Rechtsprechung
   OLG Köln, 04.12.1986 - 1 U 45/86   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1986,3833
OLG Köln, 04.12.1986 - 1 U 45/86 (https://dejure.org/1986,3833)
OLG Köln, Entscheidung vom 04.12.1986 - 1 U 45/86 (https://dejure.org/1986,3833)
OLG Köln, Entscheidung vom 04. Dezember 1986 - 1 U 45/86 (https://dejure.org/1986,3833)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1986,3833) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Sittenwidrigkeit eines Ratenkreditvertrags bei faktischer Unmöglichkeit der Rückführung des Darlehens durch mithaftende Ehefrau

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • ZIP 1987, 363
  • VersR 1987, 1047
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BVerfG, 19.10.1993 - 1 BvR 567/89

    Bürgschaftsverträge

    Die Oberlandesgerichte Düsseldorf (ZIP 1984, S. 166), Frankfurt (ZIP 1984, S. 1465) und Köln (ZIP 1987, S. 363) sowie das Landgericht Hamburg ( 1985, S. 1465) bewerteten die Haftungserweiterung auf geschäftlich unerfahrene Ehepartner und sonstige Familienangehörige bei absehbarer Einkommens- und Vermögenslosigkeit als sittenwidrig.
  • BGH, 13.03.1990 - XI ZR 252/89

    Auffälliges Mißverhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung beim

    Von den Instanzgerichten und im Schrifttum wird die Frage unterschiedlich beantwortet: In der Rechtsprechung der Oberlandesgerichte wird ganz überwiegend die vom Berufungsgericht geteilte Auffassung vertreten, bei Ratenkreditverträgen aus Hochzinsperioden komme einer absoluten Zinsdifferenz von (etwa) 12 Prozentpunkten eine ähnliche Richtwertfunktion zu wie sonst dem relativen Unterschied von 100% (OG Stuttgart WM 1985, 349, 352; KG MDR 1985, 582; OLG Celle WM 1985, 995; OLG Bremen WM 1986, 1077; OLG Köln NJW-RR 1986, 1494 f. [OLG Köln 19.09.1986 - 12 W 46/86]; NJW-RR 1987, 1136, 1137; ZIP 1987, 363, 364 und ZIP 1988, 499, 502; OLG Frankfurt WM 1987, 282 und WM 1988, 16, 17; OLG Düsseldorf WM 1989, 294, 296; vgl. ferner OLG Hamm NJW-RR 1986, 46; OLG Karlsruhe NJW-RR 1986, 217, 218) [OLG Karlsruhe 24.10.1985 - 9 U 71/84].
  • BGH, 24.03.1988 - III ZR 30/87

    Sittenwidrigkeit eines Ratenkreditvertrages

    In der Rechtsprechung der Oberlandesgerichte wird zunehmend die Auffassung vertreten, bei Ratenkreditverträgen aus Hochzinsperioden könne bereits ein absoluter Zinsunterschied von mehr als 12 Prozentpunkten die objektiven Voraussetzungen des § 138 Abs. 1 BGB erfüllen; auf die relative Zinsdifferenz komme es dann nicht mehr entscheidend an (OLG Köln NJW-RR 1987, 1136, 1137; ZIP 1987, 363, 364; KG MDR 1985, 582; OLG Stuttgart WM 1985, 349, 352; OLG Celle WM 1985, 995; OLG Bremen NJW 1986, 1499; OLG Frankfurt am Main NJW-RR 1987, 998; vgl. ferner OLG Hamm NJW-RR 1986, 46; OLG Karlsruhe NJW-RR 1986, 217, 218; Palandt/Heinrichs 47. Aufl. § 138 BGB Anm. 2 b aa).
  • BGH, 14.07.1988 - III ZR 229/87

    Nichtzulassung der Revision mangels grundsätzlicher Bedeutung - Sittenwidrigkeit

    Zur Begründung beruft sich die Revision auf neuere Entscheidungen mehrerer Land- und Oberlandesgerichte (OLG Köln ZIP 1987, 363; OLG Stuttgart WM 1987, 1422; OLG Düsseldorf WM 1984, 157; LG Lübeck NJW 1987, 959 [LG Lübeck 11.12.1986 - 10 O 43/86] ).
  • LG Bremen, 14.03.1996 - 7 S 592/95
    Schon zum damaligen Zeitpunkt war die Frage nämlich stark umstritten (aus der Rechtsprechung zugunsten der Annahme einer Unwirksamkeit mit je unterschiedlicher Begründung vgl. etwa OLG Düsseldorf, ZIP 1984, 166; OLG Frankfurt/M., ZIP 1984, 1465; OLG Köln, ZIP 1987, 363; LG Lübeck, NJW 1987, 959 ; OLG Stuttgart, NJW 1988, 833 ; dagegen BGH, NJW 1989, 830 ; 1276 und 1605; ihm vorsichtig zustimmend aus der Literatur Medicus, ZIP 1989, 817; dagegen aber H. Honsell, JZ 1989, 495; Reinicke/Tiedtke, ZIP 1989, 613; Tiedtke, ZIP 1990, 413).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht