Rechtsprechung
   BGH, 20.06.2013 - IX ZR 310/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,15222
BGH, 20.06.2013 - IX ZR 310/12 (https://dejure.org/2013,15222)
BGH, Entscheidung vom 20.06.2013 - IX ZR 310/12 (https://dejure.org/2013,15222)
BGH, Entscheidung vom 20. Juni 2013 - IX ZR 310/12 (https://dejure.org/2013,15222)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,15222) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (17)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 19 Abs 1 SGB 2, § 20 Abs 1 SGB 2, § 22 Abs 3 S 1 SGB 2, § 556 Abs 3 BGB
    Pfändbarkeit des Erstattungsanspruchs des Arbeitslosengeld II beziehenden Wohnungsmieters aus einer Betriebs- und Heizkostenabrechnung des Vermieters

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Volltext/Auszüge)

    SGB II § 19 Abs. 1, § 20 Abs. 1, § 22 Abs. 3; BGB § 556 Abs. 3
    Erstattungsanspruch des Mieters aus Betriebs- und Heizkostenabrechnung unpfändbar bei Arbeitslosengeld II

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Pfändbarkeit eines Erstattungsanspruchs des Mieters aus einer Betriebskostenabrechnung und Heizkostenabrechnung des Vermieters bei Beziehen von Leistungen nach dem SGB II durch den Mieter

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Nebenkostenerstattungen des Vermieters an einen Mieter, der Hartz IV 4 bezieht, ist nicht pfändbar; §§ 19 Abs. 1, 20 Abs. 1, 22 Abs. 3 SGB II; 556 Abs. 3 BGB

  • zvi-online.de

    SGB II § 54 Abs. 3
    Unpfändbarkeit des Erstattungsanspruchs eines ALG II beziehenden Mieters aus Betriebs- und Heizkostenabrechnung

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Pfändbarkeit des Betriebskostenguthabens des ALG II beziehenden Mieters; Leistungen für Unterkunft und Heizung; Erstattungsanspruch

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Unpfändbarkeit der dem gesetzliche Sozialleistungen beziehenden Mieter erstatteten Betriebs- und Heizkosten

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Unpfändbarkeit des Erstattungsanspruchs des Mieters aus einer Betriebs- und Heizkostenabrechnung des Vermieters, wenn der Mieter Arbeitslosengeld II bezieht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Pfändbarkeit eines Erstattungsanspruchs des Mieters aus einer Betriebskostenabrechnung und Heizkostenabrechnung des Vermieters bei Beziehen von Leistungen nach dem SGB II durch den Mieter

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Betriebskostenerstattung pfändbar?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Pfändbarkeit von Betriebskostenerstattungen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Pfändungsschutz für das Guthaben aus einer Betriebskostenabrechnung

  • zip-online.de (Leitsatz)

    Unpfändbarkeit des Erstattungsanspruchs eines ALG II beziehenden Mieters aus Betriebs- und Heizkostenabrechnung

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zur Unpfändbarkeit des Erstattungsanspruch des Arbeitslosengeld II beziehenden Mieters aus einer Betriebs- und Heizkostenabrechnung

  • koelner-hug.de (Kurzinformation/Leitsatz)

    Betriebskostenguthaben bei Bezug von Arbeitslosengeld II unpfändbar

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Gegenüber Empfängern von Arbeitslosengeld II ist Betriebskostenerstattung grundsätzlich unpfändbar

  • soziale-schuldnerberatung-hamburg.de (Kurzinformation)

    Zur Unpfändbarkeit eines Erstattungsanspruchs aus der Betriebskostenabrechnung

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Unpfändbarkeit des Guthabens aus Nebenkostenabrechnung bei Hartz-IV Bezieher

  • infodienst-schuldnerberatung.de (Kurzinformation)

    Guthaben aus Betriebskostenabrechnung eines Mieters, der SGB II Leistungen empfängt, ist nicht pfändbar

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Guthaben aus Betriebskostenabrechnung eines ALG II Mieters ist nicht pfändbar - Gefahr der Kürzung von Sozialleistungen besteht

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    ALG II: Betriebskostenerstattung pfändbar? (IMR 2013, 348)

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Unpfändbarkeit von Betriebskostenguthaben bei ALG II-Bezug durch den Mieter" von VizPräsAG Dr. Beate Flatow, original erschienen in: NJW 2013, 2802 - 2804.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2013, 2819
  • ZIP 2013, 2428 (Ls.)
  • MDR 2013, 898
  • NZM 2013, 692
  • NZS 2013, 903
  • ZMR 2013, 870
  • WM 2013, 1365
  • Rpfleger 2013, 630
  • ZInsO 2013, 1408
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (21)

  • BGH, 22.05.2014 - IX ZR 136/13

    Mietrechtsstreit um die Auszahlung eines Nebenkostenguthabens:

    Da hiernach der Anspruch unpfändbar ist, fällt er gemäß § 36 Abs. 1 InsO auch nicht in die Masse (BSGE 112, 85 Rn. 16 ff; BGH, Urteil vom 20. Juni 2013 - IX ZR 310/12, NJW 2013, 2819 Rn. 8).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 12.06.2014 - L 23 SO 68/12

    Die Aufrechnung des Vermieters gegen Betriebskostenerstattungen eines Beziehers

    Der BGH hat mit Urteil vom 20. Juni 2013 - IX ZR 310/12 - (juris) - ebenfalls betreffend Bezieher von Leistungen nach dem SGB II - insoweit folgendes ausgeführt:.
  • BGH, 03.03.2016 - I ZB 74/15

    Zwangsvollstreckungsverfahren: Rechtsschutzbedürfnis für Antrag auf Nachbesserung

    Dann aber ist die Zwangsvollstreckung als unzulässig anzusehen, ohne dass es auf die vom Beschwerdegericht vorgenommene analoge Anwendung des § 54 Abs. 3 Nr. 2a SGB I ankommt (vgl. BGH, Urteil vom 20. Juni 2013 - IX ZR 310/12, NJW 2013, 2819 Rn. 8; BSG, Urteil vom 16. Oktober 2012 - B 14 AS 188/11 R, BSGE 112, 85 Rn. 19 f.).
  • BGH, 21.02.2019 - IX ZB 7/17

    Abgrenzung des Kautionsrückzahlungsanspruchs des Mieters von den von ihm selbst

    Dabei sind die Ziele des § 1 InsO und die Besonderheit der Gesamtvollstreckung grundsätzlich vorrangig zu berücksichtigen (BGH, Beschluss vom 20. Juni 2013, aaO Rn. 19).

    Ein Eingreifen auf der Grundlage von § 765a ZPO kommt nur dann in Betracht, sofern zusätzlich Rechte des Schuldners in insolvenzuntypischer Weise schwerwiegend beeinträchtigt werden (BGH, Beschluss vom 20. Juni 2013, aaO Rn. 19).

    Dies ist nicht hinzunehmen (vgl. BGH, Beschluss vom 19. März 2004 - IXa ZB 321/03, NJW-RR 2004, 789, 790; Urteil vom 20. Juni 2013 - IX ZR 310/12, ZInsO 2013, 1408 Rn. 8; vom 22. Mai 2014, aaO; Beschluss vom 3. März 2016, aaO; BSG, aaO Rn. 20).

  • LSG Niedersachsen-Bremen, 24.11.2015 - L 7 AS 1148/14

    Arbeitslosengeld II - Unterkunft und Heizung - Betriebskostenguthaben -

    Diese Rechtsauffassung wird ausdrücklich auch vom BGH geteilt (Urteil vom 20. Juni 2013 - IX ZR 310/12 -, NJW 2013, 2819, juris).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 10.02.2017 - L 32 AS 3279/14

    Zulässige Verrechnung von Rückzahlungen des Vermieters mit den vom

    Erstattungen aus einer Betriebs- und Heizkostenabrechnung sind nach der Rechtsprechung des BSG nicht pfändbar (BSG, Urteil vom 16.10.2012, B 14 AS 188/11 R, RdNr 19): "Vielmehr ist der Entscheidung zugrunde zu legen, dass Einkommen des Insolvenzschuldners, das bei der Deckung seines Bedarfs nach dem SGB II zu berücksichtigen ist, schon nicht der Pfändung und Zwangsvollstreckung unterliegt und daher auch nicht Teil der Insolvenzmasse wird." Dieser Entscheidung ist der BGH in seinem Urteil vom 20. Juni 2013, IX ZR 310/12, RdNr 8, für Forderungen aus Betriebs- und Heizkostenabrechnungen ausdrücklich gefolgt.
  • LSG Sachsen-Anhalt, 28.08.2013 - L 5 AS 399/10

    Arbeitslosengeld II - Unterkunft und Heizung - Minderung der Unterkunftskosten um

    Die im Begleitschreiben zur Betriebskostenabrechnung vom 22. August 2006 erklärte Aufrechnung ist zwar nach heutiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes (BGH) rechtswidrig und hatte das nicht Erlöschen der Forderung der Klägerin gegen den Vermieter in dieser Höhe zur Folge (vgl. BGH, Urteil vom 20. Juni 2013, IX ZR 310/12, Rn. 8, Juris).

    Das Betriebskostenguthaben unterliegt jedoch nach § 394 BGB nicht der Pfändung, mithin ist eine Aufrechnung grundsätzlich nicht möglich (vgl. BSG, Urteil vom 16. Oktober 2012, B 14 AS 188/11 R, Rn. 19, im Anschluss daran BGH, Urteil vom 20. Juni 2013, a.a.O., beide zitiert nach Juris).

  • LSG Sachsen, 21.09.2017 - L 3 AS 480/12

    SGB-II -Leistungen; Anrechnung eines Guthabens aus einer Betriebskostenabrechnung

    Öffentliche Leistungen, die dem Leistungsbezieher das Existenzminium sichern sollen, unterliegen aber nicht der Pfändung, so dass eine Aufrechnung nach § 394 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) nicht möglich ist (so BGH, Urteil vom 20. Juni 2013 - IX ZR 310/12 - NJW 2013, 2819 = NZS 2013, 903 f. = juris Rdnr. 8; vgl. auch BSG, Urteil vom 16. Oktober 2012, a. a. O., juris Rdnr. 20; LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 12. Juni 2014 - L 23 SO 68/12 - juris Rdnr. 48).
  • SG Dresden, 14.07.2016 - S 32 AS 5114/12

    Rückforderung gewährter Leistungen für Unterkunft und Heizung wegen der

    Jedenfalls war die Aufrechnung nach § 394 BGB unwirksam, weil das Betriebskostenguthaben eines Empfängers von Leistungen nach dem SGB II nicht der Pfändung unterliegt (BSG, Urteil vom 16. Oktober 2012, B 14 AS 188/11 R; BGH, Urteil vom 20. Juni 2013, IX ZR 310/12; jeweils Juris).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 08.11.2018 - L 19 AS 240/18

    Anspruch auf Grundsicherungsleistungen nach dem SGB II

    Eine Betriebs- und Heizkostenerstattung des Vermieters, die als Einkommen auf den Bedarf eines Grundsicherungsleistungsempfängers - wie im vorliegenden Fall - angerechnet wird, unterliegt nicht der Pfändung und Zwangsvollstreckung (BSG, Urteil vom 16.10.2012 - B 14 AS 188/11 R; BGH, Urteil vom 20.06.2013 - IX ZR 310/12).
  • SG Berlin, 08.02.2018 - S 88 SO 815/17

    Sozialhilfe - Hilfe zum Lebensunterhalt - Einkommenseinsatz - Guthaben aus

  • LSG Sachsen, 22.03.2018 - L 3 AS 907/16

    Rückforderung von Leistungen für Unterkunft und Heizung

  • BSG, 14.08.2019 - B 14 AS 274/18 B

    Parallelentscheidung zu BSG B 14 AS 273/18 B v. 14.08.2019

  • BSG, 14.08.2019 - B 14 AS 276/18 B

    Parallelentscheidung zu BSG B 14 AS 273/18 B v. 14.08.2019

  • BSG, 14.08.2019 - B 14 AS 275/18 B

    Parallelentscheidung zu BSG B 14 AS 273/18 B v. 14.08.2019

  • BSG, 14.08.2019 - B 14 AS 273/18 B

    Divergenzrüge im Nichtzulassungsbeschwerdeverfahren

  • LSG Berlin-Brandenburg, 19.01.2017 - L 31 AS 3171/15

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Minderung des Unterkunftsbedarfs bzw

  • SG Dresden, 14.07.2016 - S 32 AS 5214/12

    Rückforderung gewährter Leistungen für Unterkunft und Heizung wegen der

  • SG Dresden, 03.12.2013 - S 29 AS 1102/13

    Berücksichtigung eines Betriebskostenguthabens bei der Bemessung der Kosten zur

  • LSG Mecklenburg-Vorpommern, 31.05.2018 - L 14 AS 136/17

    Sozialgerichtliches Verfahren - Nichtzulassungsbeschwerde - Berufungszulassung -

  • LG Leipzig, 07.03.2014 - 7 T 643/13

    Auskunftspflicht eines Sozialhilfeempfängers bezüglich etwaiger

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht