Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 05.12.2005 - 19 VA 4/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,6967
OLG Stuttgart, 05.12.2005 - 19 VA 4/05 (https://dejure.org/2005,6967)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 05.12.2005 - 19 VA 4/05 (https://dejure.org/2005,6967)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 05. Dezember 2005 - 19 VA 4/05 (https://dejure.org/2005,6967)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,6967) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de

    Bestellung eines vorläufigen Insolvenzverwalters als Justizverwaltungsakt; Ermessensspielraum des Insolvenzrichters; Kriterium der Ortsnähe oder -kenntnis

  • Justiz Baden-Württemberg

    Bestellung eines vorläufigen Insolvenzverwalters als Justizverwaltungsakt; Ermessensspielraum des Insolvenzrichters; Kriterium der Ortsnähe oder -kenntnis

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtmäßigkeit der Bestellung eines Wirtschaftsprüfers zum vorläufigen Insolvenzverwalter; Verletzung der Chancengleichheit bei der Bestellung zum vorläufigen Insolvenzverwalter

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Bestellung eines ortsfremden (vorläufigen) Insolvenzverwalters

  • zvi-online.de

    GG Art. 12, 34; EGGVG §§ 23 ff.; InsO §§ 21, 27, 56; BGB § 839
    Ermessensfehlerfreie Verwalterauswahl auch bei Bestellung eines ortsfremden, nicht in der Verwalterliste geführten Insolvenzverwalters ("Uhrenfabrik")

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechtmäßigkeit der Bestellung eines Wirtschaftsprüfers zum vorläufigen Insolvenzverwalter; Verletzung der Chancengleichheit bei der Bestellung zum vorläufigen Insolvenzverwalter

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2006, 342
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BGH, 16.05.2007 - IV AR (VZ) 5/07

    Vertretung des Landes Hessen in einem Rechtsstreit betreffend die Aufnahme eines

    b) Es entspricht einhelliger Auffassung, dass der Begriff der Justizbehörde im funktionellen Sinne zu verstehen ist, wenn es darum geht, ob die jeweils in Rede stehende Amtshandlung in Wahrnehmung einer Aufgabe vorgenommen worden ist, die der jeweiligen Behörde als ihre spezifische Aufgabe auf einem der in § 23 EGGVG genannten Rechtsgebiete zugewiesen ist (vgl. BGHZ 105, 395, 399; Dresden OLGR 2004, 394; OLG Koblenz ZInsO 2005, 718; SchlHOLG NJW 2005, 1664; OLG Stuttgart ZIP 2006, 342; HansOLG ZInsO 2005, 1170; KG ZIP 2006, 294; OLG München ZVI 2005, 318; OLG Nürnberg ZIP 2007, 80; OLG Hamm Rpfleger 1974, 228; OLG Düsseldorf aaO und ZIP 2006, 2137; Löwe/Rosenberg/Böttcher, StPO 25. Aufl. § 23 EGGVG Rdn. 2; Karlsruher Kommentar zur StPO/Schoreit, 5. Aufl. § 23 EGGVG Rdn. 10 f.; Kissel/Mayer, GVG 4. Aufl. § 23 EGGVG Rdn. 13/14).
  • OLG Bamberg, 03.12.2007 - VA 11/07
    Nach der vom Antragsteller zitierten Rechtsprechung des OLG Stuttgart (ZIP 2006, 342 = ZVI 2006, 64 ) wurde die Ortsnähe oder Ortskenntnis nicht als generell unmaßgebliches Kriterium für die Auswahl eines Insolvenzverwalters qualifiziert.
  • OLG Hamm, 29.05.2008 - 27 VA 7/07

    Auswahlkriterien für die beim Gericht geführte Vorauswahlliste der

    Unter den vorgenannten Gesichtspunkten kann auch die so genannte Ortsnähe ein mögliches Kriterium für die Aufnahme in die Liste darstellen (im Ergebnis ebenso BVerfG, Beschluss vom 12.7.2006 - 1 BvR 1469/05 - = ZIP 2006, 1954; OLG Bamberg, Beschluss vom 3.12.2007 - VA 11/07 - = ZIP 2008, 82; OLG Schleswig, Beschluss vom 28.2.2005 - 12 VA 3/04 - = ZIP 2005, 1467; OLG München, Beschluss vom 7.12.2004 - 9 VA 4-6/04 - = ZIP 2005, 670, wohl auch Graeber in MüKo-InsO, 2. Aufl., § 56 Rn 68 ff., Hess in EWiR 2005, 895, 896; Frind in Hamburger Kommentar zum Insolvenzrecht, 2. Aufl., § 56 Rn 14 m.w.N.; a.A. z.B. OLG Stuttgart, Beschluss vom 5.12.2005 - 19 VA 4/05 - = ZIP 2006, 342; Lüke-Kübler/Prütting, § 56 InsO Rn 54 ff).
  • OLG Frankfurt, 17.12.2008 - 20 VA 10/08

    Insolvenzverfahren: (Un-)Zulässigkeit eines die Bestellung eines vorläufigen

    Eine Differenzierung zur Entscheidung des Richters über die Bestellung/Auswahl eines vorläufigen Insolvenzverwalters - worum es hier geht - wird dabei weitgehend nicht vorgenommen (vgl. Frind in Hamburger Kommentar zur InsO, a.a.O., § 56 Rz. 34; Ernestus in Handbuch der Insolvenzverwaltung, 8. Aufl., § 4 Rz. 73; Münchener Kommentar/Haarmeyer, InsO, 2. Aufl., § 21 Rz. 40; gegen die Annahme eines Justizverwaltungsaktes: Mönning in Nerlich/Römermann, Insolvenzordnung, Stand März 2008, § 21 Rz. 90; für die Annahme eines Justizverwaltungsaktes im Rahmen eines bloßen Feststellungsantrags - allerdings vor der oben zitierten Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts - : OLG Stuttgart ZIP 2006, 342).
  • AG Göttingen, 20.07.2006 - 74 IK 211/04

    Vereinfachtes Insolvenzverfahren: Treuhänderauswechslung für die

    Dies ist in der Rechtsprechung anerkannt für die vergleichbare Frage der sogenannten Vorauswahl, nämlich der Aufnahme eines Interessenten in die Liste der zu bestellenden Verwalter (OLG München ZIP 2005, 670; OLG Schleswig ZInsO 2005, 604; OLG Koblenz ZInsO 2005, 718, 722; OLG Stuttgart ZVI 2006, 64, 65).
  • LG Mönchengladbach, 06.08.2007 - 5 T 70/07
    Ebenso wenig kommt dem Kriterium der Ortsnähe bzw. Ortskenntnis angesichts der modernen Kommunikationstechnik ein besonderes Gewicht bei der Frage der Eignung zu (OLG Stuttgart, Beschluss vom 05.12.2005 - 19 VA 4/05 - Juris, nur Leitsatz; Uhlenbruck, a.a.O., § 56 Rn. 16).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht