Rechtsprechung
   BayObLG, 05.05.2004 - 2Z BR 269/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,8012
BayObLG, 05.05.2004 - 2Z BR 269/03 (https://dejure.org/2004,8012)
BayObLG, Entscheidung vom 05.05.2004 - 2Z BR 269/03 (https://dejure.org/2004,8012)
BayObLG, Entscheidung vom 05. Mai 2004 - 2Z BR 269/03 (https://dejure.org/2004,8012)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,8012) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zeitraum zwischen mündlicher Verhandlung und Beschlussfassung in WEG -Sachen - Voraussetzungen für die Geltendmachung eines Beseitigungsanspruchs - Bindungswirkung des Beschlusses über Zurückverweisung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Wirkung der Abbedingung von wohnungsbaurechtlichen Vorschriften

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Bestehen eines Mangels einer angefochtenen Entscheidung durch einen größeren Zeitraum zwischen mündlicher Verhandlung und Beschlussfassung in einem wohneigentumsrechtlichen Verfahren; Herbeiführung eines Vergleichs über die Unmöglichkeit einer Lärmbelästigung nach ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZMR 2004, 764
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG München, 12.09.2005 - 34 Wx 54/05

    Heckenrückschnitt als bauliche Veränderung

    Allein der zeitliche Abstand zwischen der Verhandlung und der Beschlussfassung zwingt nicht zur Aufhebung der angefochtenen Entscheidung und Zurückverweisung (BayObLG ZMR 2004, 764/765; KG NJW-RR 1994, 278).
  • BayObLG, 17.08.2005 - 2Z BR 229/04

    Voraussetzungen und Gegenstand eines ordnungsmäßigen Eigentümerbeschlusses über

    a) Der Zeitraum von knapp 19 Monaten zwischen mündlicher Verhandlung vor dem Landgericht und dessen Beschlussfassung begründet für sich allein keinen Mangel der angefochtenen Entscheidung, der zu einer Aufhebung und Zurückverweisung führen würde (BayObLG OLG-Report 2004, 389; ZMR 2004, 764 ).
  • BayObLG, 28.07.2004 - 2Z BR 90/04

    Prüfung der Veränderung des optischen Gesamteindrucks - Auswirkungen der

    Eine solche Abbedingung ist rechtlich zulässig und führt dazu, dass für einen Anspruch auf Beseitigung nicht die §§ 22 Abs. 1, 15 Abs. 3, 14 Nr. 1 WEG maßgebend sind, sondern die allgemeinen nachbarrechtlichen Vorschriften des Privatrechts und des öffentlichen Rechts, die hier entsprechend anwendbar sind (BayObLG ZMR 2000, 234/236; BayObLGZ 2001, 41/45; Beschlüsse des Senats vom 5.5.2004 - 2Z BR 269/03 und vom 19.5.2004 - 2Z BR 067/04).
  • OLG Saarbrücken, 24.10.2007 - 5 W 219/07

    Haftung des mit der Mietverwaltung von Sondereigentum beauftragten

    Dass die angefochtene Entscheidung vom 6.7.2007 auf eine mündliche Verhandlung vom 22.3.2006 hin ergangen ist, an der andere als die entscheidenden Richter teilgenommen haben, ist im Wohnungseigentumsverfahren grundsätzlich nicht zu beanstanden (BayObLG ZMR 2004, 764; OLG Zweibrücken, ZMR 2002, 786).
  • BayObLG, 09.06.2004 - 2Z BR 94/04

    Rechtsfolgen einer überlangen Verfahrensdauer - Entscheidungsmöglichkeit durch

    Allein der zeitliche Abstand zwischen der mündlichen Verhandlung und der Beschlussfassung zwingt nicht zur Aufhebung der Entscheidung des Beschwerdegerichts und zur Zurückverweisung (vgl. KG NJW-RR 1994, 278; Beschluss des Senats vom 5.5.2004 - 2Z BR 269/03).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht