Rechtsprechung
   OLG Rostock, 28.06.2001 - 1 U 203/99   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2001,1601
OLG Rostock, 28.06.2001 - 1 U 203/99 (https://dejure.org/2001,1601)
OLG Rostock, Entscheidung vom 28.06.2001 - 1 U 203/99 (https://dejure.org/2001,1601)
OLG Rostock, Entscheidung vom 28. Juni 2001 - 1 U 203/99 (https://dejure.org/2001,1601)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,1601) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    ZPO §§ 50, 56, 90, 91a; KO § 30; GesO § 10; GmbHG § 66; AktG § 273
    Unzulässigkeit einer Klage nach vollständiger Liquidation der beklagten GmbH im Berufungsprozess

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2002, 828
  • ZIP 2001, 1590
  • NZG 2002, 94
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • OLG Rostock, 23.10.2003 - 1 U 182/01

    Verjährter Anspruch als ein die Parteifähigkeit fingierendes Aktivvermögen -

    Aktivvermögen, kraft dessen seine Parteifähigkeit als fortbestehend fingiert werden könnte (vgl. Senatsurteil vom 28.06.2001 - 1 U 203/99), hat er nach eigener Behauptung nicht.
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 08.08.2007 - L 11 (8) R 61/05

    Rentenversicherung

    Im zivilrechtlichen Passivprozess besteht die Parteifähigkeit einer juristischen Person nur dann fort, wenn entweder der gegen sie geltend gemachte Anspruch kein Aktivvermögen voraussetzt oder der Kläger substantiiert behauptet, die liquidierte GmbH verfüge noch über Vermögen (OLG Rostock, NJW-RR 2002, 828).
  • OLG München, 28.06.2010 - 19 U 4334/09

    Verlust der Parteifähigkeit einer Gesellschaft

    Damit war das Berufungsverfahren in Richtung der Beklagten zu 1) auch - im Rechtsmittelzug - als nunmehr unzulässig abzuweisen, vgl. BGHZ 74, 212; OLG Rostock ZIP 2001, 1590.
  • OLG München, 28.06.2010 - 19 U 4253/09

    Verlust der Parteifähigkeit einer Gesellschaft bei Auflösung durch Konkurs nach

    Damit war das Berufungsverfahren in Richtung der Beklagten zu 1) auch - im Rechtsmittelzug - als nunmehr unzulässig abzuweisen, vgl. BGHZ 74, 212; OLG Rostock ZIP 2001, 1590.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht