallersatztarifs hinweisen

  • advogarant.de (Kurzinformation)

    Aufklärungspflicht bei Vermietung eines Unfallersatzfahrzeuges

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2007, 2759
  • MDR 2007, 1188
  • NZV 2007, 515
  • ZMR 2007, 853
  • VersR 2007, 1428



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (15)  

  • BGH, 25.03.2009 - XII ZR 117/07  

    Aufklärungspflicht des Mietwagenunternehmers bei möglichen Schwierigkeiten der

    Demgegenüber kennt der Autovermieter den gespaltenen Mietwagenmarkt und weiß spätestens seit dem Jahr 2002, nachdem die Instanzgerichte dazu übergegangen waren, die Regulierungspraxis mehrerer Haftpflichtversicherer zu billigen, nach der Mietwagenkosten, soweit sie den Normaltarif überstiegen, nicht erstattet wurden, dass es bei der Regulierung solcher Mietwagenkosten zu Schwierigkeiten kommen kann (Senatsurteile vom 28. Juni 2006 - XII ZR 50/04 - NJW 2006, 2618 f. = BGHZ 168, 168; vom 10. Januar 2007 - XII ZR 72/04 - NJW 2007, 1447 f.; vom 7. Februar 2007 - XII ZR 125/04 - NJW 2007, 2181 f.; vom 27. Juni 2007 - XII ZR 53/05 - NJW 2007, 2759 f.; vom 24. Oktober 2007 - XII ZR 155/05 - NJW-RR 2008, 470 f. und vom 21. November 2007 - XII ZR 15/06 - VersR 2008, 269 f.).
  • BGH, 24.10.2007 - XII ZR 155/05  

    Aufklärungspflicht des Vermieters eines Kfz zum Unfallersatztarif

    Der Senat hat - nach Erlass des Berufungsurteils - eine Aufklärungspflicht des Autovermieters gegenüber den Interessenten eines Unfallersatzwagens bejaht (Senatsurteile vom 28. Juni 2006 - XII ZR 50/04 - NJW 2006, 2618 f.; vom 10. Januar 2007 - XII ZR 72/04 - NJW 2007, 1447 f.; vom 7. Februar 2007 - XII ZR 125/04 - NJW 2007, 2181 f. und vom 27. Juni 2007 - XII ZR 53/05 - NJW 2007, 2759).
  • OLG Köln, 18.03.2008 - 15 U 145/07  

    Autorecht - Schadensrecht; Erstattungsfähigkeit von Mietwagenkosten nach

    Die weitere Frage, ob die Klägerin im vorliegenden Fall überhaupt im Anwendungsbereich des Rechtsberatungsgesetzes tätig ist oder lediglich eine eigene Angelegenheit besorgt (vgl. zur Abgrenzung: BGH, Urteil vom 04.04.2006 - VI ZR 338/04 - NJW 2006, 1726 ff., 1726 f.; Urteil vom 26.10.2004 - VI ZR 300/03 - NJW 2005, 135 ff., 135 f.), weil sie nach den besonderen Umständen des konkreten Einzelfalls möglicherweise mangels Hinweises auf die Abrechnung nach einem überhöhten Tarif und unter Berücksichtigung der Rechtsprechung des 12. Zivilsenats des Bundesgerichtshofs von dem Geschädigten aufgrund des Mietvertrages gemäß § 242 i. V. m. § 311 Abs. 2 BGB ohnehin keinen höheren Ersatz verlangen kann als die Geschädigten von dem gegnerischen Haftpflichtversicherer (vgl.: Urteile vom 10.01.2007 - XII ZR 72/04 - NJW 2007, 1447 ff.; 07.02.2007 - XII ZR 125/04 - NJW 2007, 2181; 27.06.2007 - XII ZR 53/05 - NJW 2007, 2759 f.), bedarf hier keiner Entscheidung.
  • LG Bielefeld, 09.10.2009 - 21 S 27/09  

    Schätzung des Mietwagennormaltarifs durch Schwacke-Liste und Fraunhofer-Studie

    Ein solcher Schadensersatzanspruch, den der Bundesgerichtshof im Verhältnis der Mietvertragsparteien ausdrücklich bejaht hat (NJW 2007, 2759; NJW 2006, 2618), ändert nichts an der Verpflichtung des Schädigers, dem Geschädigten die objektiv erforderlichen Mietwagenkosten zu erstatten.
  • BGH, 21.11.2007 - XII ZR 15/06  

    Aufklärungspflichten des Autovermieters bei Vermietung eines PKW zu einem

    Der Senat hat - nach Erlass des Berufungsurteils - eine Aufklärungspflicht des Autovermieters gegenüber den Interessenten eines Unfallersatzwagens bejaht (Senatsurteile vom 28. Juni 2006 - XII ZR 50/04 - NZW 2006, 2618 f.; vom 10. Januar 2007 - XII ZR 72/04 - NJW 2007, 1447 f.; vom 7. Februar 2007 - XII ZR 125/04 - NJW 2007, 2181 f.; vom 27. Juni 2007 - XII ZR 53/05 - NJW 2007, 2759; vom 24. Oktober 2007 - XII ZR 155/05 -).
  • BGH, 21.11.2007 - XII ZR 128/05  

    Aufklärungspflichten des Autovermieters bei Vermietung eines PKW zu einem

    Der Senat hat - nach Erlass des Berufungsurteils - eine Aufklärungspflicht gegenüber den Interessenten eines Unfallersatzwagens bejaht (Senatsurteile vom 28. Juni 2006 - XII ZR 50/04 - NJW 2006, 2618 f.; vom 10. Januar 2007 - XII ZR 72/04 - aaO; vom 7. Februar 2007 - XII ZR 125/04 - aaO; vom 27. Juni 2007 - XII ZR 53/05 - NJW 2007, 2759; vom 24. Oktober 2007 - XII ZR 155/05 -).
  • LG Bielefeld, 13.02.2008 - 21 S 207/07  

    Mietwagenkosten i.R.d. "Normaltarifs" als ersatzfähiger Herstellungsaufwand;

    Ein solcher Schadensersatzanspruch, den der Bundesgerichtshof im Verhältnis der Mietvertragsparteien ausdrücklich bejaht (NJW 2007, 2759; NJW 2006, 2618), ändert nichts an der Verpflichtung des Schädigers, dem Geschädigten die objektiv erforderlichen Mietwagenkosten zu erstatten.
  • LG Bielefeld, 19.12.2007 - 21 S 219/07  

    Erstattung von Mietwagenkosten für die Dauer von 31 Tagen aufgrund der

    Ein solcher Schadensersatzanspruch, den der Bundesgerichtshof im Verhältnis der Mietvertragsparteien ausdrücklich bejaht (NJW 2007, 2759; NJW 2006, 2618), ändert nichts an der Verpflichtung des Schädigers, dem Geschädigten die objektiv erforderlichen Mietwagenkosten zu erstatten.
  • LG Bonn, 10.10.2007 - 5 S 39/07  

    Aufklärungspflicht, Unfallersatztarif

    Nach der Rechtsprechung des 12. Zivilsenats ist es erforderlich, aber auch ausreichend, dass das Mietwagenunternehmen den Geschädigten unmissverständlich darauf hinweist, dass der gegnerische Haftpflichtversicherer den angebotenen Tarif möglicherweise nicht im vollen Umfang erstattet (BGH, NJW 2007, 2759-2760).
  • LG Bielefeld, 20.05.2010 - 21 S 46/09  

    Anspruch auf Zahlung weiterer Mietwagenkosten nach vollumfänglicher Befriedigung

    Ein solcher Schadensersatzanspruch, den der Bundesgerichtshof im Verhältnis der Mietvertragsparteien ausdrücklich bejaht hat (NJW 2007, 2759; NJW 2006, 2618), ändert nichts an der Verpflichtung des Schädigers, dem Geschädigten die objektiv erforderlichen Mietwagenkosten zu erstatten.
  • LG Bielefeld, 19.12.2007 - 21 S 189/07  

    Eignung des Schwacke-Automietspiegels 2006 als Schätzungsgrundlage für den Ersatz

  • LG Bielefeld, 12.09.2007 - 21 S 149/07  

    Grundsätzlicher Anspruch eines Geschädigten gegen den Schädiger bzw. dessen

  • LG Bielefeld, 12.09.2007 - 21 S 147/07  

    Grundsätzlicher Ersatz des geringeren Mietpreises bei Anmietung eines

  • LG Frankenthal, 10.10.2007 - 2 S 75/07  
  • AG Dinslaken, 18.03.2010 - 30 C 198/09  
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht