Rechtsprechung
   BGH, 13.10.2015 - II ZR 23/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,27743
BGH, 13.10.2015 - II ZR 23/14 (https://dejure.org/2015,27743)
BGH, Entscheidung vom 13.10.2015 - II ZR 23/14 (https://dejure.org/2015,27743)
BGH, Entscheidung vom 13. Januar 2015 - II ZR 23/14 (https://dejure.org/2015,27743)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,27743) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 25 BGB, § 241 Abs 2 BGB, § 311 Abs 2 BGB
    Auslegung von Nominierungsrichtlinien eines Sportverbands und Schadensersatz für einen Athleten wegen Nichtnominierung zu den Olympischen Spielen

  • Deutsches Notarinstitut

    BGB §§ 25, 241 Abs. 2, 311 Abs. 2
    Nominierung für Olympische Spiele: Leistungsgewährungspflicht eines Monopolverbandes (DOSB), wenn Leistungsvoraussetzungen vorliegen; objektive Auslegung von Nominierungsrichtlinien

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Auslegung von Nominierungsrichtlinien von Sportverbänden; Schadensersatzbegehren eines Leichtatlethen gegen den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) wegen dessen Nichtnominierung für die Olympischen Sommerspiele in Peking; Anspruch des Sportlers auf Nominierung bei ...

  • zip-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Auslegung von Verbandsrecht: Nominierungsrichtlinien von Sportverbänden - Pflichten eines Monopolverbands: Deutscher Olympischer Sportbund gegenüber Athleten

  • Betriebs-Berater

    Nominierungsrichtlinien von Sportverbänden

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Objektive Auslegung der Nominierungsrichtlinien von Sportverbänden, die außerhalb der Satzung die Kriterien für die Teilnahme an Wettkämpfen festlegen; zur Verpflichtung eines Monopolverbands, der als einziger bestimmte Leistungen unter von ihm aufgestellten Kriterien an ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Auslegung von Nominierungsrichtlinien von Sportverbänden; Schadensersatzbegehren eines Leichtatlethen gegen den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) wegen dessen Nichtnominierung für die Olympischen Sommerspiele in Peking; Anspruch des Sportlers auf Nominierung bei ...

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (16)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Bundesgerichtshof bestätigt Verurteilung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) zum Schadensersatz dem Grunde nach wegen Nichtnominierung des Dreispringers Charles Friedek für die Olympischen Spiele 2008 in Peking

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Schadensersatz für Dreispringer Charles Friedek für unberechtigte Nichtnominierung für Olympische Spiele 2008 durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Ein Sportler will nach Olympia

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Olympia - und die deutschen Nominierungsrichtlinien

  • lto.de (Pressebericht)

    Leichtathlet vor BGH siegreich gegen DOSB - Friedeks großer Sprung

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Sportler Charles Friedek hat Schadensersatzanspruch wegen Nichtnominierung für die Olympischen Spiele in Peking

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz/Kurzinformation)
  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Verurteilung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) zum Schadensersatz dem Grunde nach wegen Nichtnominierung des Dreispringers Charles Friedek für die Olympischen Spiele 2008 in Peking bestätigt

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Auslegung der Normierungsregelungen des DOSB zur Endnominierung deutscher Sportler für die Olympischen Spiele

  • taz.de (Pressemeldung, 13.10.2015)

    Ex-Dreispringer: Späte Genugtuung für Friedek

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Ex-Dreisprung-Weltmeister Friedek erhält Schadensersatz wegen Nichtnominierung zu Olympia 2008

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Sportler fordert Schadensersatz wegen Nichtnominierung zu Olympischen Spielen

  • kpw-law.de (Kurzinformation)

    Schadensersatz wegen Nichtnominierung für Olympische Spiele

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Verurteilung des DOSB zum Schadensersatz wegen Nichtnominierung von Charles Friedek bestätigt

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Schadensersatz wegen Nichtnominierung für Olympia


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

Besprechungen u.ä. (2)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Nichtnominierung eines Sportlers durch den DOSB für Olympia

  • juraexamen.info (Fallbesprechung - aus Ausbildungssicht)

    Dreispringer Charles Friedek

Sonstiges (2)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Bürgerliches Recht - Anmerkung zum Urteil des BGH vom 13.10.2015" von Prof. Dr. Jens Adolphsen, original erschienen in: JZ 2016, 50 - 56.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Kurznachricht zu "Verbandsregeln mit Außenwirkung - die Causa Friedek" von Dr. Leonhard Hüber, MJur, original erschienen in: NZG 2016, 50 - 56.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 207, 144
  • ZIP 2015, 2217
  • MDR 2015, 1311
  • WM 2015, 2107
  • BB 2015, 2689
  • NZG 2015, 1282
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • BAG, 01.06.2017 - 6 AZR 720/15

    Kündigung wegen illoyalen Verhaltens

    Das Revisionsgericht ist bei der Auslegung von Satzungsrecht nicht auf die Überprüfung beschränkt, ob die Auslegung des Tatrichters gegen Denkgesetze oder Erfahrungssätze verstößt oder wesentliche Tatsachen außer Acht gelassen hat (vgl. BGH 13. Oktober 2015 - II ZR 23/14 - Rn. 24, BGHZ 207, 144) .
  • BGH, 20.09.2016 - II ZR 25/15

    Vom Norddeutschen Fußballverband e.V. verhängten Zwangsabstieg des SV

    (b) Die Umsetzung von Sanktionen der FIFA wegen der Nichtzahlung von Ausbildungsentschädigungen lässt sich bei der gebotenen objektiven Auslegung, die eine Berücksichtigung von außerhalb der Satzung liegenden Umständen nur unter engen Voraussetzungen zulässt (vgl. BGH, Urteil vom 13. Oktober 2015 - II ZR 23/14, ZIP 2015, 2217 Rn. 24, zVb in BGHZ 207, 144), keinem der in § 3 der Satzung des Beklagten genannten Aufgabenbereiche zuordnen.
  • BGH, 15.12.2016 - I ZR 63/15

    Zu den Ansprüchen eines bei der Stipendienvergabe nicht berücksichtigten

    Diese Verpflichtung entspricht der Verpflichtung eines Monopolverbands in Form eines eingetragenen Vereins, sich an die von ihm selbst aufgestellten Kriterien für die Nominierung von Sportlern zu den Olympischen Spielen zu halten (BGH, Urteil vom 13. Oktober 2015 - II ZR 23/14, BGHZ 207, 144 Rn. 22).
  • BGH, 05.04.2017 - IV ZR 437/15

    Kapitalanlagegeschäft: Zurechnung des Vermittlerhandelns

    Musste er dagegen mit der Möglichkeit rechnen, dass das zuständige Gericht einen anderen Rechtsstandpunkt einnehmen würde als er, ist ihm regelmäßig ein Verschulden anzulasten (st. Rspr.; vgl. BGH, Urteil vom 13. Oktober 2015 - II ZR 23/14, BGHZ 207, 144 Rn. 37 f. m.w.N.).
  • OLG München, 02.09.2019 - 31 Wx 358/16

    Angemessenheit der Barabfindung nach Ausschluss der Minderheitsaktionäre im

    Lediglich bei der sich daran anschließenden Frage, ob die vom Tatrichter gewählte Bewertungsmethode den o.g. gesetzlichen Bewertungszielen widerspricht, handelt es sich um eine Rechtsfrage (BGH, Beschluss vom 29.09.2015 - II ZR 23/14, Rn. 12; BGH, Beschluss vom 12.01.2016 - II ZB 25/14 Rn. 14).

    Entscheidend ist demnach allein, dass die jeweilige Methode in der Wirtschaftswissenschaft oder Betriebswirtschaftslehre grundsätzlich anerkannt und in der Praxis gebräuchlich ist, was bei der hier angewandten Ertragswertmethode, bei welcher im Rahmen einer Prognoseentscheidung die zukünftigen Erträge der Gesellschaft ermittelt werden, grundsätzlich zu bejahen ist (BGH, Beschluss vom 29.09.2015 - II ZR 23/14, Rn. 33 ff.).

    Regelmäßig ist anzunehmen, dass die Bandbreite der Empfehlung des FAUB des IDW als der größten Vereinigung deutscher Wirtschaftsprüfer auch angemessen für die gerichtliche Schätzung eines Unternehmenswerts ist, auch wenn das Gericht nicht an die Empfehlungen des IDW gebunden ist; es handelt sich weder um Rechtsnormen noch um etwas Ähnliches (BGH, Beschluss vom 29.09.2015 - II ZR 23/14, Rn. 45).

  • BGH, 22.01.2019 - II ZB 18/17

    Rechtsbeschwerde in einem Kapitalanleger-Musterverfahren

    Bei der objektiven Auslegung ist der Prospekt "aus sich heraus" auszulegen, wobei dem Wortlaut eine erhöhte Bedeutung zukommt (BGH, Urteil vom 28. November 1988 - II ZR 96/88, BGHZ 106, 67, 71; Urteil vom 13. Oktober 2015 - II ZR 23/14, BGHZ 207, 144 Rn. 24).
  • OLG München, 20.03.2019 - 31 Wx 185/17

    Realtime Technology AG: Spruchverfahren wegen Squeeze-out ohne Erhöhung

    Lediglich bei der sich daran anschließenden Frage, ob die vom Tatrichter gewählte Bewertungsmethode den o.g. gesetzlichen Bewertungszielen widerspricht, handelt es sich um eine Rechtsfrage (BGH, Beschluss vom 29.09.2015 - II ZR 23/14, Rn. 12; BGH, Beschluss vom 12.01.2016 - II ZB 25/14 Rn. 14).

    Entscheidend ist demnach allein, dass die jeweilige Methode in der Wirtschaftswissenschaft oder Betriebswirtschaftslehre grundsätzlich anerkannt und in der Praxis gebräuchlich ist, was bei der hier angewandten Ertragswertmethode, bei welcher im Rahmen einer Prognoseentscheidung die zukünftigen Erträge der Gesellschaft ermittelt werden, zu bejahen ist (BGH, Beschluss vom 29.09.2015 - II ZR 23/14, Rn. 33 ff.).

    Regelmäßig ist anzunehmen, dass die Bandbreite der Empfehlung des FAUB des IDW als der größten Vereinigung deutscher Wirtschaftsprüfer auch angemessen für die gerichtliche Schätzung eines Unternehmenswerts ist, auch wenn das Gericht nicht an die Empfehlungen des IDW gebunden ist; es handelt sich weder um Rechtsnormen noch um etwas Ähnliches (BGH, Beschluss vom 29.09.2015 - II ZR 23/14, Rn. 45).

  • BGH, 10.01.2017 - II ZR 10/15

    Genossenschaftlicher Prüfungsverband: Nähere Ausgestaltung des Prüfungsrecht des

    Die Satzung eines Vereins ist nach objektiven Gesichtspunkten aus sich heraus auszulegen und der Auslegung durch das Revisionsgericht zugänglich (BGH, Urteil vom 23. April 2013 - II ZR 74/12, BGHZ 197, 162 Rn. 24; Urteil vom 13. Oktober 2015 - II ZR 23/14, BGHZ 207, 144 Rn. 24, jew. mwN).
  • OLG Saarbrücken, 25.11.2015 - 1 U 437/12

    Zur Anwendbarkeit von § 830 Abs. 1 S. 2 BGB in einem Fall, in dem mehrere

    81 Zur Klarstellung hat der Senat die Sache hinsichtlich des in erster Instanz anhängig gebliebenen Streits über den Betrag des Anspruchs zur weiteren Verhandlung und Entscheidung an das Landgericht zurückverwiesen (BGH, Urteil vom 13.10.2015 - II ZR 23/14, BGH ZIP 2015, 2217; BGH, Urteil vom 3.3.1958 - III ZR 157/56, BGHZ 27, 15; Stein/ Jonas/Althammer, ZPO, 22. Aufl., § 538 Rz. 37 mwN).
  • LAG Rheinland-Pfalz, 17.03.2016 - 5 Sa 148/15

    Kettenbefristung - Steuerschaden - Verzugsschaden

    Der Schuldner darf das Risiko einer unübersichtlichen oder zweifelhaften Rechtslage nicht dem Gläubiger zuschieben (vgl. BGH 13.10.2015 - II ZR 23/14 - Rn. 38; BGH 11.06.2014 - VIII ZR 349/13 - Rn. 35, 36 mwN).
  • BGH, 21.05.2019 - II ZR 157/18

    Verpflichtung einer Gewerkschaftsmitglieds zur Zahlung eines Sonderbeitrags für

  • OLG Frankfurt, 18.07.2016 - 11 W 22/16

    Antrag von Speerwerferin Katharina Molitor auf Nominierung zu den Olympischen

  • OLG Düsseldorf, 13.09.2016 - W (Kart) 12/16

    Durchsetzung der Teilnahme an den Paralympischen Spielen 2016 im Wege

  • OLG Düsseldorf, 13.09.2016 - W (Kart) 13/16

    Durchsetzung der Teilnahme an den Paralympischen Spielen 2016 im Wege

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht